Suchen
Wir vergleichen alle Produkte unabhĂ€ngig. Dabei verlinken wir auf ausgewĂ€hlte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine VergĂŒtung erhalten. Bewertungskriterien. Preise inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit und -kosten möglich. Alle Angaben ohne GewĂ€hr.

Einlegesohlen Vergleich 2021

Die 7 besten Einlegesohlen im Überblick

Dieser tabellarische Vergleich dient lediglich als eine Übersicht von Produkten und sollte keineswegs mit einem professionell durchgefĂŒhrten Einlegesohlen Test verwechselt werden, bei dem eine intensive PrĂŒfung sĂ€mtlicher Einlegesohlen erfolgt.

DafĂŒr informieren wir zum Ende jedes Ratgebers ĂŒber externe Tests seriöser Instituten, Unternehmen und Verbraucherorganisationen. Wer sich fĂŒr unser Verfahren der Produktauswahl fĂŒr die Tabelle interessiert, der kann auf unsere Bewertungskriterien blicken.
Zuletzt aktualisiert: 26. Juli 2020
Inhaltsverzeichnis +
Die wichtigsten Fakten
  • Einlegesohlen werden in die Schuhe gelegt und können aufgrund ihrer speziellen Beschaffenheit zu einem angenehmeren Tragekomfort beitragen. DiesbezĂŒglich bietet der Markt verschiedene AusfĂŒhrungen an, sodass fĂŒr jeden etwas Passendes dabei sein sollte.
  • Gerade bei unangenehmen Fußschmerzen, Fehlbildungen und anderen Beschwerden kann man auf die Nutzung von Einlagesohlen setzen. Zudem bieten sie sich auch fĂŒr diejenigen an, die beim Sport eine angenehme DĂ€mpfung erfahren wollen.
  • Man unterscheidet zwischen starren Einlegesohlen, die auf einem stabilen Kunststoffgemisch basieren und flexiblen Einlegesohlen, die hingegen aus einem gummiartigen Gemisch bestehen; beide Varianten werden meist mit Polsterungen und einem atmungsaktiven Stoff ĂŒberzogen.

🔎 Übersicht der oben genannten Produkte


#1: GreenFeet - orthopĂ€dische Fersensporn Einlegesohlen bei Senk- und Spreizfuß

GreenFeet - orthopĂ€dische Fersensporn Einlegesohlen bei Senk- und Spreizfuß GreenFeet - orthopĂ€dische Fersensporn Einlegesohlen
Kaufen*

Die Fersensporn Einlegesohlen von GreenFeet bestehen hauptsÀchlich aus DÀmpfungsschaum sowie einem speziellen Abs-Kern, der im Innenmaterial verarbeitet wurde. Das Obermaterial setzt sich aus einem atmungsaktiven Textilstoff zusammen.

Dank der speziellen anatomischen Form der Entlastungseinlagen soll der Fuß in eine korrekte biomechanische Form gebracht werden, sodass er beim Gehen und Laufen nicht mehr nach innen knicken kann.

Die Einlegesohlen eignen sich fĂŒr alle gĂ€ngigen geschlossenen Schuhmodelle. Je nach Schuhweite kann man die Einlagen jedoch auch zuschneiden; hierfĂŒr muss man lediglich die Decksohle der Schuhe entfernen und als Muster zum Schneiden verwenden.

Die Absatzhöhe der Einlagen liegt bei sieben Millimetern. Die erhöhte und speziell geformte MittelfußbrĂŒcke mit SenkfußstĂŒtze soll eine lĂ€ngliche Streckung des RĂŒckfußes bezwecken, wodurch die Fascien der Plantarsehne ausmassiert werden und besser entspannen können. Deswegen können sich die Einlegesohlen laut Hersteller besonders bei Fersensporn, Plantar Fasziitis und Senk- SpreizfĂŒĂŸen helfen.

Im Idealfall kann dies nĂ€mlich zu einer deutlichen Entlastung fĂŒhren, sodass der Fuß gerade abrollen kann. Auch bei einem schmerzhaften Fersensporn können die Einlegesohlen hilfreich sein, da sie neben dem weichen Polster im Fersenbereich auch ĂŒber eine Tieferlegung im Fersenspornbereich verfĂŒgen.

Langfristig sollen die orthopĂ€dischen Einlagen zu einer deutlichen Schmerzlinderung oder sogar zur vollstĂ€ndigen Schmerzfreiheit fĂŒhren können.

Übrigens treten unangenehme Beschwerden der Ferse bei manchen bereits nach dem morgendlichen Aufstehen und bei anderen erst nach lĂ€ngerem Stehen auf; in beiden FĂ€llen wird Fersensporn als Ă€ußerst unangenehm wahrgenommen.

Um solche Beschwerden sinnvoll zu lösen, wurde die Einlegesohlen Produktlinie von GreenFeet entwickelt. Die Entwicklung der Einlagen beruht auf der 25-jÀhrigen Erfahrung und den fundierten orthopÀdischen Kenntnissen des Unternehmens.

Laut Herstellerangaben wird die Einlage zur Fersenspornentlastung von zahlreichen Kunden und Kundinnen geschÀtzt, die vorher seit LÀngerem nach einer passenden Möglichkeit zur Linderung ihres Fersensporn gesucht haben.

Vorteile

  • ist handwaschbar
  • kann zugeschnitten werden
  • sorgt fĂŒr ein trockenes Schuhinnenklima
  • soll die Ursachen fĂŒr Fersensporn lindern
  • weist eine langsohlige orthopĂ€dische Form auf
  • eignet sich fĂŒr alle gĂ€ngigen geschlossenen Schuhe
  • hilft evtl. gegen SenkfĂŒĂŸe, SpreizfĂŒĂŸe und KnickfĂŒĂŸe
  • kann gereizte oder entzĂŒndete Plantarfaszien entlasten
  • verfĂŒgt ĂŒber ein weiches DĂ€mpfungspolster im Fersenbereich

Nachteile

  • gehört zum höheren Preissegment

#2: FootActive - Workmate Einlegesohlen ideal fĂŒr Beruf und Alltag

FootActive - Workmate Einlegesohlen ideal fĂŒr Beruf und Alltag FootActive - Workmate Einlegesohlen
Kaufen*

Die Einlegesohlen von FootActive bieten sich fĂŒr alle an, die tĂ€glich fĂŒr lĂ€ngere Zeit auf ihren Beinen stehen oder einem harten Boden ausgesetzt sind. Dank der stabilen und weichen Polsterkissen aus Gel wird an den Fersen und Fußballen eine optimale DĂ€mpfung geboten.

Außerdem verfĂŒgen die Einlagen ĂŒber eine effektive StĂŒtze, die zur Entspannung von strapazierten Fußsehnen beitragen soll. Durch die Nutzung dieser Einlegesohlen soll man sowohl seine FĂŒĂŸe als auch seine Knöchel erheblich entlasten sowie unterstĂŒtzen können.

Wenn man seine FĂŒĂŸe durch eine gute Polsterung entlastet, dann sorgt dies gleichzeitig fĂŒr mehr StabilitĂ€t sowie Gleichgewicht in den Knien, HĂŒften und im RĂŒcken. Gerade wenn man im Einzelhandel, auf Baustellen oder Krankenstationen arbeitet, kann dies sehr gelegen kommen.

Die Workmate Einlagen sind zwar speziell fĂŒr Arbeitsschuhe entworfen worden, aber können nicht bei Sicherheitsschuhen genutzt werden. In diesen FĂ€llen sollte man sich bei dem Hersteller der jeweiligen Sicherheitsschuhe oder seinem Arbeitgeber nach speziellen Einlegesohlen informieren.

Damit ein angenehmes Schuhinnenklima gewĂ€hrleistet werden kann, wurden die Einlagen mit einer samtweichen Velours-OberflĂ€che ĂŒberzogen. Ferner geht aus den Produktangaben hervor, dass die Einlegesohlen von einem australischen Podologen entwickelt wurden.

Vorteile

  • enthĂ€lt ein federndes Gelkissen
  • mit samtweicher Velours-OberflĂ€che
  • verfĂŒgt ĂŒber dĂ€mpfende Polsterkissen
  • kann die Fußballen und Fersen unterstĂŒtzen
  • weist eine biomechanische FunktionalitĂ€t auf
  • wurde von einem australischen Podologen entwickelt

Nachteile

  • kann nicht bei Sicherheitsschuhen verwendet werden

#3: PCSsole - Einlegesohlen fĂŒr PlattfĂŒĂŸe und gegen Fußschmerzen

PCSsole - Einlegesohlen fĂŒr PlattfĂŒĂŸe und gegen Fußschmerzen PCSsole - Einlegesohlen
Kaufen*

Die Einlegesohlen von PCSsole bestehen aus elastischem Kork und sollen das Fußgewölbe optimal unterstĂŒtzen, Beschwerden wie Fersenschmerzen lindern und die ErmĂŒdung der FĂŒĂŸe beim Stehen oder Laufen verringern.

Laut Produktangaben ermöglichen die Einlagen ebenfalls eine gute DĂ€mpfung, weswegen sie als UnterstĂŒtzung bei PlattfĂŒĂŸen, Plantarfasziitis, Überpronation sowie bei Fuß-, Fersen- und Knieschmerzen.

Damit beim Tragen ein angenehmes GefĂŒhl gewĂ€hrleistet wird, wurden die Einlegesohlen mit einem hautfreundlichen und rutschfesten Samtmaterial ĂŒberzogen, das sowohl weich als auch atmungsaktiv ist.

Vorteile

  • soll die FĂŒĂŸe unterstĂŒtzen
  • weist eine gute DĂ€mpfung auf
  • kann passend zugeschnitten werden
  • bietet sich bei Beschwerden der FĂŒĂŸe an
  • mit atmungsaktiver und weicher SamtoberflĂ€che
  • stellt einen maximalen Komfort beim Stehen, Gehen, Wandern und Laufen sicher

#4: Valsole - orthopĂ€dische Einlegesohlen fĂŒr Damen und Herren bei PlattfĂŒĂŸen

Valsole - orthopĂ€dische Einlegesohlen fĂŒr Damen und Herren bei PlattfĂŒĂŸen Valsole - orthopĂ€dische Einlegesohlen
Kaufen*

Die Einlegesohlen von Valsole eignen sich sowohl fĂŒr Damen als auch fĂŒr Herren und können bei Beschwerden wie PlattfĂŒĂŸen, Plantarfasziitis, Hallux valgus und Fußschmerzen angewendet werden.

Um einen angenehmen Komfort und eine stabile UnterstĂŒtzung zu ermöglichen, setzen sich die Einlagen aus einem hochelastischen Korkinnerem zusammen. Zudem wurden sie mit einem weichen und atmungsaktiven Stoff ĂŒberzogen, sodass die FĂŒĂŸe nicht ĂŒbermĂ€ĂŸig schwitzen.

Laut Produktangaben sollte man die Einlegesohlen keineswegs zurechtschneiden, sondern nur in voller LĂ€nge verwenden.

Der Entwickler und Hersteller Valsole betont, dass die neue Innensohlentechnologie dieser Einlagen auf einer mehrjĂ€hrigen Erfahrung mit unzĂ€hligen Kundinnen sowie Kunden beruht und zur Korrektur eines Plattfußes beitragen soll.

Dies erfolgt, indem der LĂ€ngsbogen der FĂŒĂŸe unterstĂŒtzt und optimal ausgerichtet wird, sodass der Plattfuß gelindert werden kann. Auch StĂ¶ĂŸe sollen durch die Einlagen besser absorbiert und gedĂ€mpft werden, sodass der Druck auf die FĂŒĂŸe besser abgeleitet werden kann.

Aus den Herstellerangaben geht hervor, dass sich die Einlagen fĂŒr breitere Schuhe wie Arbeits-, Lauf-, Sport-, Freizeit- und Abendschuhe anbieten. Bevor man sie in sein Schuhwerk legt, sollte man jedoch die Decksohle der jeweiligen Schuhe entfernen.

Vorteile

  • stabilisiert die FĂŒĂŸe
  • bietet eine gute DĂ€mpfung
  • soll den LĂ€ngsbogen stĂŒtzen
  • besteht aus elastischem Kork
  • lindert möglicherweise Fußprobleme
  • mit hautfreundlicher SamtoberflĂ€che
  • kann 3 bis 12 Monate verwendet werden
  • trĂ€gt evtl. zur Besserung der Gehhaltung bei

Nachteile

  • kann nicht passend zugeschnitten werden
  • darf nicht bei Sicherheitsschuhen verwenden werden

#5: COLOMAX - Einlegesohlen mit optimaler DĂ€mpfung fĂŒr maximalen Halt

COLOMAX - Einlegesohlen mit optimaler DĂ€mpfung fĂŒr maximalen Halt COLOMAX - Einlegesohlen
Kaufen*

Die Einlegesohlen von COLOMAX bestehen aus einem synthetischen Obermaterial und sollen eine wirkungsvolle StĂŒtze fĂŒr das Fußgewölbe darstellen. Außerdem können sie wegen ihrer anatomischen Form ebenfalls den Mittelfuß unterstĂŒtzen.

DarĂŒber hinaus verfĂŒgen die Einlagen ĂŒber eine ausgeprĂ€gte stabilisierende Außenschale, die fĂŒr maximalen Halt sorgt. Dank des Polsterkissens fĂŒr Ferse und Vorderfuß wird ebenso eine optimale DĂ€mpfung gewĂ€hrleistet.

Die Absatzhöhe liegt bei fĂŒnf Millimetern und die Sohlen können bei Bedarf auch zugeschnitten werden. BezĂŒglich der Pflege empfiehlt der Hersteller, dass man auf eine schonende HandwĂ€sche und anschließendes Lufttrocknen setzt.

Vorteile

  • weist maximalen Halt auf
  • mit stabilisierender Außenschale
  • wird mit einem Schuhlöffel geliefert
  • bietet eine ausreichende DĂ€mpfung
  • ist verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig gĂŒnstiger als andere Einlagen

Nachteile

  • kann evtl. zu fest fĂŒr einige sein

#6: SOXUNDIS - Einlegesohlen mit dĂ€mpfendem Fußbett fĂŒr Arbeit und Alltag

SOXUNDIS - Einlegesohlen mit dĂ€mpfendem Fußbett fĂŒr Arbeit und Alltag SOXUNDIS - Einlegesohlen
Kaufen*

Die Einlegesohlen von SOXUNDIS sollen laut Produktangaben die FĂŒĂŸe, Knie und den RĂŒcken spĂŒrbar entlasten. Durch die weiche Polsterung können die Einlagen auch angenehm dĂ€mpfen und gerade bei Fersensporn und Plantarfasziitis hilfreich sein.

DarĂŒber hinaus bieten sie genĂŒgend StabilitĂ€t, wodurch das Fußgewölbe unterstĂŒtzt und Fehlstellungen vermeiden werden können. Zudem sollen möglicherweise auch Fußschmerzen langfristig gemildert werden.

Die Einlegesohlen können bei Arbeits-, Sport- und Wanderschuhen eingesetzt werden, wobei Sicherheitsschuhe hiervon ausgeschloßen sind. Selbst in geschlossenen Freizeitschuhen kann man die Einlagen verwenden und je nach Bedarf auch passgenau zuschneiden.

HierfĂŒr nimmt man lediglich die Decksohle aus dem Schuhwerk und nutzt sie als Schablone zum Zuschneiden der orthopĂ€dischen Einlegesohlen. DiesbezĂŒglich wird in den Produktangaben ĂŒbrigens eine ausfĂŒhrliche Anleitung geboten.

Hinter SOXUNDIS steckt ein deutsches Familienunternehmen, das fĂŒr die innovativen Schuheinlagen verantwortlich ist und vollste Kundenzufriedenheit als eine der obersten PrioritĂ€ten erachtet.

Vorteile

  • mit samtiger OberflĂ€che
  • bietet ausreichend StabilitĂ€t
  • kann passgenau zugeschnitten werden
  • stellt eine ausreichende DĂ€mpfung sicher
  • eignet sich fĂŒr viele verschiedene Schuharten
  • soll die FĂŒĂŸe, Knie und den RĂŒcken entlasten
  • mit weicher Polsterung zur Linderung von Fersensporn
  • der Hersteller legt einen großen Wert auf Kundenzufriedenheit

#7: uvex - orthopĂ€dische Tune-Up High Einlegesohle fĂŒr Herren

IMG TITLE uvex - orthopÀdische Tune-Up High Einlegesohle
Kaufen*

Die Tune-Up High Einlegesohlen von uvex versprechen eine Entlastung an langen Arbeitstagen und sollen auch bei sportlicher BetÀtigung sehr bequem sein, da sie eine optimale DÀmpfung aufweisen.

Je nach Bedarf sind die Einlagen in drei verschieden hohen FußgewölbeunterstĂŒtzungen erhĂ€ltlich; die blauen sind flach, die grauen weisen eine mittlere Höhe auf und die orangenen Einlegesohlen sind hoch.

Aus den Produktangaben geht hervor, dass sich die Einlagen allesamt durch eine genormte QualitÀt (EN ISO 20345:2011) auszeichnen und mit den Sicherheitsschuhen uvex 1, uvex 2, uvex 2 VIBRAM und uvex 3 xenova kompatibel sind.

Dank der antibakteriellen und atmungsaktiven OberflĂ€che wird eine verstĂ€rkte Schweißbildung gemindert. Außerdem kann man die Einlegesohlen auch per HandwĂ€sche reinigen. Dank ihres ergonomischen Designs mit angenehmer OberflĂ€chenstruktur werden Druckstellen verringert.

Auch ErmĂŒdungserscheinungen der FĂŒĂŸe sollen durch die UnterstĂŒtzung des Fußgewölbes gelindert werden. Die Einlegesohlen von uvex sind zwar fĂŒr Arbeitsschuhe entworfen worden und daher auch antistatisch, können aber auch beim Sport und in der Freizeit genutzt werden.

Schließlich sollen sie sowohl Entlastung als auch einen angenehmen Komfort ĂŒber den gesamten Tag gewĂ€hrleisten.

Vorteile

  • unterstĂŒtzt das Fußgewölbe
  • weist eine genormte QualitĂ€t auf
  • sehr abriebfest und lange haltbar
  • stammt von einem etablierten Markenhersteller
  • kann per 30° C HandwĂ€sche gewaschen werden
  • ist speziell fĂŒr Sicherheitsschuhe entwickelt worden
  • mit antibakterieller und atmungsaktiver OberflĂ€che
  • bietet eine bequeme DĂ€mpfung und hohen Komfort
  • kann auch beim Sport und in der Freizeit genutzt werden

Nachteile

  • gehört zum höheren Preissegment

👟 Was macht Einlegesohlen aus?


Was macht Einlegesohlen aus?

Einlegesohlen sind nichts anderes als separate Innensohlen, die entweder zur Erhöhung des Tragekomforts oder zur GewÀhrleistung einer gewissen Ergonomie in verschiedene Schuharten eingelegt werden können.

Hierbei werden einem vielseitige Einlagen aus unterschiedlichen Materialien geboten, die fĂŒr spezielle Bereiche des Lebens wie die Arbeit, Freizeit oder sportliche AktivitĂ€ten entwickelt wurden.

Ihre Aufgabe liegt hauptsĂ€chlich in der Verbesserung des Tragekomforts und der Linderung von Beschwerden, die in Verbindung mit den FĂŒĂŸen stehen. Dazu gehören beispielsweise Schmerzen, ErmĂŒdung, ĂŒbermĂ€ĂŸiges Schwitzen sowie Fehlstellungen.

Mit ergonomisch geformten und atmungsaktiven Einlegesohlen kann man solchen Problemen effektiv entgegenwirken und durch die regelmĂ€ĂŸige Nutzung möglicherweise eine Besserung seiner Beschwerden erzielen.

WĂ€hrend der Markt unzĂ€hlige vorgefertigte Einlegesohlen anbietet, kann man sich bei seinem Arzt auch speziell angefertigte Einlagen verordnen lassen, insofern man unter ersthaften Erkrankungen oder Fehlstellungen der FĂŒĂŸe leidet.

Wer nach einer relativ gĂŒnstigen Alternative zur effektiven Linderung von Fußschmerzen, ErmĂŒdung oder SchweißfĂŒĂŸen sucht, der kann hingegen auch auf vorgefertigte Einlegesohlen setzen.

Schließlich ist die Anfertigung von Einlagen mit relativ hohen Kosten verbunden, wobei diese in vielen FĂ€llen von der Krankenkasse ĂŒbernommen werden. Dieser Ratgeber befasst sich jedoch ausschließlich mit Informationen zu vorgefertigten Einlegesohlen.

đŸŠ¶đŸŒ FĂŒr wen eignen sich Einlegesohlen?


FĂŒr wen eignen sich Einlegesohlen?

Prinzipiell bieten sich Einlegesohlen bei vielen verschiedenen Beschwerden an, die in Verbindung mit den FĂŒĂŸen stehen oder von ihnen verursacht werden. Gerade wer tĂ€glich mehrere Stunden steht oder bestimmte Erkrankungen hat, sollte den Gebrauch orthopĂ€discher Einlagen erwĂ€gen.

In folgenden FĂ€llen bieten sich ergonomische Einlegesohlen an:

  • Arthritis
  • Übergewicht
  • Fersensporn
  • Hallux valgus
  • Plantarfasziitis
  • HĂŒftbeschwerden
  • schmerzende Fußballen
  • SchleimbeutelentzĂŒndung
  • Fußschmerzen und -ermĂŒdung
  • Hohl-, Knick-, Spreiz- und Plattfuß
  • RĂŒcken-, Bein- und Knieschmerzen

Das Tragen von Einlegesohlen kann unter UmstÀnden zur Linderung der obigen Beschwerden verhelfen, wobei man sich bei starken Schmerzen oder ernsthaften Erkrankungen unbedingt an einen OrthopÀden wenden sollte.

Einige Studien lassen darauf schließen, dass orthopĂ€dische Einlagen bei sogenannten Knick-Senk-FĂŒĂŸen zu einer deutlichen Besserung der körperlichen Funktion sowie zur Linderung von Schmerzen verhelfen können.

Außerdem zeigt eine amerikanische Untersuchung, dass Einlagen fĂŒr Diabetiker zur Vorbeugung von GeschwĂŒren sowie Amputationen am Fuß beitragen können. Die beteiligten Forscher haben 117 Diabetiker mit bettenden Schuheinlagen versorgt und zwei Jahre begleitet.

Bevor die Teilnehmer die Einlagen nutzen, waren knapp 80 Prozent von innen immer wieder von neu auftretenden GeschwĂŒren betroffen. WĂ€hrend des Untersuchungszeitraum sank die Anzahl auf 15 %. Auch die Rate von Diabetes-bedingten Amputationen am Fuß fiel von 54 auf 6 %. [1]

Außerdem hat andere Studie hat bestĂ€tigt, dass sowohl vorgefertigte als auch maßgeschneiderte Einlegesohlen die Schmerzen bei Erwachsenen mit akuter Plantarfasziitis erheblich lindern können. [2]

👞 Verschiede Arten von Einlagen


Verschiede Arten von Einlagen

Da es unterschiedliche Beschwerden der FĂŒĂŸe gibt, existieren auch entsprechend verschiedene Arten von Einlegesohlen. Die meisten Modelle werden aus weichen Materialien gefertigt, die den Fuß polstern und den Druck von ihm ableiten können.

Bei der Wahl einer optimalen Einlage sollte man stets bedenken, dass die Resultate davon abhÀngig sind, wie gut sie sitzt. In einigen FÀllen kann daher auch das passgenaue Zuschneiden der Sohlen erforderlich sein.

An diese Stelle soll erwĂ€hnt werden, dass viele OrthopĂ€den von dem Kauf von Einlagen im Discounter oder Internet abraten, wenn man seine FĂŒĂŸe sowie Gelenke vorher nicht zumindest hat untersuchen lassen, um das genaue Problem zu ermitteln.

GrundsÀtzlich unterscheidet man zwischen folgenden Einlegesohlen:

  • Zimtsohlen
  • Korkeinlagen
  • Sporteinlagen
  • Ledereinlagen
  • Gel-Einlegesohlen
  • Kunststoffeinlagen
  • Weichpolstereinlagen
  • Weichschaumeinlagen
  • Lammfell-Einlegesohlen

Durch die vielseitigen Materialien sollte fĂŒr jeden eine passende Einlegesohle dabei sein. Wer sich unschlĂŒssig ist, welche Einlage sich am besten fĂŒr einen eignet, kann einfach mehrere testen und herausfinden, welche am wirkungsvollsten gegen die jeweiligen Beschwerden hilft.

đŸ§œ 10 wichtige Tipps zur Pflege von Schuheinlagen


10 wichtige Tipps zur Pflege von Schuheinlagen

Im Hinblick auf die Hygiene darf man nicht vergessen, dass Einlegesohlen regelmĂ€ĂŸig gepflegt werden mĂŒssen. Gerade wenn man sie ganzjĂ€hrig nutzt, sollte man sicherstellen, dass sie sachgemĂ€ĂŸ gereinigt werden.

Daher werden im Folgenden 10 wichtige Tipps zur optimalen Pflege von Einlagen und hilfreiche Hinweise zur Vermeidung von unangenehmen GerĂŒchen aufgefĂŒhrt:

  • Tipp #1: Das tĂ€gliche Waschen der FĂŒĂŸe kann vor dem Anziehen von Schuhen gegen unangenehme Geruch helfen.
  • Tipp #2: Fußdeos sollen das ĂŒbermĂ€ĂŸige Schwitzen der FĂŒĂŸe verringern.
  • Tipp #3: Nasse Einlagen sollten an der Luft trocknen und nicht auf eine Heizung gelegt werden, da sie sich dadurch verformen können.
  • Tipp #4: Die meisten Einlagen sind nicht waschmaschinenfest. Daher können sie nur per Hand mit einer Seifenlauge gereinigt und anschließend abgetrocknet werden. Wenn die Einlagen gar nicht waschbar sind, kann man auch ein Reinigungsspray nutzen.
  • Tipp #5: Am Ende des Tages kann man die Einlegesohlen aus den Schuhen nehmen, um sie ausgiebig zu lĂŒften.
  • Tipp #6: Um Bakterien zu beseitigen, kann man seine Einlagen regelmĂ€ĂŸig mit Desinfektionsspray besprĂŒhen, insofern sie nicht aus echtem Leder bestehen. Letztere können mit speziellem Lederreiniger behandelt werden.
  • Tipp #7: Man sollte seine Einlegesohlen regelmĂ€ĂŸig wechseln. Idealerweise sollte dies wenigstens einmal im Jahr erfolgen.

Wer die aufgelisteten Tipps und Hinweise befolgt, der kann stets ein hygienisches und angenehmes Schuhinnenklima gewĂ€hrleisten und dadurch auch unangenehme GerĂŒche vermeiden.

💰 Kaufkriterien


Einlegesohlen: Kaufkriterien

Aufgrund des hohen Angebots an vorgefertigten Einlegesohlen kann man sehr schnell den Überblick verlieren. Die folgenden Kaufkriterien können bei der Wahl der richtigen Einlagen helfen und unter UmstĂ€nden sogar zur Vermeidung eines Fehlkaufs beitragen.

Form

Im Idealfall sollten Einlegesohlen ĂŒber eine ergonomische bzw. anatomische Form verfĂŒgen, die sich optimal an den Fuß anpassen und ihn unterstĂŒtzen kann. Nur durch eine passgenaue Form wird auch ein angenehmer Tragekomfort gewĂ€hrleistet.

Außerdem sollte man bedenken, dass es fĂŒr bestimmte Schuharten wie Stiefel, Wanderschuhe oder Sandalen spezielle Einlegesohlen gibt. Viele Einlagen können jedoch problemlos auf den eigenen Fuß zugeschnitten und angepasst werden.

DĂ€mpfung

Dieses Kaufkriterium ist sehr wichtig, wenn man auf der Suche nach einer entlastenden Einlage ist, die den Druck von den FĂŒĂŸen nehmen kann. Gerade bei mehrstĂŒndigem Stehen oder beim Sport können dĂ€mpfende Einlagen sehr gelegen kommen.

Hierbei sollte man jedoch bedenken, dass solche Sohlen meistens auch entsprechend dicker sind, da sie ĂŒber diverse Polsterungen verfĂŒgen. Diese Polsterungen tragen zur Schonung der Gelenke und BĂ€nder bei.

Außerdem sorgen sie dafĂŒr, dass Bewegungen besser abgefedert werden und es zu keiner unangenehmen Belastung kommt. Zudem gibt es sogar Schuheinlagen, die sowohl korrigierend als auch dĂ€mpfend wirken und von vielen daher sehr geschĂ€tzt werden.

KompatibilitÀt

Wie bereits angedeutet, sollte man auch darauf achten, dass die Einlagen in die eigenen Schuhe passen. Falls das gewĂŒnschte Modell jedoch nicht in alle bevorzugten Schuharten passen sollte, kann man den Kauf von mehreren Einlegesohlen erwĂ€gen.

Schließlich können diese nicht immer zurecht geschnitten werden und da der Markt fĂŒr bestimmte Schuharten spezielle Einlagen bietet, kann man auf diese zurĂŒckgreifen, da die Passgenauigkeit hinsichtlich des Tragekomforts enorm wichtig sind.

Isolierung

Vor allem im Winter können isolierte Schuheinlagen sehr angenehm sein, da sie die FĂŒĂŸe warm halten. In der Regel bestehen diese Modelle aus mehreren isolierenden Schichten, die sich zum Beispiel aus Aluminium oder Isolierschaum zusammensetzen.

Die OberflĂ€che wird meistens mit angenehm weichen Materialien wie Wolle oder Filz ĂŒberzogen, sodass kalte FĂŒĂŸe effektiv vermieden werden können.

Anwendungsgebiet

Bei den Anwendungsgebieten von Einlegesohlen unterscheidet man hauptsÀchlich zwischen Freizeit, Sport und Arbeit. Wer wegen freizeitlicher oder sportlicher Zwecke nach passenden Einlagen sucht, der kann dies problemlos vornehmen.

Falls man jedoch nach Einlagen fĂŒr die Arbeit sucht, sollte man bedenken, dass das Austauschen der Sohlen zu einer erheblichen VerĂ€nderung der Schutzeigenschaft bei Sicherheitsschuhen fĂŒhren kann.

Die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik hebt hervor, dass sich die Isolier- und LeitfÀhigkeit der Schuhe Àndert, wenn man die Decksohlen durch private Fellsohlen oder orthopÀdische Einlagen austauscht.

Besonders bei Arbeiten mit elektrischen GerĂ€ten oder in explosionsgefĂ€hrdeten RĂ€umen kann dies zu gefĂ€hrlichen Situationen fĂŒhren. Außerdem können solche Einlagen fĂŒr einen zu geringen Abstand zwischen Zehen und Schutzkappe sorgen.

Dies wĂŒrde wiederum eine gefĂ€hrdende VerĂ€nderung der Schutzeigenschaft darstellen und ist der Grund, weshalb die persönliche SchutzausrĂŒstung sowie Schuheinlagen baumustergeprĂŒft sein mĂŒssen und laut Gesetz nicht verĂ€ndert werden dĂŒrfen.

Die BGHW erklĂ€rt jedoch, dass einige BeschĂ€ftige aufgrund von gesundheitlichen GrĂŒnden auf orthopĂ€dische Einlagen in Sicherheits- oder Schutzschuhen angewiesen sind und diese auch in Anspruch nehmen dĂŒrfen.

Doch selbst in solchen FĂ€llen sind Einlegesohlen nur erlaubt, wenn sie sowohl den gesetzlichen Anforderungen an die persönliche SchutzausrĂŒstung als auch den jeweiligen Vorgaben der Hersteller entsprechen.

Nur so kann nĂ€mlich eine ordnungsgemĂ€ĂŸe Funktion der Schutzeigenschaft gewĂ€hrleistet werden. Wer nach passenden Einlagen fĂŒr seine Arbeitsschuhe sucht, kann sich diesbezĂŒglich auch an seinen Vorgesetzten oder Chef wenden. [3]

Material

GrundsĂ€tzlich gibt es unzĂ€hlige Materialien, die bei der Herstellung von Einlegesohlen zum Einsatz kommen können. Hierbei weist jeder Stoff besondere Eigenschaften auf und ist nicht fĂŒr jedes Problem geeignet.

Eine ausfĂŒhrliche Recherche zu den typischen Materialien von Schuheinlagen kann daher sehr angebracht sein, wenn man auf der Suche nach möglichst zufriedenstellenden und langlebigen Einlagen ist.

Die meisten Einlegesohlen bestehen aus folgenden Materialien:

  • Filz
  • Gel
  • Zimt
  • Kork
  • Leder
  • Gummi
  • Lammfell
  • Kunststoff
  • Aktivkohle
  • Zedernholz

📍 Wo kann man Einlegesohlen kaufen?


Einlegesohlen: kaufen

Überzeugende Einlegesohlen werden in SchuhgeschĂ€ften, gut sortierten Discountern und sogar in DrogeriemĂ€rkten angeboten. DarĂŒber hinaus kann man natĂŒrlich ebenfalls im Internet nach passenden Einlagen suchen.

Aldi

Aktuell bietet lediglich Aldi SĂŒd die Gel Active Einlegesohlen von Scholl an, die ein zusĂ€tzliches Deo im Kaufumfang enthalten und 9,99 Euro kosten.

Lidl

Momentan werden im Sortiment von Lidl keine orthopĂ€dischen Einlegesohlen aufgefĂŒhrt.

Deichmann

Deichmann bietet selbstverstĂ€ndlich eine sehr vielfĂ€ltige Auswahl an verschiedenen Einlagen an, sodass fĂŒr jeden etwas Passendes dabei sein sollte.

dm

Der Drogeriemarkt dm fĂŒhrt in einem Sortiment zahlreiche Einlegesohlen von den Marke Scholl, Balea und SOS. Die Preise der angebotenen Einlagen bedecken sich hierbei zwischen 1,45 bis 19,95 Euro.

Rossmann

Rossmann bietet Einlegesohlen von Scholl, Fusswohl und Flexmed an. Die Preisspanne der angebotenen Einlagen liegt bei 2,39 bis 19,99 Euro.

MĂŒller

Bei MĂŒller werden bislang ausschließlich die Gel Active und In-Balance Einlegesohlen von Scholl angeboten, von denen einige derzeit sogar reduziert sind.

Onlinekauf

Wer sich im Internet nach Einlegesohlen umsieht, der wird auf ein deutlich höheres Angebot als in lokalen GeschĂ€ften treffen. Auch die Darstellung von Produkte fĂ€llt bei Onlineshops in der Regel viel ĂŒbersichtlicher aus.

Außerdem kann man ebenfalls auf die Bewertungen sowie Rezensionen der jeweiligen Einlagen blicken, um sich ĂŒber die Zufriedenheit und Erfahrung anderer KĂ€ufer zu informieren. Sobald man sich fĂŒr ein Paar Sohlen entschieden hat, kann man sich diese nach Hause liefern lasen.

Falls die gewĂŒnschten Einlegesohlen nicht den eigenen Erwartungen entsprechen sollten, kann man diese natĂŒrlich auch wieder zurĂŒckschicken.

📋 Tests zu Einlegesohlen


Einlegesohlen: Test

Im Internet kann man sich zu Tests bezĂŒglich Einlagen informieren, um ein zufriedenstellendes, langlebiges, und bequemes Modell ausfindig zu machen. Wichtig ist, dass man sich nur auf die Testergebnisse verbraucherorientierter Unternehmen, Institute und Organisationen verlĂ€sst.

Stiftung Warentest

Im Februar 2016 hat die Stiftung Warentest einen Artikel zu orthopĂ€dischen Einlagen veröffentlicht und gleich zu Beginn des Textes hervorgehoben, dass Knick-SenkfĂŒĂŸe, Hallux valgus oder Kniebeschwerden sehr unangenehme Beschwerden darstellen können.

Doch je nach Problemlage können Einlagen solche Beschwerden lindern und individuell an die FĂŒĂŸe angepasst werden, sodass sie effektiv stabilisiert werden. Auch EntzĂŒndungen, die zum Beispiel hĂ€ufig bei Diabetikern auftreten, können dadurch abgepolstert werden.

Im restlichen Artikel erklĂ€rt die Stiftung Warentest ausfĂŒhrlich, welche orthopĂ€dischen Einlagen sich bei welchen Fußfehlstellungen empfehlen und worauf man bei der Wahl sowie Anpassung achten sollte. [4]

Öko-Test

Bislang hat Öko-Test weder einen Artikel zu Einlagen veröffentlicht noch Tests mit dieser Produktart durchfĂŒhren lassen, obwohl sich dies in Zukunft natĂŒrlich auch Ă€ndern kann.

Verbraucherzentrale

Auch die Verbraucherzentrale hat sich bisher noch nicht zu orthopĂ€dischen Einlagen geĂ€ußert, weswegen man keine hilfreichen Informationen auf ihrer Webseite finden kann.

âœđŸ» Fazit


Mit den richtigen Einlegesohlen kann man sich an einem angenehmen Tragekomfort erfreuen und seine FĂŒĂŸe im Alltag erheblich entlasten, da die meisten Einlagen mit speziellen Polsterungen und einer ergonomischen Form ausgestattet sind.

Diese Besonderheiten tragen zum Tragekomfort bei, indem sie eine stabile UnterstĂŒtzung und DĂ€mpfung in wichtigen Bereichen der FĂŒĂŸe sicherstellen; wie zum Beispiel in den Fersen oder Fußballen.

Außerdem kann man mit guten Einlagen auch Fehlstellungen der FĂŒĂŸe vorbeugen. Hierbei können Einlegesohlen entweder starr sein, wenn sie aus Materialien wie Kunststoff bestehen oder sehr flexibel sowie abfedernd sein, was viele Personen am meisten bevorzugen.

Fragen & Antworten


Kann man Einlegesohlen waschen? DiesbezĂŒglich sollte man sich unbedingt mit dem Hersteller in Verbindung setzen oder auf die Produktangaben blicken. Einige Einlagen können per HandwĂ€sche (30° C) gewaschen werden, wĂ€hrend andere nur mit einem feuchten Tuch abgewischt werden sollten.
Was bringen magnetische Einlegesohlen? Man sagt dieser Art von Einlegesohlen aufgrund ihrer magnetischen Felder einen besonderen Effekt auf die Fußdurchblutung und eine Erhöhung der GelenkstabilitĂ€t zu, wobei hierfĂŒr bislang keine wissenschaftliche Beweise existieren.
Gibt es auch Einlegesohlen fĂŒr Kinder? SelbstverstĂ€ndlich gibt es Einlegesohlen fĂŒr Kinder, die nicht nur einen angenehmeren Tragekomfort gewĂ€hrleisten, sondern auch hĂ€ufigen Probleme wie ĂŒbermĂ€ĂŸigem Schwitzen entgegenwirken können, indem sie sich aus atmungsaktiven Materialien zusammensetzen.
Welche Einlegesohlen eignen sich bei Fersenschmerzen? Wer regelmĂ€ĂŸig an Fersenschmerzen oder Fersensporn leidet, sollte auf Einlegesohlen setzen, die ĂŒber weiche Polster im Fersenbereich verfĂŒgen und den Fuß somit erheblich entlasten und angenehm abfedern.
Welche Einlegesohlen eignen sich bei SchweißfĂŒĂŸen? Bei SchweißfĂŒĂŸen bieten sich Einlegesohlen an, die mit mehreren Kammern ausgestattet sind und die Feuchtigkeit besser aufnehmen können. Zudem sollten die Einlagen aus atmungsaktiven Materialien wie wie Zimt oder Zedernholz bestehen.
Kann man Einlegesohlen in Arbeitsschuhen verwenden? Viele BeschĂ€ftigte wissen gar nicht, dass standardmĂ€ĂŸige Einlegesohlen nicht in Sicherheitsschuhen eingelegt werden dĂŒrfen, da sie den Abstand zwischen Zehen und Schutzkappe verringern und somit die Schutzfunktion negativ beeinflussen können.

Über den Autor

Author - Ideal Syka Ideal Syka 📬

Ideal interessiert sich bereits seit seiner Jugend fĂŒr das Programmieren sowie fĂŒr die Erstellung von Grafiken und Content. DarĂŒber hinaus beschĂ€ftigt er sich gerne mit den Naturwissenschaften Biologie, Physik und Mathematik.

Dieses Vergleichsportal wurde von ihm zusammengestellt und soll anderen bei dem Vergleich von Produkten helfen. Außerdem soll jeder Ratgeber eine verstĂ€ndliche Informationsquelle sein, die wichtige Fakten und Hinweise zu einem jeweiligen Produkt liefert.

Kommentare