Suchen
Wir vergleichen alle Produkte unabhĂ€ngig. Dabei verlinken wir auf ausgewĂ€hlte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine VergĂŒtung erhalten. Bewertungskriterien. Preise inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit und -kosten möglich. Alle Angaben ohne GewĂ€hr.

Probiotika Vergleich 2021

Die 6 besten Probiotika Kapseln im Überblick

Dieser tabellarische Vergleich dient lediglich als eine Übersicht von Produkten und sollte keineswegs mit einem professionell durchgefĂŒhrten Probiotika Test verwechselt werden, bei dem eine intensive PrĂŒfung sĂ€mtlicher Probiotika Kapseln erfolgt.

DafĂŒr informieren wir zum Ende jedes Ratgebers ĂŒber externe Tests seriöser Instituten, Unternehmen und Verbraucherorganisationen. Wer sich fĂŒr unser Verfahren der Produktauswahl fĂŒr die Tabelle interessiert, der kann auf unsere Bewertungskriterien blicken.
Zuletzt aktualisiert: 21. Oktober 2021
Inhaltsverzeichnis +
Die wichtigsten Fakten
  • Probiotika sind PrĂ€parate, die lebende Mikroorganismen enthalten. Es handelt sich hierbei um eine Kombination aus guten Darmbakterien, die sich in einer magensaftresistenten KapselhĂŒlle befinden und essentiell fĂŒr die Gesundheit der Darmflora sind.
  • Ein Probiotikum kann sich aus bis zu 30 Bakterienkulturen zusammensetzen. Zudem enthalten viele PrĂ€parate ebenfalls PrĂ€biotika, die auch als Ballaststoffe bekannt sind und das Wachstum nĂŒtzlicher Bakterien im Darm fördern, indem sie als ihre Nahrung dienen.
  • Durch die Einnahme von Probiotika, die hĂ€ufig aus MilchsĂ€urebakterien bestehen, kann das Gleichgewicht der Darmflora gefördert werden. Dies kann sich nicht nur bei Beschwerden des Darms, sondern auch nach der Einnahme von Antibiotika anbieten.

🔎 Übersicht der oben genannten Produkte


#1: Cosphera - Probio Skin Kapseln mit Probiotika & PrĂ€biotika speziell fĂŒr die Haut (60 St.)

Cosphera - Probio Skin Kapseln mit Probiotika & PrĂ€biotika speziell fĂŒr die Haut (60 St.) Cosphera - Probio Skin Kapseln
Kaufen*

Die Probio Skin Kapseln von Cosphera bestehen aus 10 hochwertigen BakterienstĂ€mmen. Dazu zĂ€hlen Darmbakterien, die fĂŒr eine funktionierende Darmflora bedeutsam sind. Zudem enthalten die Kapseln auch das PrĂ€biotikum Bio-Inulin, das das Wachstum dieser Bakterien fördert.

Viele Menschen wissen ĂŒbrigens nicht, dass zwischen dem Darm und der Haut eine stĂ€ndige Wechselwirkung herrscht. Das bedeutet, dass sich ein gesunder Darm unter UmstĂ€nden ebenfalls positiv auf die Haut auswirken kann.

Das PrĂ€parat setzt sich neben dem Kulturen-Komplex auch aus natĂŒrlichem Vitamin A und Konjakwurzel-Extrakt zusammen. Aufgrund dieser besonderen Zusammensetzung werden die Probiotika Kapseln gerne bei Akne und Hautproblemen genutzt.

Sie stellen nÀmlich eine gute Alternative zu Haut Vitaminen dar und decken einen gewissen Teil wichtiger NÀhrstoffe ab, wÀhrend sie den Körper gleichzeitig mit wertvollen PrÀ- und Probiotika zum Aufbau der guten Darmbakterien versorgen.

In den Produktangaben wird versichert, dass die Kapseln zu 100 % vegan und vollkommen frei von Magnesiumstearat sind. FĂŒr die Herstellung wurden konsequent nur natĂŒrliche Inhaltsstoffe verwendet.

Ferner hat der Hersteller Cosphera auf den Einsatz von Gentechnik sowie auf Zusatzstoffe wie Aromen, Farbstoffe, Gelatine, Konservierungsstoffe und Laktose verzichtet. Zudem wird dank des Geld-zurĂŒck-Versprechens eine risikolose Bestellung ermöglicht.

Vorteile

  • ohne Magnesiumstearat
  • enthĂ€lt 10 BakterienstĂ€mme
  • mit Geld-zurĂŒck-Garantie
  • wird in Deutschland hergestellt
  • verfĂŒgt ĂŒber eine Bio-Zertifizierung
  • fĂŒr Veganer und Vegetarier geeignet
  • frei von GVO’s, Laktose, Gluten und Gelatine
  • mĂŒssen nicht im KĂŒhlschrank gelagert werden
  • die BakterienstĂ€mme wurden mikroverkapselt und gefriergetrocknet

#2: N2 Natural Nutrition - hochdosierter Probiotika & PrÀbiotika Komplex mit Inulin (60 St.)

N2 Natural Nutrition - hochdosierter Probiotika & PrÀbiotika Komplex mit Inulin (60 St.) N2 Natural Nutrition - hochdosierter Probiotika
Kaufen*

Der PrĂ€- und Probiotika Komplex von N2 Natural Nutrition setzt sich unter anderem aus Inulin und aktiver Milchfermente zusammen. Der Kapselinhalt befindet sich in einer rein pflanzlichen HĂŒlle, weswegen das PrĂ€parat auch fĂŒr Veganer und Vegetarier geeignet ist.

Das PrĂ€parat weist mit einer Anzahl von 40 Milliarden probiotischen Bakterien pro Dosis eine hohe Konzentration auf. Zudem enthalten die Kapseln auch PrĂ€biotika wie Inulin, die als Nahrung fĂŒr Bakterien dienen und das Wachstum sowie die Vermehrung der Bakterienflora fördern.

Insgesamt sollen die BakterienstÀmme zum Gleichgewicht des Darmtraktes und des gesamten Verdauungssystems beitragen. Der Hersteller hat hierbei auf den Einsatz von Magnesiumstearat, Gluten und Laktose verzichtet.

Um eine maximale Konzentration und Reinheit zu gewÀhrleisten, bietet der Hersteller sein PrÀparat in Form von Kapseln und nicht als Tabletten an. Dadurch soll die Wirkstoffaufnahme deutlich maximiert werden.

Der Probiotika Komplex wird nach dem ISO 9001-Herstellungsverfahren und unter der Einhaltung strenger Normen innerhalb der EU produziert. SĂ€mtliche Inhaltsstoffe, die von N2 Natural Nutrition verwendet wurden, sind transgenfrei.

Vorteile

  • mit transgenfreien Inhaltsstoffen
  • wird innerhalb der EU produziert
  • faires Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis
  • fĂŒr Veganer und Vegetarier geeignet
  • frei von unnötigen ZusĂ€tzen wie Gluten
  • soll eine gesunde Darmflora unterstĂŒtzen
  • weist eine hohe Konzentration an probiotischen Bakterien auf

Nachteile

  • enthĂ€lt nur 6 BakterienstĂ€mme

#3: natural elements - veganer Kulturen Komplex mit 21 BakterienstÀmmen + Bio-Inulin (180 St.)

natural elements - veganer Kulturen Komplex mit 21 BakterienstÀmmen + Bio-Inulin (180 St.) natural elements - veganer Kulturen Komplex
Kaufen*

Der vegane Kulturen Komplex von natural elements besteht aus 21 BakterienstĂ€mmen, die aus italienischer Herstellung stammen. Ferner enthĂ€lt das PrĂ€parat ebenfalls Bio-Inulin, das aus ökologischer Landwirtschaft nach DE-ÖKO-001 hervorgeht.

Damit die Inhaltsstoffe zum Darm gelangen, wurden magensaftresistente KapselhĂŒllen verwendet. Insgesamt handelt es sich um ein veganes PrĂ€parat, das vollkommen frei von Zusatzstoffen wie Aromen, Farbstoffen, FĂŒllstoffen, Gelatine, Magnesiumstearat und Trennmitteln ist.

Zudem wurde ebenfalls auf den Einsatz von GMO’s, Laktose, Gluten und Konservierungsstoffen verzichtet. Die Produktion des PrĂ€parates erfolgt in streng geprĂŒften Anlagen in Deutschland, die nach ISO sowie HACCP zertifiziert worden sind.

Außerdem wurde das Probiotika PrĂ€parat in einem unabhĂ€ngigen deutschen Labor nach Pestiziden, Schwermetallen, Salmonellen, Schimmelpilz, PAK’s und einigen weiteren Kriterien geprĂŒft.

Vorteile

  • ist zu 100 % vegan
  • ohne Magnesiumstearat
  • wird in Deutschland hergestellt
  • wurde in unabhĂ€ngigen Laboren hergestellt
  • mit Zutaten aus ökologischer Landwirtschaft
  • frei von ZusĂ€tzen wie Gluten, Laktose und GMO’s

Nachteile

  • gehört zum höheren Preissegment

#4: Nature Love - veganer Probiona Komplex mit 20 BakterienstĂ€mmen + Bio-Inulin (180 St.)

Nature Love - veganer Probiona Komplex mit 20 BakterienstĂ€mmen + Bio-Inulin (180 St.) Nature Love - veganer Probiona Komplex
Kaufen*

Der Probiona Komplex von Nature Love enthĂ€lt 20 lebende Bakterienkulturen und PrĂ€biotika, die sich in magensaftresistenten KapselhĂŒllen befinden. Es handelt sich hierbei um gefriergetrocknete Kulturen, die mit Inulin aus einem kontrolliert biologischen Anbau angereichert wurden.

Auf den Einsatz von ZusĂ€tzen wie Aromen, Farbstoffen, Gelatine, Gluten und Laktose wurde gĂ€nzlich verzichtet. Ferner ist das PrĂ€parat frei von Konservierungsstoffen, Magnesiumstearat und GMO’s.

Insgesamt erhĂ€lt man ein veganes Probiotika PrĂ€parat, das sich aus einem Ă€ußerst umfangreichen Bakterienspektrum zusammensetzt und in streng geprĂŒften Anlagen in Deutschland hergestellt wird.

Vorteile

  • frei von unnötigen Zusatzstoffen
  • Produktion erfolgt in Deutschland
  • fĂŒr Veganer und Vegetarier geeignet
  • weist eine hohe BioverfĂŒgbarkeit auf
  • enthĂ€lt 20 lebende Bakterienkulturen
  • wird in HACCP-zertifizierten Anlagen hergestellt
  • mit Rohstoffen aus kontrolliert biologischem Anbau
  • jede Charge wird in einem unabhĂ€ngigen Labor geprĂŒft

Nachteile

  • gehört zum höheren Preissegment

#5: Dr. Wolz - vegane und hochdosierte Bakterienkulturen mit Vitamin B6 + B12 (40 St.)

Dr. Wolz - vegane und hochdosierte Bakterienkulturen mit Vitamin B6 + B12 (40 St.) Dr. Wolz - vegane und hochdosierte Bakterienkulturen
Kaufen*

Die veganen Bakterienkulturen von Dr. Wolz setzen sich aus 8 ausgewĂ€hlten MilchsĂ€urebakterien, Vitamin B6 und B12 zusammen. Laut Produktangaben soll diese Zusammensetzung ein gesundes Immunsystem unterstĂŒtzen.

Zudem hebt der Hersteller hervor, dass die in den Kapseln enthaltenen Bakterien nach aktueller Studienlage in verschiedenen Regionen des DĂŒnn- und Dickdarms vorkommen. Das PrĂ€parat ist vollkommen frei von Gluten, Gelatine, Laktose, Fructose und Farbstoffen.

Da die Kulturen eine natĂŒrliche Resistenz gegen Magen- und GallensĂ€ure aufweisen und sich in einer sĂ€ureresistenten HĂŒlle befinden, sollen sie unbeschadet in den Darm gelangen. Um eine gute QualitĂ€t zu erzielen, erfolgt die Entwicklung und Herstellung der Kapseln in Deutschland.

Vorteile

  • ist zu 100 % vegan
  • enthĂ€lt 8 Bakterienkulturen
  • ohne Titan- und Siliciumdioxid
  • zur UnterstĂŒtzung der Darmflora
  • frei von unerwĂŒnschten Zusatzstoffen
  • gehört zum gĂŒnstigeren Preissegment
  • besteht aus ausgewĂ€hlten B-Vitaminen
  • wird in Deutschland entwickelt und hergestellt
  • stammt von einem erfahrenen Familienunternehmen
  • kann nach und wĂ€hrend einer Antibiotika-Therapie genutzt werden

Nachteile

  • enthĂ€lt mikrokristalline Cellulose

#6: GloryFeel - Bio Probivia Kulturen Komplex mit 21 BakterienstÀmmen + Bio-Inulin (180 St.)

GloryFeel - Bio Probivia Kulturen Komplex mit 21 BakterienstÀmmen + Bio-Inulin (180 St.) GloryFeel - Bio Probivia Kulturen Komplex
Kaufen*

Der Bio-Kulturen Komplex von GloryFeel enthÀlt eine Mischung aus lebenden Bakterienkulturen und Inulin, das aus einer kontrolliert ökologischen Landwirtschaft stammt. In jeder Kapsel sind 21 sorgsam zusammengestellte BakterienstÀmme enthalten.

Der Kapselinhalt befindet sich in einer magensaftresistenten HĂŒlle, weil MilchsĂ€urebakterien laut Produktangaben sehr sensibel auf MagensĂ€ure reagieren. Da die KapselhĂŒlle rein pflanzlich ist, eignet sich das PrĂ€parat auch fĂŒr Veganer und Vegetarier.

Das in den Kapseln enthaltene Inulin ist ein Ballaststoff, der nicht verstoffwechselt werden kann und somit unverdaut in den Darm gelangt, wo er als Nahrung fĂŒr die guten Bakterienkulturen dient.

Auf kĂŒnstliche Zusatzstoffe wie Aromen, Farbstoffe, FĂŒllstoffe, Gelatine, Magnesiumstearat, Gluten, Trennmittel und Stabilisatoren wurde gĂ€nzlich verzichtet. DarĂŒber hinaus wurde das PrĂ€parat ebenfalls ohne Gentechnik hergestellt.

Die Herstellung der Kapseln erfolgt in zertifizierten Anlagen in Deutschland und unter der Einhaltung von höchsten QualitĂ€tsstandards. Ferner lĂ€sst der Hersteller GloryFeel die Chargen regelmĂ€ĂŸig in einem unabhĂ€ngigen Labor ĂŒberprĂŒfen.

Vorteile

  • ohne Gentechnik
  • frei von kĂŒnstlichen ZusĂ€tzen
  • besteht ebenfalls aus Bio-Inulin
  • Herstellung erfolgt in Deutschland
  • fĂŒr Veganer und Vegetarier geeignet
  • mit magensaftresistenter KapselhĂŒlle
  • enthĂ€lt 21 lebende BakterienstĂ€mme

Nachteile

  • kostet mehr als andere PrĂ€parate

🩠 Was ist ein Probiotikum?


Was ist ein Probiotikum?

Ein Probiotikum ist ein NahrungsergĂ€nzungsmittel, das aus lebenden Mikroorganismen besteht. Der Begriff setzt sich aus dem lateinischen Wort „pro“ fĂŒr „fĂŒr“ und dem altgriechischen Wort „bios“ fĂŒr „Leben“ zusammen.

Es wird angenommen, dass die orale Aufnahme von Probiotika einen wĂŒnschenswerten Effekt auf die Darmflora nehmen kann. In der Regel handelt es sich um magensaftresistente Kapseln, die MilchsĂ€urebakterien und viele weitere Arten beinhalten können.

Um sich im Dickdarm anzusiedeln und gegen die vorherrschenden Bakterien durchzusetzen, mĂŒssen Probiotika zunĂ€chst die Passage durch den Magen und DĂŒnndarm zu einem nennenswerten Teil ĂŒberstehen.

Die Wirkung ist von den enthaltenen BakterienstÀmmen abhÀngig. Daher kann die potentielle Wirksamkeit von Probiotika nicht verallgemeinert werden. Dennoch wird angenommen, dass sie krankheitsbringenden Darmkeimen entgegenwirken können.

Es gibt NahrungsergĂ€nzungsmittel, die sowohl aus Probiotika als auch PrĂ€biotika bestehen und in der Fachsprache auch als Synbiotika bekannt sind. Ein PrĂ€biotikum ist nichts anderes als ein unverdaulicher Lebensmittelbestandteil, der als Nahrung fĂŒr die guten Darmbakterien dient.

Die Kombination beider Inhaltsstoffe soll die Ansiedlung der guten Mikroorganismen fördern. Falls dies gelingt, sollen sich angeblich eine ganze Reihe von Vorteilen Ă€ußern. Dazu zĂ€hlen unter anderem eine bessere Verdauung, eine gesĂŒndere Haut sowie eine gute Immunfunktion. [1, 2]

đŸ§« Unterschiede zwischen Probiotika, PrĂ€biotika und Synbiotika


Unterschiede zwischen Probiotika, PrÀbiotika und Synbiotika

Wie bereits erwĂ€hnt, handelt es sich bei Probiotika um Zubereitungen mit lebensfĂ€higen Mikroorganismen wie MilchsĂ€urebakterien. Damit sie sich im Darm ansiedeln können, mĂŒssen sie zunĂ€chst die Magen- und DĂŒnndarmpassage durchqueren.

Unter PrÀbiotika fallen hingegen nicht verdauliche Lebensmittelbestandteile wie Inulin, die auch als Ballaststoffe bekannt sind. Sie sollen sowohl das Wachstum als auch die AktivitÀt der guten Bakterien im Dickdarm fördern, indem sie ihnen als Nahrung dienen.

Symbiotika stellen eine sinnvolle Kombination aus Pro- und PrĂ€biotika dar, sodass sie die Vorteile beider Inhaltsstoffe in sich vereinen. Übrigens kann man seinen Körper durch den Konsum von Lebensmitteln wie Artischocken, Zwiebeln oder ChicorĂ©e zusĂ€tzlich mit PrĂ€biotika versorgen.

Um dem Körper ausreichend Ballaststoffen zuzufĂŒhren, sollte man mindestens 30 Gramm ĂŒber die tĂ€gliche ErnĂ€hrung aufnehmen. Da vor allem GemĂŒse sehr ballaststoffreich ist, sollte man mehrere Portionen regelmĂ€ĂŸig in seinen Alltag integrieren. [3]

Wer seine Darmgesundheit langfristig positiv beeinflussen möchte, der sollte auf eine gesunde ErnĂ€hrung sowie einen ausgeglichenen Lebensstil achten. DarĂŒber hinaus kommt regelmĂ€ĂŸiger Sport der Gesundheit ebenfalls zugute.

🧬 Wirkung von Probiotika


Wirkung von Probiotika

Bisher wurde eine gesundheitsfördernde Wirkung von probiotischen Bakterien bei gesunden Personen noch nicht nachgewiesen. Wer also an keinen Beschwerden leidet, der kann seine funktionierende Darmflora laut der Verbraucherzentrale bereits mit einer darmfreundlichen ErnÀhrung aufrechterhalten. [4]

Dennoch versprechen viele Hersteller von Probiotika, dass die Mikroorganismen durchaus einen gesundheitlichen Nutzen erbringen können. Der derzeitige Forschungsstand ist in Bezug auf Probiotika jedoch noch nicht allzu weit fortgeschritten. [5]

Viele Forscher sind sich nĂ€mlich nicht einig darĂŒber, welche BakterienstĂ€mme fĂŒr potentielle Vorteile verantwortlich sind. Es konnte jedoch beobachtet werden, dass einige Beschwerden durch die richtige Kombination von Probiotika gelindert werden können. [6]

Die jeweilige Art des verwendeten Bakterienstammes spielt fĂŒr die Wirkung also scheinbar eine entscheidende Rolle. Deswegen gibt es viele PrĂ€parate, die eine umfangreiche Kombination aus verschieden Mikroorganismen bieten.

Trotz vielversprechender Beobachtungen hinsichtlich Probiotika sind weitere Untersuchungen zu den potentiellen Vorteilen der BakterienstÀmme nötig. Zudem warnen einige Wissenschaftler davor, dass diese NahrungsergÀnzungsmittel nur mit Vorsicht angewendet werden sollten. [7, 8]

Schließlich können sie in seltenen FĂ€llen bei Schwerkranken oder Personen mit unterdrĂŒcktem Immunsystem zu lebensgefĂ€hrlichen Infektionen fĂŒhren.

đŸ©ș 10 typische Darmbakterien fĂŒr eine gesunde Darmflora


10 typische Darmbakterien fĂŒr eine gesunde Darmflora

In der Regel findet man in probiotischen NahrungsergÀnzungen sogenannte MilchsÀurebakterien vor, die wohl zur Aufrechterhaltung einer intakten Darmschleimhaut und gesunden Darmflora beitragen sollen.

Zudem können sie eventuell die Verdauung ankurbeln und spielen somit eine wichtige Rolle fĂŒr den Körper. Abgesehen davon, setzen viele Anbieter auch auf den Einsatz von sogenannten Bifidobakterien, die ebenfalls zu den wichtigsten Mikroorganismen zĂ€hlen.

Es handelt sich hierbei um recht resistente Bakterien, die unerwĂŒnschten Krankheitserregern entgegenwirken sollen, indem sie zuckerhaltige Lebensmittel zu Milch- und EssigsĂ€ure abbauen, wodurch die Lebensbedingungen fĂŒr Erreger erheblich verschlechtert werden.

Folgende BakterienstÀmme sind hÀufig in probiotischen PrÀparaten zu finden:

  • Lactobacillus Casei
  • Lactobacillus Reuteri
  • Lactobacillus Johnsonii
  • Lactobacillus Salivarius
  • Lactobacillus Paracasei
  • Lactobacillus Plantarum
  • Lactobacillus Acidophilus
  • Lactobacillus Rhamnosus
  • Bifidobacterium Animalis
  • BiïŹdobacterium Lactis

Um die dauerhafte Ansiedlung von guten Darmbakterien zu fördern, ist es wichtig das man auf eine ballaststoffreiche ErnĂ€hrung achtet. Schließlich dienen diese unverdaulichen Bestandteile als Nahrung fĂŒr die guten Mikroorganismen.

💡 Anwendungsgebiete von Probiotika


Anwendungsgebiete von Probiotika

Prinzipiell wurden Probiotika fĂŒr viele verschiedene Anwendungsgebiete entwickelt. Dennoch sollte man wissen, dass es bisher nicht genĂŒgend wissenschaftliche Beweise fĂŒr die tatsĂ€chliche Wirksamkeit der Mikroorganismen gibt.

  • Bei EntzĂŒndungen [9]
  • Zur StĂ€rkung der Immunfunktion [10, 11]
  • FĂŒr die Hautgesundheit [12]
  • Bei Darmproblemen (z.B.: bei BlĂ€hungen, Verstopfung, Durchfall und dem Reizdarmsyndrom) [13]

Vor allem die Mikroorganismen der Gattung Laktobazillen und Bifobacterium sollen bei Beschwerden des Darms helfen. Nichtsdestotrotz sollte bedacht werden, dass Probiotika nicht zwingend zu positiven Resultaten in den obigen Anwendungsgebieten verhelfen mĂŒssen.

Es sind eindeutig weitere Studien nötig, um potentielle gesundheitliche Auswirkungen der Bakterien auf den Körper zu bestÀtigen.

đŸ„› 10 probiotische Lebensmittel


10 probiotische Lebensmittel

Es gibt einige probiotische Lebensmittel, die man verzehren kann, um seinen Körper mit wichtigen Mikroorganismen zu versorgen. Da sie zum Gleichgewicht der Darmflora beitragen können, ist der regelmĂ€ĂŸige Verzehr dieser Nahrungsmittel sehr empfehlenswert.

Dazu zÀhlen folgende Lebensmittel:

  • Miso
  • Kefir
  • Kimchi
  • Joghurt
  • Tempeh
  • Apfelessig
  • Mozzarella
  • Kombucha
  • Sauerkraut
  • Salzgurken

Man sagt probiotischen Lebensmitteln ebenfalls einen positiven Effekt auf das Immunsystem zu, wobei hierfĂŒr keine wissenschaftlichen Beweise existieren. Zudem sollen sie angeblich auch bei Beschwerden wie Durchfall oder Verdauungsproblemen helfen.

DiesbezĂŒglich sollte man jedoch tatsĂ€chlich auf die regelmĂ€ĂŸige Aufnahme von Probiotika achten. Sobald man einige Tage auf die Einnahme der Bakterien verzichtet, entwickelt sich die Darmflora nĂ€mlich in ihren ursprĂŒnglichen Zustand zurĂŒck.

đŸ€” Haben Probiotika auch Nebenwirkungen?


GrundsĂ€tzlich werden Probiotika als gut vertrĂ€gliche NahrungsergĂ€nzungsmittel angesehen und sind fĂŒr die meisten Menschen relativ sicher. Dennoch ist bei der Auswahl eines PrĂ€parates eine gewisse Vorsicht geboten, da die Wirkung stammspezifisch ist.

In den ersten Tagen der Einnahme können bei einigen Personen möglicherweise leichte Nebenwirkungen wie BlÀhungen auftreten; mit der Zeit sollte sich der Körper jedoch an die Zufuhr der Probiotika gewöhnen. [14]

Andernfalls sollte man sich an einen Arzt oder Apotheker wenden und die weitere Einnahme unterbrechen. Bei Schwerkranken und Personen mit einem geschwĂ€chten oder unterdrĂŒckten Immunsystem können Probiotika zu lebensgefĂ€hrlichen Infektionen fĂŒhren. [15, 16]

Auch im nahen Umfeld dieser gefĂ€hrdeten Personen sollte auf die Einnahme von Probiotika verzichtet werden, da bestimmte Mikroorganismen wie der Hefestamm „Saccharomyces boulardii“ auch ĂŒber die HĂ€nde und Raumluft ĂŒbertragen werden können.

💰 Kaufkriterien


Probiotika Kaufkriterien

Die folgenden Kaufkriterien sollen bei der Wahl eines passenden Probiotikums helfen, da man aufgrund des hohen Angebots schnell den Überblick verlieren kann. Nichtsdestotrotz sollte man sich vor der Einnahme dieser PrĂ€parate stets an einen Arzt oder Apotheker wenden.

Bakterienart

Die Wirkung von probiotischen NahrungsergĂ€nzungsmitteln ist stammspezifisch, weswegen die jeweilige Kombination der Bakterien eine entscheidende Rolle spielt. In der Regel entscheiden sich viele Hersteller fĂŒr Bakterienarten aus der Gattung der MilchsĂ€ure- und Bifidobakterien.

Um zu erfahren, welche Arten am besten fĂŒr die eigenen Beschwerden geeignet sind, kann man sich an einen Arzt oder Apotheker wenden. Bei der Produktauswahl sollte man darauf achten, dass der jeweilige Anbieter eine korrekte Angabe der Gattung, Art und des Stammes vornimmt.

Anzahl der Bakterienkulturen

Die Anzahl der jeweiligen Bakterienkultur kann durchaus entscheidend fĂŒr den Effekt des Probiotikums sein. Bislang sind jedoch keine Referenzwerte bekannt, die zur Orientierung bei der Wahl eines PrĂ€parates beachtet werden können.

Deswegen wird man hĂ€ufig auf unterschiedliche Empfehlungswerte im Hinblick auf die geeignete Anzahl an Bakterien finden. HĂ€ufig wird eine Tagesdosis von mindestens 5 bis 10 Mrd. Bakterien empfohlen, wobei man sich diesbezĂŒglich in einer Apotheke genauer beraten lassen kann.

Zusammensetzung

Einige PrĂ€parate enthalten nicht nur BakterienstĂ€mme, sondern auch Vitamine, Mineralien und PrĂ€biotika. Letzteres dient als Nahrung fĂŒr die guten Bakterien und erleichtert ihre Ansiedlung. In NahrungsergĂ€nzungsmitteln wird meistens das PrĂ€biotikum Inulin verwendet.

Zusatzstoffe

Idealerweise sollte das gewĂŒnschte Produkt vollkommen frei von unnötigen ZusĂ€tzen wie Zucker, mikrokristalliner Cellulose oder Magnesiumstearat sein. Außerdem sollte man auch darauf achten, dass keine Allergene wie Laktose oder Gluten enthalten sind.

Zudem sollten Veganer und Vegetarier unbedingt prĂŒfen, ob tierische Inhaltsstoffe wie Gelatine in den Kapseln enthalten sind.

Haltbarkeit

Es ist wichtig, dass die enthaltenen Mikroorganismen bis zum Ende der Haltbarkeit lebensfĂ€hig sind. Insofern der Hersteller nicht ausdrĂŒcklich angibt, dass das PrĂ€parat im KĂŒhlschrank gelagert werden muss, genĂŒgt meistens eine kĂŒhle und trockene Lagerung.

Gerade wenn man die Kapseln auch von unterwegs aus oder auf Reisen einnehmen möchte, sollte man darauf achten, dass sie keiner ĂŒbermĂ€ĂŸigen Hitze oder Feuchtigkeit ausgesetzt sind, da dies zu einem schnellen Absterben der Bakterien fĂŒhren könnte.

QualitÀt

Die QualitĂ€t spielt bei NahrungsergĂ€nzungsmitteln eine entscheidende Rolle. Viele Anbieter setzen deswegen auf einen ĂŒberwachten Herstellungsprozess und lassen ihre PrĂ€parate regelmĂ€ĂŸig in unabhĂ€ngigen Laboren auf ihre Unbedenklichkeit prĂŒfen.

Herstellungsort

Viele Hersteller geben bereits in den Produktinformationen an, wo die enthalten Bakterienkulturen hergestellt werden. Falls man keine Angabe dazu finden sollte, kann man den Anbieter auch einfach telefonisch kontaktieren.

Zudem sollte man sich darĂŒber informieren, ob das gewĂŒnschte PrĂ€parat frei von gentechnisch verĂ€nderten Inhaltsstoffen ist.

Verpackung

Die Verpackung nimmt einen entscheidenden Einfluss auf die Haltbarkeit der Mikroorganismen, die zum Überleben auf spezielle Bedingungen angewiesen sind. Einige Dosen sind beispielsweise mit einer entfeuchtenden Innenseite ausgestattet.

Dadurch wird eine ĂŒbermĂ€ĂŸige Ansammlung von Feuchtigkeit sicher verhindert. DarĂŒber hinaus sollte man auch selbst auf eine korrekte Lagerung an einem kĂŒhlen, dunklen und trocknen Ort achten.

📍 Wo kann man Probiotika kaufen?


Wo kann man Probiotika kaufen?

Probiotische NahrungsergĂ€nzungsmittel werden sowohl in lokalen GeschĂ€ften als auch auf Onlineshops angeboten. Gerade in Apotheken kann man ein relativ großes Angebot an Probiotika finden und sich zusĂ€tzlich beraten lassen.

Apotheke

In lokalen Apotheken werden nur Probiotika von ausgewĂ€hlten Herstellern angeboten. Das Gleiche gilt ebenfalls fĂŒr Online-Apotheken, wobei das dortige Angebot an NahrungsergĂ€nzungen deutlich vielfĂ€ltiger ausfallen sollte.

Bei https://www.shop-apotheke.com werden unter anderem folgende PrÀparate angeboten:

  • Darmflora plus select Kapseln von Dr. Wolz; 80 St. fĂŒr ca. 27 €
  • Probiere Immun Kapseln von STADA; 30 St. fĂŒr ca. 14 €
  • Darmflora Aktiv Plus Kapseln von Avitale; 40 St. fĂŒr ca. 16 €

dm

Bei dm werden bisher keine probiotischen NahrungsergÀnzungsmittel angeboten.

Rossmann

Der Drogeriemarkt Rossmann fĂŒhrt bislang ebenfalls keine Probiotika in seinem Sortiment.

Onlinekauf

Wer sich fĂŒr den Kauf auf Onlineshops wie Amazon entscheidet, der kann sich an einem besonders großen Angebot an Probiotika-Komplexen erfreuen. Zudem ist auch die Darstellung der jeweiligen PrĂ€parate deutlich ĂŒbersichtlicher als in lokalen GeschĂ€ften.

Außerdem kann man ebenfalls auf die Rezensionen und Bewertungen anderer Kunden blicken, um ein zufriedenstellendes Produkt auszuwĂ€hlen. Viele Anbieter bieten ein Geld-zurĂŒck-Versprechen, sodass man das Probiotikum bei Unzufriedenheit einfach zurĂŒckgeben kann.

Zudem kann man bei ausgewĂ€hlten Produkten auf ein Spar-Abo zurĂŒckgreifen. Das bedeutet, dass man sich das gewĂŒnschte Probiotikum in einem eigenstĂ€ndig festgelegten Intervall regelmĂ€ĂŸig zu einem gĂŒnstigeren Kaufpreis zuschicken lĂ€sst.

Ein Spar-Abo und der weitere Erhalt eines Produktes kann auf Amazon selbstverstĂ€ndlich jederzeit gekĂŒndigt werden.

📋 Tests zu Probiotika


Tests zu Probiotika

Im Internet kann man sich zu getesteten Probiotika informieren, um ein möglichst wirksames und hochwertiges PrÀparat ausfindig zu machen. Derzeit wurden jedoch noch nicht viele PrÀparate getestet, weswegen man sich im Zweifelsfall von einem Arzt oder Apotheker beraten lassen kann.

Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat am 15.12.2020 einen Artikel sowie die Testergebnisse zu Produkten veröffentlicht, die Bakterien wie Escherichia coli enthalten. Dieses Bakterium zÀhlt den Mikroorganismen, die einen gesunden Darm besiedeln.

Dank ihres Stoffwechsels können Darmbakterien die Verdauung erheblich unterstĂŒtzen und sind sowohl an der Aufnahme als auch an der Produktion von Vitaminen beteiligt.

Außerdem wird in dem Artikel das PrĂ€parat MUTAFLOR erwĂ€hnt, das lebensfĂ€hige Bakterien aus dem Stamm E. Coli Nissle 1917 enthĂ€lt. Es soll eine gestörte Darmflora wieder aufbauen oder das Wachstum eingedrungener Krankheitserreger verhindern.

Doch ob diese Resultate wirklich erzielt werden können, wurde noch nicht wissenschaftlich nachgewiesen. Zudem ist es fraglich, ob diese PrÀparate nicht bereits durch die MagensÀure inaktiviert werden.

FĂŒr weitere Informationen zu diesem Thema kann man sich auf die Webseite der Stiftung Warentest begeben. Dort kann man ebenfalls auf die Testergebnisse der geprĂŒften PrĂ€parate blicken. [17]

Öko-Test

Öko-Test hat bisher zwar keine probiotischen NahrungsergĂ€nzungsmittel getestet, aber dafĂŒr im Februar 2018 einen Beitrag veröffentlicht, der vor einem Hefestamm namens „Saccharomyces boulardii“ warnt.

Dieser Hefestamm ist als Probiotikum in Arzneien gegen Durchfall und zur Aknebehandlung zugelassen, kann aber bei schwerkranken Personen in seltenen FĂ€llen zu Pilzinfektionen fĂŒhren, die wiederum ernsthafte Folgen mit sich bringen können.

Das Gleiche gilt fĂŒr Patienten, deren eigene Immunabwehr unterdrĂŒckt wurde. Selbst im nahen Umfeld dieser gefĂ€hrdeten Personengruppen sollten keine PrĂ€parate mit dem obigen Hefestamm eingenommen werden, da die Betroffenen sich auch ĂŒber die HĂ€nde und Raumluft infizieren können.

Zu bekannten Produkten mit dem Wirkstoff zÀhlen Eubiol, Perenterol und Perocur. Die Anbieter der jeweiligen PrÀparate sind dazu verpflichtet, die Beipackzettel durch neue Warnhinweise entsprechend zu ergÀnzen. [18]

Verbraucherzentrale

Die Verbraucherzentrale hat einen Artikel zur Wirkung von NahrungsergĂ€nzungsmitteln auf den Darm veröffentlicht und betont, dass viele Zusammensetzungen in weiteren Studien genauer erforscht werden mĂŒssen.

Gerade Personen, die an Erkrankungen wie Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa leiden, sollten NahrungsergĂ€nzungen nicht ohne eine vorige RĂŒcksprache mit ihrem Arzt einnehmen. FĂŒr Gesunde sei hingegen eine darmfreundliche ErnĂ€hrung immer hilfreich.

Die Verbraucherzentrale hebt nÀmlich hervor, dass sogenannte probiotische Bakterien bei Gesunden keine nachgewiesene gesundheitsförderliche Wirkung aufweisen. [19]

âœđŸ» Fazit


Mithilfe von probiotischen NahrungsergÀnzungsmitteln kann man seinen Darm im Idealfall mit verschiedenen BakterienstÀmmen besiedeln. Die Anwender dieser PrÀparat erhoffen sich dadurch eine ausgeglichene Darmflora und eine aktive Verdauung.

Eine funktionierende Darmflora soll unter anderem das Wohlbefinden, die Immunfunktion und angeblich auch ein gesundes Hautbild fördern. Um einen gesunden Darm aufrechtzuerhalten, muss man jedoch auch auf eine gesunde ErnÀhrung und einen ausgeglichenen Lebensstil achten.

Vor der Einnahme eines Probiotikums sollte man sich unbedingt von einem Arzt oder Apotheker beraten lassen, um zu gewÀhrleisten, dass man ein passendes PrÀparat mit einer sinnvollen Dosierung einnimmt.

Es sollte beachtet werden, dass die Wirkung von den enthaltenen BakterienstĂ€mmen abhĂ€ngig ist und somit sehr spezifisch ausfallen kann. Außerdem können sich einige Bakterien nur kurzzeitig in der Darmflora behaupten und werden nach Beendigung der Zufuhr fast vollstĂ€ndig verdrĂ€ngt.

Fragen & Antworten


Was sind Probiotika? Probiotika sind NahrungsergĂ€nzungsmittel, die lebende Mikroorganismen enthalten. Sie sollen zu einem gesunden Gleichgewicht im Darm beitragen, wodurch weitere gesundheitliche Vorteile bezweckt werden können, wobei hierfĂŒr kaum wissenschaftliche Beweise existieren.
Welche Probiotika sind zu empfehlen? Es gibt zahlreiche BakterienstĂ€mme, die zu einer aktiven Darmflora verhelfen sollen. Dazu zĂ€hlen beispielsweise die MilchsĂ€ure- und Bifidobakterien, die eine ganze Reihe von Aufgaben im Darm ĂŒbernehmen.
Kann man Probiotika nach Antibiotika einnehmen? Da Antibiotika gute und schlechte Bakterien abtöten, wird die Darmflora negativ beeinflusst. Daher wird hÀufig empfohlen, dass man im Anschluss ein Probiotikum einnimmt. Einige Forscher raten jedoch davon ab, weswegen man sich von seinem Arzt genauer informieren lassen sollte.
DĂŒrfen Probiotika auch bei Kindern angewendet werden? Im Handel werden spezielle probiotische PrĂ€parate fĂŒr Kinder angeboten. Sie enthalten ebenfalls BakterienstĂ€mme und sind in verschiedenen Darreichungsformen erhĂ€ltlich. Dennoch sollte man sich vor der Gabe eines Probiotikums an einen Kinderarzt wenden.

Über den Autor

Author - Ideal Syka Ideal Syka 📬

Ideal interessiert sich bereits seit seiner Jugend fĂŒr das Programmieren sowie fĂŒr die Erstellung von Grafiken und Content. DarĂŒber hinaus beschĂ€ftigt er sich gerne mit den Naturwissenschaften Biologie, Physik und Mathematik.

Dieses Vergleichsportal wurde von ihm zusammengestellt und soll anderen bei dem Vergleich von Produkten helfen. Außerdem soll jeder Ratgeber eine verstĂ€ndliche Informationsquelle sein, die wichtige Fakten und Hinweise zu einem jeweiligen Produkt liefert.

Kommentare

Weitere Vergleiche, Ratgeber & Tests - Probiotika

â€č â€ș