Suchen
Wir vergleichen alle Produkte unabhĂ€ngig. Dabei verlinken wir auf ausgewĂ€hlte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine VergĂŒtung erhalten. Bewertungskriterien. Preise inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit und -kosten möglich. Alle Angaben ohne GewĂ€hr.

Kochmesser Vergleich 2020

Die 8 besten Kochmesser im Überblick

Dieser tabellarische Vergleich dient lediglich als eine Übersicht von Produkten und sollte keineswegs mit einem professionell durchgefĂŒhrten Kochmesser Test verwechselt werden, bei dem eine intensive PrĂŒfung sĂ€mtlicher Kochmesser erfolgt.

DafĂŒr informieren wir zum Ende jedes Ratgebers ĂŒber externe Tests seriöser Instituten, Unternehmen und Verbraucherorganisationen. Wer sich fĂŒr unser Verfahren der Produktauswahl fĂŒr die Tabelle interessiert, der kann auf unsere Bewertungskriterien blicken.
Inhaltsverzeichnis +
Die wichtigsten Fakten
  • Ein Kochmesser eignet sich zum Schneiden von Fleisch, Fisch, Obst und GemĂŒse. Es handelt sich also um ein Universalmesser, das keineswegs in der eigenen KĂŒche fehlen sollte, wenn man regelmĂ€ĂŸig mit frischen Zutaten kocht.
  • Mit dem richtigen Kochmesser kann man Lebensmittel sehr sauber und prĂ€zise schneiden. Hierbei wird hauptsĂ€chlich zwischen asiatischen und europĂ€ischen Messern unterschieden, wobei vor allem KĂŒchenmesser aus Asien eher fĂŒr Fortgeschrittene geeignet sind.
  • Ein Vorteil von hochwertigen Kochmessern ist, dass sie meistens einen ergonomisch geformten Griff aufweisen und daher gut in der Hand liegen. Zudem gehen die Klingen im Idealfall mit der nötigen SchĂ€rfe einher und mĂŒssen nur selten nachgeschĂ€rft werden.

🔎 Übersicht der oben genannten Produkte


#1: WERTA - Kochmesser Classic aus deutschem Messerstahl (20 cm)

WERTA - Kochmesser Classic aus deutschem Messerstahl (20 cm) WERTA - Kochmesser Classic
Kaufen*

Das Kochmesser von WERTA stellt ein ideales Universalmesser dar, das zum Schneiden von Fleisch, GemĂŒse, Fisch und Obst verwendet werden kann. In den Produktangaben wird es als Ă€ußerst robust, pflegeleicht und verschleißfest beschrieben.

Die Klinge weist eine LĂ€nge von 20 Zentimetern und eine Dicke von 2,5 Millimetern auf, weswegen sie besonders scharf ist. Sie besteht aus hochwertigem Premium-Edelstahl und zeichnet sich durch einen beidseitigen Schliffwinkel von 15 Grad aus.

Dank des rutschfesten ABS-Materials sollte das symmetrische Kochmesser gut in der Hand liegen und sowohl fĂŒr AnfĂ€nger als auch Profiköche geeignet sein. Außerdem soll an dieser Stelle erwĂ€hnt werden, dass sich das Messer ebenfalls fĂŒr LinkshĂ€nder eignet.

Da das scharfe KĂŒchenmesser am sogenannten Kropf eine gute Ausbalancierung aufweist, wird die Handhabung zusĂ€tzlich erleichtert. Zudem verhindert ein integrierter Fingerschutz das Abrutschen und sorgt fĂŒr eine möglichst sichere SchnittfĂŒhrung beim Hacken und Schneiden.

Insgesamt geht das in Österreich entworfene Chefkochmesser mit einer hochwertigen Klinge aus deutschem Edelstahl sowie einem modernen und zeitlosen Design einher. Die Lieferung erfolgt in einem edlen Karton mit Spitzen- sowie Klingenschutz.

Vorteile

  • besteht aus deutschem Edelstahl
  • bietet sich auch fĂŒr LinkshĂ€nder an
  • wird in einem edlen Karton geliefert
  • stellt ein ideales Universalmesser dar
  • kann verschiedene Lebensmittelarten schneiden
  • weist einen beidseitigen SchĂ€rfewinkel von 15 Grad auf
  • mit integriertem Fingerschutz und rutschfestem Griffmaterial

#2: Zolmer - Profi-Kochmesser aus deutschem Carbon-Edelstahl (21 cm)

Zolmer - Profi-Kochmesser aus deutschem Carbon-Edelstahl (21 cm) Zolmer - Profi-Kochmesser
Kaufen*

Das Profi-Kochmesser von Zolmer ist ein scharfes Allzweckmesser, das sich wegen seiner Ă€ußerst scharfen Klingen fĂŒr Hobby- und Profiköche eignet. Man kann es zum Schneiden von Obst, GemĂŒse, Fisch, Fleisch und KrĂ€utern nutzen.

Der ergonomisch geformte und rutschfeste Griff besteht aus Pakkaholz und ermöglicht eine angenehme Handhabung. Dank des integrierten Fingerschutzes ist das KĂŒchenmesser enorm belastbar.

Im Hinblick auf die Klinge zeigt sich, dass diese aus deutschem High-Carbon-Edelstahl besteht und eine einzigartige QualitĂ€t aufweist. Der Hersteller verwendet also ausschließlich hochwertige Materialien, sodass das Messer insgesamt rostfrei, extra scharf und universal anwendbar ist.

Ferner kennzeichnet es sich durch eine ideale Ausbalancierung aus, die ein kontrolliertes Schneiden sicherstellt. Die spezielle Antihaft-Beschichtung des Kochmessers ermöglicht sowohl eine einfache als auch schnelle Reinigung.

Da das Profi-Messer in einer stilvollen Geschenkbox geliefert wird, kann man es auch optimal verschenken. Das edle Design aus Pakkaholz und Edelstahl sollte einen absoluten Hingucker in jeder KĂŒche darstellen.

Vorteile

  • ist optimal ausbalanciert
  • mit integriertem Fingerschutz
  • gutes Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis
  • Messergriff besteht aus Pakkaholz
  • verfĂŒgt ĂŒber eine Antihaft-Beschichtung
  • Klinge besteht aus deutschem Edelstahl
  • ist rostfrei, extra scharf und universal anwendbar

Nachteile

  • Griff könnte eventuell besser verarbeitet sein

#3: Paudin - Kochmesser aus hochwertigem Carbon-Edelstahl (20 cm)

Paudin - Kochmesser aus hochwertigem Carbon-Edelstahl (20 cm) Paudin - Kochmesser
Kaufen*

Das Kochmesser von Paudin geht mit einer Ă€ußerst scharfe Klinge einher, die aus hochwertigem deutschen Edelstahl, Chrom und Kohlenstoff besteht, weswegen sie enorm rostbestĂ€ndig ist. Die OberflĂ€che des Messers ist hingegen glatt und glĂ€nzend.

Dadurch eignet es sich ideal zum mĂŒhelosen Schneiden von Fleisch, GemĂŒse und Obst. Die schnitthaltige, langlebige und schmutzabweisende Klinge des KĂŒchenmessers ist 20 Zentimeter lang und verfĂŒgt ĂŒber eine Rockwell-HĂ€rte von 56 bis 58.

Dank des rutschfesten und ergonomischen Griffes aus elegantem Holz liegt das Messer gut in der Hand und ĂŒberzeugt mit einem hohen Komfort, StĂ€rke sowie StabilitĂ€t. Um schnell und sicher damit arbeiten zu können, ist es ebenfalls mit einem integrierten Fingerschutz ausgestattet.

Laut Produktangaben handelt es sich also um ein multifunktionales Chefmesser, das sowohl fĂŒr Profis als auch fĂŒr Hobbyköche geeignet ist. Es kann zum Schneiden, SchĂ€len und Zubereiten von Obst, GemĂŒse, KrĂ€utern, Fisch und Fleisch genutzt werden.

Das Allzweckmesser wurde schließlich fĂŒr vielseitige Zwecke und Anwendungsbereiche entworfen. Mit dem Kauf dieses Messers erhĂ€lt man eine lebenslange Garantie auf mögliche Material- und VerarbeitungsmĂ€ngel, wodurch eine risikolose Bestellung ermöglicht wird.

Vorteile

  • ist multifunktional einsetzbar
  • wird in einer Geschenkbox geliefert
  • mit lebenslanger Zufriedenheitsgarantie
  • Klinge besteht aus deutschem Edelstahl
  • weist einen integrierten Fingerschutz auf
  • zeichnet sich durch ein edles Design aus
  • verfĂŒgt ĂŒber einen ergonomischen Holzgriff

Nachteile

  • eignet sich evtl. eher fĂŒr RechtshĂ€nder

#4: WĂŒsthof - Classic Kochmesser aus rostfreiem und scharfem Edelstahl (16 cm)

WĂŒsthof - Classic Kochmesser aus rostfreiem und scharfem Edelstahl (16 cm) WĂŒsthof - Classic Kochmesser
Kaufen*

Das Classic Kochmesser von WĂŒsthof ĂŒberzeugt mit einem zeitlosen Design und ist speziell fĂŒr feine Arbeiten entwickelt worden. Es eignet sich fĂŒr all diejenigen, die gerne zu Hause kochen und auf der Suche nach einem Allroundmesser sind.

Dank der breiten Klinge und der prĂ€zisen Schneidekraft bietet sich das Kochmesser zum mĂŒhelosen Schneiden, Hacken, Formen, DrĂŒcken und Transportieren vieler verschiedener Lebensmittel an.

Aus den Produktangaben geht hervor, dass die 16 Zentimeter lange Klinge aus hochwertigem Stahl geschmiedet, auf 58° Rockwell gehÀrtet und in einem laserbasierten SchÀrfverfahren geschliffen wurde, weswegen sie ultrascharf sein soll.

Nach dem laserbasierten SchÀrfverfahren erhÀlt das Messer einen finalen Polierabzug, der von Hand erfolgt. Der ergonomisch geformte Grill besteht aus Spezialkunststoff und wurde mit drei Edelstahlnieten versehen, sodass eine fugenlose und hygienische Montierung erzielt wird.

Durch die optimale Ausbalancierung soll das Kochmesser gut in der Hand liegen und sowohl ein sicheres als auch ermĂŒdungsfreies Schneiden ermöglichen. Insgesamt erhĂ€lt man also ein Markenmesser eines deutschen Traditionsunternehmens, das in Solingen geschmiedet wird.

Vorteile

  • optimale Ausbalancierung
  • wird in Solingen hergestellt
  • mit dreifach vernieteter Griffschale
  • ist rostfrei, scharf, robust und funktional
  • verfĂŒgt ĂŒber einen ergonomisch gestalteten Griff
  • ermöglicht ein sicheres und kraftsparendes Arbeiten
  • geht mit einem funktionalen und bewĂ€hrten Design einher

Nachteile

  • muss evtl. regelmĂ€ĂŸig nachgeschĂ€rft werden

#5: Zwilling - dreiteiliges Kochmesser-Set aus rostfreiem Spezialstahl (10 cm, 16 cm, 20 cm)

Zwilling - dreiteiliges Kochmesser-Set aus rostfreiem Spezialstahl (10 cm, 16 cm, 20 cm) Zwilling - dreiteiliges Kochmesser-Set
Kaufen*

Das dreiteilige Kochmesser-Set von Zwilling setzt sich aus einem Garniermesser (10 cm), einem Fleischmesser (16 cm) und einem Kochmesser (20 cm) zusammen. Die Friodur-Klingen wurden eisgehĂ€rtet, was dafĂŒr sorgt, dass die Messer langlebig und vor Korrosion geschĂŒtzt sind.

Außerdem zeichnet sich der verwendete Stahl durch ein ideales VerhĂ€ltnis von Kohlenstoff und Chrom aus, wodurch die Klingen sehr robust sind. Im sogenannten SigmaForge-Verfahren werden die Messer aus einem StĂŒck Klingenstahl prĂ€zisionsgeschmiedet.

Dadurch erhalten sie eine ĂŒberzeugende FlexibilitĂ€t, Schneidhaltigkeit und HĂ€rte. Die QualitĂ€tsmesser können vielseitig in privaten sowie gewerblichen KĂŒchen eingesetzt werden und stellen eine optimale Grundausstattung fĂŒr die KĂŒche dar.

Der ergonomische Kunststoffgriff soll gut in der Hand liegen und verfĂŒgt ĂŒber ein Drei-Nieten-Design. Um die Finger vor dem Abrutschen zu bewahren, sind die Messer mit einem Kropf ausgestattet.

Die Herstellung der Messer erfolgt ausschließlich im Zwilling Stammwerk, das sich in Solingen befindet. Laut Herstellerangaben erhĂ€lt man drei hochwertige QualitĂ€tsmesser, die in Deutschland hergestellt werden, elegant wirken und eine ĂŒberzeugende Leistung erzielen sollen.

Vorteile

  • angenehme Handhabung
  • Herstellung erfolgt in Deutschland
  • können vielseitig eingesetzt werden
  • weisen einen integrierten Fingerschutz auf
  • mit Kunststoffgriffen im Drei-Nieten-Design
  • Set enthĂ€lt ein Garniermesser, Fleischmesser und Kochmesser
  • Klingen wurden eisgehĂ€rtet und bestehen aus rostfreiem Spezialstahl

Nachteile

  • die Messer werden ohne spezielle HĂŒlle geliefert

#6: DEIK - Kochmesser / professionelles Damastmesser mit scharfer Klinge (16,5 cm)

DEIK - Kochmesser / professionelles Damastmesser mit scharfer Klinge (16,5 cm) DEIK - Kochmesser
Kaufen*

Das Kochmesser von DEIK verfĂŒgt ĂŒber eine scharfe Klinge, die zum bequemen Schneiden und Hacken von Fisch, Fleisch sowie GemĂŒse verwendet werden kann. Dadurch soll das Gelingen vieler Gerichte optimal gewĂ€hrleistet werden.

Laut Produktangaben handelt es sich um ein ideales Geschenk fĂŒr viele verschiedene AnlĂ€sse. Es zeichnet sich durch eine sehr scharfe und verschleißfeste Klinge aus, die prĂ€zisionsgeschmiedet worden ist.

Neben der FunktionalitĂ€t geht die Klinge auch mit einem markanten Muster einher, das an fließendes Wasser erinnert und einen wahren Hingucker in der KĂŒche darstellt. Die Kante wurde beidseitig per Hand auf jeweils 18 Grad geschĂ€rft.

Ferner zeichnet sich das Messer durch eine optimale Balance und maximale ElastizitĂ€t aus. Es soll insgesamt genĂŒgend Bewegungsfreiheit fĂŒr das Handgelenk und ein mĂŒheloses Schneiden von diversen Lebensmitteln sicherstellen.

Vorteile

  • ansprechendes Design
  • mit dreifacher Vernietung
  • weist eine hohe QualitĂ€t auf
  • Klinge wurde prĂ€zise gehĂ€rtet
  • wird in einer edlen Messerbox geliefert
  • mit poliertem und ergonomischem Pakkaholz-Griff
  • ist handgeschliffen, schmutzabweisend und robust

Nachteile

  • muss evtl. regelmĂ€ĂŸig nachgeschĂ€rft werden

#7: SHAN ZU - Kochmesser / Damastmesser mit 67 Schichten aus Damaststahl (20,3 cm)

SHAN ZU - Kochmesser / Damastmesser mit 67 Schichten aus Damaststahl (20,3 cm) SHAN ZU - Kochmesser
Kaufen*

Das Kochmesser von Shan Zu setzt sich laut Produktangaben aus 67 Schichten Damaszenerstahl zusammen. Die LÀnge der Klinge betrÀgt 20,3 Zentimeter, wÀhrend die Dicke bei 2,5 Millimetern liegt.

Man kann das Messer sowohl fĂŒr den privaten als auch gewerblichen Gebrauch einsetzen. Die Lieferung erfolgt in einer ansprechenden Geschenkbox, weswegen man das Kochmesser auch bei zahlreichen AnlĂ€ssen verschenken kann.

Es sticht durch ein besonderes Muster hervor und wirkt somit wie ein Hingucker in der KĂŒche. Die rostfreie Klinge soll ein mĂŒheloses Schneiden und Hacken von Lebensmitteln wie Obst, GemĂŒse sowie Fleisch ermöglichen.

Zudem soll durch die breite Klinge eine bessere StabilitÀt und Handhabung gewÀhrleistet werden. Dank des ergonomischen Griffes und der guten Ausbalancierung liegt das Kochmesser sicher und angenehm in der Hand.

Vorteile

  • mit ergonomisch geformtem Griff
  • wird in einer Geschenkbox geliefert
  • soll langlebig, robust und rostfrei sein
  • weist eine ansprechende Damastmaserung auf
  • ermöglicht eine angenehme und stabile Handhabung

Nachteile

  • gehört zum höheren Preissegment

#8: Kai - Kai Shun Premier Tim MĂ€lzer Kochmesser (15 cm)

Kai - Kai Shun Premier Tim MĂ€lzer Kochmesser (15 cm) Kai - Kai Shun Premier
Kaufen*

Das Kochmesser von Kai ist ein edles Damastmesser aus der Tim MĂ€lzer Messerserie, das bei schnellen und prĂ€zisen Schnitten helfen soll. Jedes Messer dieser Serie wurde von japanischen SchmiedekĂŒnstlern aus Seki-City genau fĂŒr ihr jeweiliges Anwendungsgebiet abgestimmt.

Selbst der beliebte Fernsehkoch Tim MĂ€lzer legt einen großen Wert bei der Wahl seiner KĂŒchenutensilien: „Ein gutes Messer erleichtert nicht nur die Arbeit, sondern hilft auch beim Gelingen.“.

Das Kai Shun Kochmesser weist eine 15 Zentimeter lange Klinge auf, die aus 32 Schichten des korrosions­bestÀndigen Damaszenerstahls besteht und zusÀtzlich mit einer handbearbeiteten HammerschlagoberflÀche verfeinert wurde, die in Japan auch als Tsuchime bekannt ist.

Die Klinge verfĂŒgt ĂŒber einen massiven Kern aus VG MAX Stahl und weist einen HĂ€rtegrad von 61 auf. Die besonders symmetrische Form des Walnuss-Griffes eignet sich sowohl fĂŒr Rechts- als auch LinkshĂ€nder.

Neben prĂ€zisen Schnittleistungen und einer ultimativen SchĂ€rfe geht das japanische Messer ebenfalls mit einer zeitlosen Ästhetik einher. Insgesamt erhĂ€lt man also ein professionelles Schneidewerkzeug, das höchste FunktionalitĂ€t mit modernem Design vereint.

Vorteile

  • wird in Japan hergestellt
  • ermöglicht prĂ€zise Schnitte
  • ĂŒberzeugt mit einer edlen Optik
  • besteht aus 32 Lagen Damaszenerstahl
  • eignet sich fĂŒr Rechts- und LinkshĂ€nder
  • Lieferung erfolgt in einer edlen Holzverpackung

Nachteile

  • relativ hochpreisig

đŸ”Ș Wodurch zeichnet sich ein Kochmesser aus?


Wodurch zeichnet sich ein Kochmesser aus?

Ein Kochmesser ist ein absolutes Muss in jeder KĂŒche, da es als vielseitiges Allzweckmesser zum Schneiden, Zerteilen und Hacken verwendet werden kann. Es ist in der Regel beidseitig geschliffen und jeder Messerbereich eignet sich fĂŒr verschiedene Arbeiten.

Die Klingenspitze bietet sich fĂŒr kleine Schneidearbeiten wie zum Beispiel das Schneiden von Knoblauch und Charlotten an. Der KlingenrĂŒcken kann hingegen als Hackbeil genutzt werden. In der Mitte der Klinge befindet sich das sogenannte Klingenblatt.

Dieses bietet sich zum ZerdrĂŒcken von Knoblauch oder zum Aufnehmen von klein geschnittenen Lebensmitteln an. Die geschwungene Klingenform kann man wie ein Wiegemesser fĂŒr KrĂ€uter anwenden, wobei man hierfĂŒr etwas Übung benötigt, da das Messer auf dem Brett bleiben muss.

Gerade fĂŒr diejenigen, die regelmĂ€ĂŸig zu Hause kochen und nur frische Zutaten verwenden, die entsprechend geschnitten werden mĂŒssen, kann ein universales Kochmesser sehr hilfreich sein, um stets ein passendes Schneidewerkzeug zur Hand zu haben.

Wichtig ist, dass man bei der Wahl eines standardmĂ€ĂŸigen KĂŒchenmessers auf Hochwertigkeit, StabilitĂ€t und eine gute Handhabung achtet, damit es das tĂ€gliche Kochen erleichtert und langfristig ohne Probleme eingesetzt werden kann.

Besonders AnfÀnger erfreuen sich an der Nutzung eines Kochmessers, wobei man bei bestimmten Schneidarbeiten eventuell auf Spezialmesser setzen sollte. Hierbei muss man jedoch bedenken, dass der Umgang mit speziellen Messern entsprechend komplizierter ist.

Deswegen sollte man vor der Nutzung von speziellen KĂŒchenmessern genĂŒgend Erfahrungen sammeln. Dieser Ratgeber befasst sich ausschließlich mit Kochmessern, stellt im folgenden Abschnitt jedoch die wichtigsten KĂŒchenmesser fĂŒr Haushalte vor.

🧐 Verschiedene Formen von KĂŒchenmessern


Verschiedene Formen von KĂŒchenmessern

GrundsĂ€tzlich bietet der Markt eine enorm große Auswahl an verschiedenen Messern an, jedoch muss der Kauf von Spezialmessern nicht zwingend erfolgen. Erfahrene Kochprofis wie Marcel Sumpf betonen, dass bereits drei Messerarten fĂŒr das private Kochen zu Hause genĂŒgen.

„Diese drei Messer reichen in einem Haushalt vollkommen aus; einmal das Kochmesser, das Brotmesser und das Officemesser. Und alle anderen Messer kann man sich holen, muss man aber nicht.“

Nun folgt eine kurze Übersicht zu den drei genannten Messerarten:

Kochmesser / Santoku

Das europĂ€ische Kochmesser ist ein Universalmesser, das im Japanischen auch als Santoku bekannt ist. Santoku bedeutet „drei Vorteile“ und leitet sich davon ab, dass man ein universales Kochmesser zum Schneiden von Fisch, Fleisch und GemĂŒse nutzen kann.

Prinzipiell ist ein europĂ€isches Kochmesser bzw. ein japanisches Santoku eine Bereicherung fĂŒr jede KĂŒche, da man sie so vielfĂ€ltig einsetzen kann. Diese Messerart weist eine breite und beidseitig geschĂ€rfte Klinge auf, die in der Regel 16 bis 20 Zentimeter lang ist.

Brotmesser

Ein Brotmesser zeichnet sich durch eine sĂ€genartige Klinge mit Wellenschliff aus und eignet sich zum Schneiden von Brot sowie Lebensmitteln mit harten Schalen. Mit einer GesamtlĂ€nge von 30 Zentimetern ist es eines der grĂ¶ĂŸten Messer.

Gerade zum Halbieren von Lebensmitteln wie KĂŒrbissen oder Wassermelonen verwenden viele Menschen fĂ€lschlicherweise das Kochmesser, das wegen seiner glatten Klinge viel leichter als das Brotmesser abrutschen und somit Verletzungen verursachen kann.

Officemesser

Das Officemesser wird auch als GemĂŒsemesser bezeichnet, weist eine kurze Klinge von 8 Zentimetern auf und ist Ă€ußerst spitz. Es kommt in der Regel in jedem Haushalt vor, da es ebenfalls ein Universalmesser darstellt.

Trotz seiner kleinen GrĂ¶ĂŸe kann die harte Klinge eine prĂ€zise SchnittfĂŒhrung beim Schneiden von Obst, GemĂŒse, Fisch und Fleisch gewĂ€hrleisten. Ein Officemesser bietet sich fĂŒr alle Schneidarbeiten an, fĂŒr die ein Kochmesser zu unhandlich wĂ€re.

đŸ€·đŸ»â€â™‚ïž Richtige Schnitttechnik beim Kochmesser


Richtige Schnitttechnik beim Kochmesser

Die optimale Schnitttechnik bei der Nutzung eines Kochmessers hĂ€ngt stets von dem jeweiligen Lebensmittel ab, das man schneiden möchte. FĂŒr kleinere Obst- und GemĂŒsesorten kann man die Spitze und den mittleren Teil des Kochmessers verwenden.

Die langen Schnitte sollten hierbei nach unten und gleichzeitig nach vorne gerichtet erfolgen. Wenn man beim Schneiden von Fleisch die Knochen wegschneiden möchte, dann kann man den KlingenrĂŒcken des Kochmessers Ă€hnlich wie bei einen Hackbeil nutzen.

Dies sollte prÀzise und schnell erfolgen, damit der Knochen sauber getrennt wird. Um KrÀuter fein zu hacken, nutzt man den sogenannten Wiegeschnitt, der mit wiegenden Auf- und Ab-Bewegungen erfolgt.

FĂŒr den Wiegeschnitt wird die Klingenspitze bis zum Klingenende genutzt; das Messer bleibt wĂ€hrend der wiegenden Bewegungen auf dem Brett. Möchte man Knoblauch leichter schĂ€len, kann man das breite Klingenblatt zum ZerdrĂŒcken nutzen.

Mit dem breiten Klingenblatt kann man jedoch nicht nur Knoblauch zerdrĂŒcken, sondern auch geschnittene Lebensmittel aufnehmen. Neben der jeweiligen Schneidetechnik sollte man im Umgang mit einem Kochmesser immer darauf achten, dass die Spitze vom Körper weg zeigt.

Dies verringert nĂ€mlich das Verletzungsrisiko und ermöglicht einen optimalen Halt beim Schneiden. Beim Halten der jeweiligen Lebensmittel sollte man natĂŒrlich auch darauf achten, dass man sich nicht in die Finger schneidet.

Als Unterlage sollte man sich fĂŒr ein stabiles Schneidebrett mit mittlerer StĂ€rke entscheiden, das entweder aus Holz oder Plastik besteht. Andere Materialien wie Mamor, Glas oder Edelstahl können zur Abstumpfung der Klinge beitragen.

Um stets ein mĂŒheloses Schneiden, Hacken und Zerteilen zu gewĂ€hrleisten, sollte das Kochmesser scharf geschliffen sein. Wenn das Messer nĂ€mlich ausreichend geschliffen ist, kann man ohne großen Kraftaufwand eine prĂ€zise SchnittfĂŒhrung erzielen.

Nach jeder Anwendung sollte man das Messer waschen, trocknen und angemessen lagern. Die Reinigung sollte niemals in der SpĂŒlmaschine erfolgen, selbst wenn das Messer laut Hersteller spĂŒlmaschinenfest ist, da dadurch der Verschleiß des Materials gefördert werden kann.

Um die SchĂ€rfe zu erhalten, sollte man zur Lagerung des Messers einen Messerblock oder eine Messerleiste verwenden. Wer sein Messer lieber in eine Schublade legt, kann einen Messerschutz verwenden, um die Klinge vor SchĂ€den beim Öffnen und Schließen der Schublade zu bewahren.

đŸ€“ Anleitung zum Schleifen eines Kochmessers


Anleitung zum Schleifen eines Kochmessers

Zum Schleifen von Kochmessern bietet sich ein hochwertiger Schlafstein an, der zehn Minuten vor der Anwendung vollstÀndig in Wasser getrÀnkt werden sollte. Auch wÀhrend des Schleifens sollte man darauf achten, das stets ein leichter Wasserfilm auf der OberflÀche vorhanden ist.

Dies gewĂ€hrleistet nĂ€mlich eine ausreichende KĂŒhlung der Messerschneide.

  • Schritt 1:: ZunĂ€chst legt man eine Seite der Klinge auf den Schleifstein. Danach fĂ€hrt man mit der Klingenspitze fort, die in einem Winkel von etwa 15 Grad ĂŒber den Stein gezogen wird. Als Richtwert kann man eine zwei Euro MĂŒnze verwenden; in diesem Winkel erhĂ€lt die Klinge eine optimale SchĂ€rfe.
  • Schritt 2:: Nachdem man die Klingenspitze aufgelegt hat, sollte sie man sie mit einem leichten Druck hin und vom Körper wegbewegt werden bis ein feiner Grat zu spĂŒren ist.
  • Schritt 3:: Danach wird das Messer gewendet, sodass man die andere Klingenseite wie beschrieben schleifen kann. Wichtig ist, dass man stets die gleiche Anzahl an HĂŒben und den gleichen Schleifwinkel nutzt, damit eine symmetrisch geschliffene Klinge entsteht.

Nach dem Schleifen kann man sowohl das Kochmesser als auch den Schleifstein grĂŒndlich mit heißem Wasser abwaschen und entsprechend lagern.

đŸ§œ Wichtige Pflegehinweise fĂŒr Kochmesser


Wichtige Pflegehinweise fĂŒr Kochmesser

Jedes Messer benötigt eine sanfte Pflege, um langfristig die ideale SchĂ€rfe aufzuweisen. Vor dem ersten Gebrauch eines Kochmessers sollte man es lediglich mit heißem Wasser abspĂŒlen und danach abtrocknen.

Ansonsten kann man nach jeder Anwendung zusĂ€tzlich auch ein mildes SpĂŒlmittel nutzen, um das Messer gleich nach dem Gebrauch abzuspĂŒlen und anschließend mit einem weichen Tuch zu trocknen.

Sowohl beim SpĂŒlen mit einem SpĂŒllappen als auch beim Abwischen mit einem Handtuch sollte man das Messer zum eigenen Schutz von der RĂŒckseite der Schneide bzw. dem KlingenrĂŒcken abwischen.

Besonders nach dem Schneiden von Obst sollte man das Messer direkt danach abspĂŒlen. Wie bereits zuvor in diesem Ratgeber erwĂ€hnt wurde, sollte man ein Kochmesser niemals in der SpĂŒlmaschine reinigen.

Andernfalls wĂŒrde dies eine enorme Belastung fĂŒr das Material des Messers und die SchĂ€rfe der Klinge darstellen.

💰 Kaufkriterien


Kochmesser Kaufkriterien

Aufgrund des hohen Angebots verschiedener Kochmesser kann man schnell den Überblick verlieren, weswegen es hilfreich sein kann, wenn man sich vorher ĂŒber wichtige Kaufkriterien informiert.

Form

Hinsichtlich der Form hat man die Wahl zwischen europĂ€ischen und asiatischen Kochmessern, wobei sich letztere eher fĂŒr fortgeschrittenere Köche eignen. EuropĂ€ische Kochmesser sind in der Regel mit einer praktischen Verdickung an der Schneide zum Griff ausgestattet.

Dadurch werden beim Schneiden eine möglichst hohe Sicherheit sowie einfache Handhabung gewÀhrleistet. Der Vorteil von asiatischen Kochmessern ist hingegen, dass sie aus einem speziellen Material mit aufwÀndigem Schliff bestehen.

Dadurch sind sie enorm scharf und können zum mĂŒhelosen Schneiden von Fisch, Fleisch und GemĂŒse genutzt werden.

Handhabung

Wie bereits angedeutet, sollte ein gutes Kochmesser eine angenehme Handhabung ermöglichen. Idealerweise sollte es zwischen Griff und Klinge im Gleichgewicht stehen, sodass es insgesamt ausbalanciert ist und den Arm beim Schneiden weniger belastet.

Um zu prĂŒfen, ob ein Messer ausbalanciert ist, kann man die Stelle zwischen Griff und Klinge waagerecht auf eine leichte Erhöhung wie zum Beispiel eine Möhre legen. Bei einer guter Ausbalancierung kann das Messer problemlos horizontal auf der Möhre schweben.

Falls es nach vorne oder hinten kippt, liegt der Schwerpunkt entweder in der Klinge oder im Griff, was als entsprechend negativ im Hinblick auf die Ausbalancierung anzusehen ist.

Gewicht

Das Gewicht von Kochmessern kann enorm unterschiedlich ausfallen; weswegen man bei der Wahl auf sein eigenes Belieben vertrauen sollte. Mit einem leichten Messer kann man zum Beispiel viel schneller arbeiten.

Ein schweres Messer kann dafĂŒr auch hĂ€rtere Lebensmittel wie NĂŒsse oder Ingwern mĂŒhelos schneiden. Letztlich wird das Gewicht eines KĂŒchenmessers durch seine GrĂ¶ĂŸe, den Griff und die verwendeten Materialien beeinflusst.

Klinge

Die Klinge eines Kochmessers sollte aus einem möglichst dichten Material bestehen und ein gleichmĂ€ĂŸiges GefĂŒge aufweisen. Außerdem sollte die Klinge möglichst hart sein, damit sie sich nur langsam abnutzt und dementsprechend langlebig ist.

Deswegen sollte man stets auf den angegebenen HĂ€rtegrad achten, der zwischen 50 und 70 HRC liegen kann. Hierbei ist HRC nichts anderes als eine Einheit, die fĂŒr „Hardness Rockwell“ bzw. HĂ€rte nach Rockwell steht.

Trotz ihrer jeweiligen HĂ€rte sollte die Klinge in gewisser Weise auch flexibel sein, um selbst bei großer Belastung nicht zu brechen. Besonders hochwertige Klingen werden aus einem StĂŒck geschmiedet und keineswegs ausgestanzt.

Nach dem Kauf sollte man dennoch prĂŒfen, ob Verbindungsstellen auf dem Messer vorhanden sind, die durch Schleifarbeiten entstehen und dafĂŒr sorgen können, dass sich das Kochmesser wĂ€hrend des Schneidens verbiegt oder sogar bricht.

DarĂŒber hinaus sollte man ein handgeschliffenes Kochmesser bevorzugen, das beidseitig scharf ist, sodass es auch von LinkshĂ€ndern problemlos genutzt werden kann.

SchÀrfe

Die SchĂ€rfe sollte möglichst ausgeprĂ€gt sein und lange erhalten bleiben. Außerdem sollte sich ein gutes Kochmesser auch ganz leicht nachschleifen lassen, damit es langfristig stets eine ĂŒberzeugende Arbeit leisten kann.

Zu den Faktoren, die die SchÀrfe eines Messers beeinflussen, zÀhlen das Material der Klinge, der HÀrtegrad und der Klingenschliff. Letzteres kann man in gewisser Weise nachbessern, wobei die anderen beiden Faktoren von dem Hersteller abhÀngig sind.

Griff

Der Griff des gewĂŒnschten Kochmessers sollte im Idealfall ergonomisch geformt sein, sodass er gut in der Hand liegt. Bei den Griffmaterialien unterscheidet man hauptsĂ€chlich zwischen Holz, Kunststoff und Metall, wobei Letzteres eher selten verwendet wird.

Die Wahl des jeweiligen Materials hĂ€ngt sowohl von dem eigenen Belieben als auch von dem verfĂŒgbaren Budget ab. Bestenfalls sollte sich der Griff leicht und grĂŒndlich reinigen lassen, damit sich keine Bakterien festsetzen können.

Zudem sollte das Griffmaterial eine hohe Dichte aufweisen, die auf Langlebigkeit und StabilitÀt deutet. Viele Kochmesser weisen auch einen integrierten Fingerschutz auf, der sich durch eine Ummantelung des Klingenendes auszeichnet und verhindert, dass man sich die Finger schneidet.

Bei der Befestigung des Griffs wird zwischen zwei Varianten unterschieden. Einerseits kann der Griff aus zwei Teilen bestehen, die mittels Stahl festgenietet wurden; diese Variante ist vor allem bei hochwertigen Messern anzutreffen.

Ansonsten gibt es auch hohle Griffe, die auf das Messer gesteckt und mithilfe einer Plakette befestigt werden, sodass man nur schwer erkennen kann, ob das Messer aus einem StĂŒck geschmiedet wurde.

📍 Wo kann man Kochmesser kaufen?


Kochmesser kaufen

GrundsĂ€tzlich werden Kochmesser in zahlreichen Discountern sowie in einigen MöbelhĂ€usern angeboten. Das vielseitigste Angebot findet man jedoch im Internet; da man sich das gewĂŒnschte Kochmesser sogar direkt aus fernen LĂ€ndern wie Japan bestellen kann.

Aldi

Bei Aldi Nord wurden Profi-Kochmesser von der Marke Home Creation angeboten, jedoch handelt es sich hierbei um kein aktuelles Angebot. In Aldi SĂŒd wurden Messersets und Santokumesser angeboten, die beide von dem Fernsehkoch Steffen Henssler entwickelt wurden.

Lidl

Lidl bietet derzeit das Damaszener-Kochmesser und das Damaszener-Santokumesser von Echtwerk an. Beide Messer sind jedoch nicht in den Filialen, sondern ausschließlich im Onlineshop von Lidl erhĂ€ltlich.

Ikea

Auch Ikea bietet eine großzĂŒgige Auswahl an Kochmessern an, die die Namen Vörda, Ikea 365+, Briljerka, Vardagen und Hackig tragen. Die Preisspanne der Messer reicht hierbei von 9 bis 48 Euro.

Onlinekauf

Wie bereits erwĂ€hnt, kann man sich beim Onlinekauf an einer sehr großen Auswahl verschiedener Kochmesser erfreuen. Gerade wenn man sich ein asiatisches Messer kaufen möchte, kann man es sich direkt aus dem jeweiligen Land bestellen.

Außerdem kann man beim Onlinekauf auch auf Rezensionen von anderen Kunden blicken, die teilweise sogar ĂŒber ihre Langzeiterfahrung mit dem jeweiligen Messer berichten. Dies ist in der Regel sehr hilfreich, wenn man sich ĂŒber die Zufriedenheit anderer KĂ€ufer informieren möchte.

Sobald man sich fĂŒr ein passendes Kochmesser entschieden hat, kann man es sich ganz einfach nach Hause liefern lassen. Einige Hersteller bieten sogar eine lebenslange Zufriedenheitsgarantie an.

Bei möglicher Unzufriedenheit kann man das Messer meist problemlos an den entsprechenden Onlineshop oder Hersteller zurĂŒckschicken und den gesamten Kaufpreis erstattet bekommen.

📋 Tests zu Kochmessern


Tests zu Kochmessern

Im Internet kann man sich nach Testergebnissen zu geprĂŒften Kochmessern informieren, um ein ĂŒberzeugendes und zufriedenstellendes Messer fĂŒr sich zu finden. Bislang wurden jedoch nur relativ wenige Tests mit Kochmessern durchgefĂŒhrt.

Stiftung Warentest

Im Dezember 2014 hat die Stiftung Warentest die Testergebnisse zu 20 Kochmessern veröffentlicht. Hierbei wurden klassische Kochmesser mit spitz zulaufender Klinge, Santokus japanischer Art mit kĂŒrzerer Klinge sowie Keramikmesser getestet.

Die Preise der Messer lagen zwischen 12 bis 209 Euro und der Test zeigte, dass nicht jedes teure Produkt ĂŒberzeugen konnte. Die Verbraucherorganisation hat fĂŒr den Test 22 Kilo Tomaten, 20 Kilo Möhren, 3 Kilo HaselnĂŒsse, 60 Sellerieknollen, 120 Ananas und 120 Mangos zerschnitten.

DarĂŒber hinaus wurden eierweise KrĂ€uter wie Petersilie, Rosmarin und Salbei sowie 6 Meter geschmorter SchweinerĂŒcken mit den Testmessern geschnitten.

FĂŒr die jeweiligen Lebensmittel wurden Schneidearten wie die Julienne oder das Filetieren angewandt; diese Aufgaben konnte lĂ€ngst nicht jedes Kochmesser mĂŒhelos erfĂŒllen, obwohl gerade ein scharfes Messer das wichtigste Werkzeug eines guten Kochs ist.

Nicht umsonst wird das Kochmesser im Englischen auch als „chef’s knife“ und im Französischen als „couteau du chef“; also Messer des KĂŒchenchefs betitelt. FĂŒr nĂ€here Informationen und die Testergebnisse kann man sich auf den Artikel der Stiftung Warentest begeben. [1]

Öko-Test

Bislang hat Öko-Test keinen Test mit Kochmessern durchfĂŒhren lassen und ebenfalls keinen Beitrag zu dieser Messerart verfasst, was sich in Zukunft natĂŒrlich eventuell auch Ă€ndern kann.

Verbraucherzentrale

Die Verbraucherzentrale stellt fĂŒr Verbraucher bislang ebenfalls keine nĂŒtzlichen Informationen oder Hinweise zu Kochmessern zur VerfĂŒgung.

âœđŸ» Fazit


Prinzipiell ist ein Kochmesser ein praktisches Allzweckmesser, das in keiner KĂŒche fehlen sollte. Man kann es nĂ€mlich fĂŒr verschiedene Schneidarbeiten einsetzen und nahezu jedes Lebensmittel mĂŒhelos schneiden, hacken oder zerteilen.

Gerade fĂŒr diejenigen, die regelmĂ€ĂŸig mit frischen Zutaten kochen, ist ein hochwertiges Kochmesser unabdingbar. Dank der großen Auswahl sollte fĂŒr jedes Budget ein passendes Messer verfĂŒgbar sein.

Neben der Wahl des richtigen Kochmessers sollte man auch auf eine regelmĂ€ĂŸige und schonende Reinigung achten. DarĂŒber hinaus sollte das Messer stets sachgemĂ€ĂŸ gelagert und ein bis zwei Mal jĂ€hrlich mit einem Schleifstein nachgeschĂ€rft werden.

Fragen & Antworten


Was ist ein Kochmesser? Ein Kochmesser ist ein universell einsetzbares Schneidewerkzeug, das zum Schneiden, Zerteilen und Hacken von Fleisch, Fisch, Obst, GemĂŒse sowie KrĂ€utern genutzt werden kann. Man unterscheidet hauptsĂ€chlich zwischen europĂ€ischen und asiatischen Kochmessern.
Welches Kochmesser ist am besten? Der Markt stellt eine unĂŒberschaubar große Auswahl an verschiedenen Kochmessern zur VerfĂŒgung, weswegen man sich nur schwer auf ein Messer festlegen kann. Deswegen kann man nur fĂŒr sich selbst das beste Messer ausfindig machen.
WofĂŒr kann man ein Kochmesser verwenden? Dank seiner Robustheit und Langlebigkeit eignet sich ein Kochmesser fĂŒr vielseitige Arbeiten in der KĂŒche; es kann nĂ€mlich zum Zerkleinern von Obst, GemĂŒse, Fisch, Fleisch und KrĂ€utern verwendet werden.
Kann man mit einem Kochmesser auf einer Glasplatte schneiden? Viele nutzen Schneidebretter aus Glas, Mamor oder Edelstahl wegen ihrer vermeintlich besseren Hygiene. Doch diese Materialien tragen zur Abstumpfung von Kochmessern bei, weswegen man ausschließlich Schneidebretter aus Holz oder Kunststoff verwenden sollte.
Was ist der Vorteil eines Kochmessers? Der grĂ¶ĂŸte Vorteil eines Kochmessers ist seine Vielseitigkeit; man kann es schließlich zum Schneiden von nahezu jedem Lebensmittel verwenden. DarĂŒber hinaus zeichnet es sich im Idealfall durch Robustheit und Langlebigkeit aus.
Was kostet ein gutes Kochmesser? Die Preisspanne von Kochmessern reicht zwischen 5 bis 900 Euro, wobei es sogar Messer gibt, die weit mehr kosten. Wie viel ein gutes Messer kostet, hĂ€ngt nicht zwingend vom Preis ab; viele ĂŒberzeugende Messer kosten zwischen 25 bis 200 Euro.

Über den Autor

Author - Ideal Syka Ideal Syka 📬

Ideal interessiert sich bereits seit seiner Jugend fĂŒr das Programmieren sowie fĂŒr die Erstellung von Grafiken und Content. DarĂŒber hinaus beschĂ€ftigt er sich gerne mit den Naturwissenschaften Biologie, Physik und Mathematik.

Dieses Vergleichsportal wurde von ihm zusammengestellt und soll anderen bei dem Vergleich von Produkten helfen. Außerdem soll jeder Ratgeber eine verstĂ€ndliche Informationsquelle sein, die wichtige Fakten und Hinweise zu einem jeweiligen Produkt liefert.

Kommentare