Suchen
Wir vergleichen alle Produkte unabhĂ€ngig. Dabei verlinken wir auf ausgewĂ€hlte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine VergĂŒtung erhalten. Bewertungskriterien. Preise inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit und -kosten möglich. Alle Angaben ohne GewĂ€hr.

Mandelöl Vergleich 2020

Die 7 besten Mandelöle im Überblick

Dieser tabellarische Vergleich dient lediglich als eine Übersicht von Produkten und sollte keineswegs mit einem professionell durchgefĂŒhrten Mandelöl Test verwechselt werden, bei dem eine intensive PrĂŒfung sĂ€mtlicher Mandelöle erfolgt.

DafĂŒr informieren wir zum Ende jedes Ratgebers ĂŒber externe Tests seriöser Instituten, Unternehmen und Verbraucherorganisationen. Wer sich fĂŒr unser Verfahren der Produktauswahl fĂŒr die Tabelle interessiert, der kann auf unsere Bewertungskriterien blicken.
Inhaltsverzeichnis +
Die wichtigsten Fakten
  • Mandelöl ist ein sehr wertvolles und hochpreisiges Pflegeöl, das aus der Steinfrucht des Mandelbaums (Prunus dulcis) gewonnen wird. Der Ölgehalt von Mandelkernen liegt zwischen 50 bis 55 Prozent.
  • Aufgrund seiner vorteilhaften Zusammensetzung und guten VertrĂ€glichkeit wird Mandelöl gerne zur Pflege von trockener sowie empfindlicher Haut verwendet. Diese Eigenschaften machen Mandelöl zu einem beliebten Pflegeöl fĂŒr sensible Baby- und Kinderhaut.
  • Prinzipiell setzt sich Mandelöl aus einem hohen Anteil an ÖlsĂ€ure, LinolsĂ€ure und Vitamin E zusammen. Die einfach und zweifach ungesĂ€ttigten FettsĂ€uren sorgen fĂŒr ein weiches HautgefĂŒhl und helfen ebenfalls bei trockener Haut.

🔎 Übersicht der oben genannten Produkte


#1: SatinNaturel - kaltgepresstes Bio-Mandelöl in Glasflasche (1 x 100 ml)

SatinNaturel - kaltgepresstes Bio-Mandelöl in Glasflasche (1 x 100 ml) SatinNaturel - kaltgepresstes Bio-Mandelöl
Kaufen*

Das kaltgepresste Bio-Mandelöl von SatinNaturel soll vor allem bei trockener Haut und spröden Haaren helfen können. Es handelt sich hierbei nĂ€mlich um eine nachhaltige sowie hochwertige Feuchtigkeitspflege fĂŒr die Haut, Haare und NĂ€gel.

Diese vorteilhafte Wirkung soll vor allem auf das enthaltene Vitamin A, B und E zurĂŒckzufĂŒhren sein, die wohl die ElastizitĂ€t, die Feuchtigkeitsaufnahme und die Straffheit der Haut positiv beeinflussen können.

Ferner wird in den Produktangaben hervorgehoben, dass die FettsĂ€uren reinigend wirken, indem sie Verschmutzungen an sich binden. Aufgrund dessen kann man das Mandelöl als eine natĂŒrliche Alternative zu gewöhnlichen Make-up-Entfernern nutzen.

Außerdem betont der Hersteller, dass das kaltgepresste Öl aus erlesenen Mandeln hergestellt wird, die aus einem biologisch zertifizierten Anbau stammen. Zudem wird das Öl ausschließlich in lichtgeschĂŒtzte Violettglasflaschen abgefĂŒllt.

Man sollte ebenfalls wissen, dass es sich um ein veganes Produkt handelt, das nachhaltig ist und keineswegs an Tieren getestet wurde. Falls man dennoch unzufrieden sein sollte, bietet der Hersteller SatinNaturel sogar eine Geld-zurĂŒck-Garantie an.

Vorteile

  • weist Bio-QualitĂ€t auf
  • mit Geld-zurĂŒck-Garantie
  • wird in Violettglasflasche abgefĂŒllt
  • verfĂŒgt ĂŒber eine praktische Pipette
  • ist vegan, nachhaltig und tierversuchsfrei

Nachteile

  • eignet sich nicht zum Verzehr

#2: MeaVita - kaltgepresstes Mandelöl sĂŒĂŸ zur Haut- und Haarpflege (1 x 1000 ml)

MeaVita - kaltgepresstes Mandelöl sĂŒĂŸ zur Haut- und Haarpflege (1 x 1000 ml) MeaVita - kaltgepresstes Mandelöl
Kaufen*

Das kaltgepresste Mandelöl ist ein beliebtes Basisöl, das hĂ€ufig zur Aromatherapie verwendet wird. In den Produktangaben wird hervorgehoben, dass das Öl unter anderem Vitamin A, B1, B2, B6 und E enthĂ€lt.

Man kann es sowohl mit als auch ohne Zusatz von Ă€therischen Ölen verwenden. Viele nutzen es sogar zur Herstellung von Naturkosmetik oder BadezusĂ€tzen. DarĂŒber hinaus dient Mandelöl auch als TrĂ€geröl fĂŒr ÖlbĂ€der und Lotionen.

In den Produktangaben wird ebenfalls betont, dass sich das Mandelöl fĂŒr all diejenigen eignet, die einen großen Wert auf NatĂŒrlichkeit und Duft legen.

Vorteile

  • ist vegan
  • frei von Gentechnik
  • ist reich an Vitaminen
  • bietet sich als ein TrĂ€geröl an
  • wurde schonend kaltgepresst
  • eignet sich zur Haut-, Haar- und Körperpflege

Nachteile

  • wird in einer Flasche aus Kunststoff geliefert

#3: miaono - kaltgepresstes Mandelöl in einer Glasflasche (1 x 250 ml)

miaono - kaltgepresstes Mandelöl in einer Glasflasche (1 x 250 ml) miaono - kaltgepresstes Mandelöl
Kaufen*

Das kaltgepresste Mandelöl von miaono kann entweder pur verwendet oder mit anderen Zutaten wie Ă€therischen Ölen gemischt werden. Mandelöl ist eines der beliebtesten Pflegeöle fĂŒr die Haare, Haut, Wimpern und Augenbrauen.

Außerdem wird in den Produktangaben betont, dass das Öl eine optimale Basis fĂŒr die Herstellung von eigenen Kosmetikprodukten darstellen kann. Zudem wird Mandelöl auch hĂ€ufig wĂ€hrend der Schwangerschaft oder als Baby-Pflege eingesetzt.

Die Lieferung des Öls erfolgt in einer braunen Apothekerflasche, da der Hersteller auf Flaschen aus Kunststoff bzw. PET verzichtet. DarĂŒber hinaus wird in den Produktangaben hervorgehoben, dass das Mandelöl frei von zugesetzten und nicht natĂŒrlichen Inhaltsstoffen ist.

Vorteile

  • gute QualitĂ€t
  • stammt aus Kaltpressung
  • vielseitig einsetzbares Pflegeöl
  • wird in brauner Apothekerflasche geliefert

Nachteile

  • Flaschenöffnung ist sehr groß

#4: bioKontor - kaltgepresstes Bio-Mandelöl (1 x 250 ml)

bioKontor - kaltgepresstes Bio-Mandelöl (1 x 250 ml) bioKontor - kaltgepresstes Bio-Mandelöl
Kaufen*

Das kaltgepresste Bio-Mandelöl von bioKontor wurde schonend mechanisch gepresst und stammt aus erster Kaltpressung. FĂŒr die Herstellung des Öls werden ausschließlich ungeröstete SĂŒĂŸmandeln aus kontrolliert biologischem Anbau verwendet.

Außerdem wird in den Produktangaben betont, dass das Öl frei von Gentechnik ist und keineswegs raffiniert, gebleicht oder desodoriert wurde. DarĂŒber hinaus soll das Öl reich an Vitamin A, E und D sein.

Laut Hersteller kann man das Mandelöl ideal zum Anrichten von Salaten sowie zum sanften DĂŒnsten von GemĂŒse verwenden. SelbstverstĂ€ndlich kann es auch Ă€ußerlich als Massageöl, Hautöl, Babyöl und Pflegeöl eingesetzt werden.

Dank des fest verbauten Springdosierers, der beim Öffnen eigenstĂ€ndig herausfĂ€hrt, kann man das Mandelöl möglichst prĂ€zise und bedarfsgerecht dosieren. Außerdem wird dadurch eine verölte Flasche vorgebeugt. Beim Schließen verschwindet der Dosierer wieder im Verschluss.

Vorteile

  • frei von Gentechnik
  • weist Bio-QualitĂ€t auf
  • hochwertige Glasflasche
  • mit praktischem Springdosierer
  • sowohl fĂŒr innerliche als auch Ă€ußerliche Anwendung gedacht

Nachteile

  • Geschmack spricht evtl. nicht jeden an

#5: Ceresal - kaltgepresstes Bio-Mandelöl aus EU-Landwirtschaft (1x 250 ml)

Ceresal - kaltgepresstes Bio-Mandelöl aus EU-Landwirtschaft (1x 250 ml) Ceresal - kaltgepresstes Bio-Mandelöl
Kaufen*

Das kaltgepresste Bio-Mandelöl von Ceresal geht aus erster Kaltpressung hervor und wird schonend in Deutschland verarbeitet. FĂŒr die Gewinnung des Mandelöls werden ausschließlich SĂŒĂŸmandeln aus kontrolliert biologischer EU-Landschaft verwendet.

Ferner garantiert der Hersteller, dass das Mandelöl nicht gebleicht, desodoriert oder raffiniert wurde und frei von Gentechnik ist. Laut Produktangaben setzt es sich aus ungesÀttigten FettsÀuren sowie Vitamin A, E und D zusammen.

Aufgrund des angenehm milden Geschmacks bietet sich das Mandelöl zum Verfeinern von Salaten, Desserts sowie Rohkost an. DarĂŒber hinaus kann man es wohl ebenfalls fĂŒr warme Gerichte sowie zum DĂŒnsten, Braten und Backen nutzen.

Zudem wird es von vielen auch hĂ€ufig zur Ă€ußerlichen Anwendung als Hautöl, Massageöl und Körperpflege verwendet.

Vorteile

  • ist kaltgepresst worden
  • mit einem milden Geschmack
  • wird in einer lichtgeschĂŒtzten Flasche gelagert
  • kann Ă€ußerlich und innerlich verwendet werden
  • ist reich an ungesĂ€ttigten FettsĂ€uren und Vitaminen
  • stammt aus kontrollierter biologischer EU-Landschaft

Nachteile

  • relativ hoher Kaufpreis

#6: Naissance - raffiniertes Mandelöl sĂŒĂŸ (1 x 250 ml)

Naissance - raffiniertes Mandelöl sĂŒĂŸ (1 x 250 ml) Naissance - raffiniertes Mandelöl
Kaufen*

Das raffinierte und natĂŒrliche Mandelöl von Naissance stammt aus der EU und kann fĂŒr viele verschiedene Zwecke verwendet werden. Es eignet sich zur Massage, Haut- und Haarpflege, Gesichtsreinigung, Aromatherapie und als Make-up-Entferner.

Laut Produktangaben ist das Öl reich an essentiellen FettsĂ€uren und Vitaminen. Zu den Inhaltsstoffen von Mandelöl gehören Omega-9-FettsĂ€uren sowie das natĂŒrliche Antioxidans Vitamin E.

Das blassgelbe, leichte und geruchlose Öl soll gut in die Haut einziehen und fĂŒr eine geschmeidige HautoberflĂ€che sorgen. Es ist ein beliebtes TrĂ€geröl, das problemlos mit Ă€therischen Ölen gemischt und als Massageöl genutzt werden kann.

Außerdem bietet sich das Öl auch als natĂŒrliche Feuchtigkeitspflege fĂŒr den ganzen Körper an, weil es eine intensiv pflegende und beruhigende Wirkung aufweist. Man kann es pur anwenden oder mit anderen pflegenden Zutaten vermischen.

Die Gewinnung des Öls erfolgt mittels Extraktion und Raffination aus den reifen Mandelkernen des sĂŒĂŸen Mandelbaums. Bei dem Mandelöl von Naissance handelt sich laut Hersteller um ein tierversuchsfreies, veganes und gentechnikfreies Produkt.

Vorteile

  • stammt aus der EU
  • zieht gut in die Haut ein
  • kann vielseitig verwendet werden
  • reich an essentiellen FettsĂ€uren und Vitaminen
  • frei von Tierversuchen, Gentechnik und tierischen Inhaltsstoffen

Nachteile

  • ist raffiniert worden
  • befindet sich in einer Plastikflasche

#7: Primavera - kaltgepresstes Bio-Mandelöl

Primavera - kaltgepresstes Bio-Mandelöl Primavera - kaltgepresstes Bio-Mandelöl
Kaufen*

Das kaltgepresste Bio-Mandelöl von Primavera wird aus reichhaltigen Mandelkernen gewonnen und bietet sich als ein feuchtigkeitsspendendes Pflegeöl an, das die Hautbarriere spĂŒrbar stĂ€rken kann.

Außerdem wird es auch gerne in der Aromatherapie eingesetzt, weil es eine ideale Basis fĂŒr das Mischen mit Ă€therischen Ölen darstellt. Der Hersteller Primavera betont, dass sĂ€mtliche Produkte aus naturreinen biologischen Pflanzenstoffen bestehen, die sorgfĂ€ltig ausgewĂ€hlt werden.

Laut Produktangaben werden sĂ€mtliche Rezepturen ĂŒberwiegend aus biologischen Inhaltsstoffen hergestellt. Das Unternehmen ist schon seit ĂŒber 30 Jahren fĂŒr die Entwicklung von hochwertigen Naturprodukten bekannt.

Vorteile

  • mit Bio-QualitĂ€t
  • stammt aus Kaltpressung
  • gutes Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis
  • kann vielfĂ€ltig verwendet werden
  • stellt eine intensive Feuchtigkeitspflege dar

Nachteile

  • zu große Öffnung
  • befindet sich in einer Plastikflasche

🌏 Herkunft der Mandel


Herkunft der Mandel

Die genaue Herkunft der Mandel ist nicht bekannt, jedoch wird vermutet, dass der Mandelbaum (Prunus dulcis) seinen Ursprung in Asien findet. Selbst im römischen Reich sollen Mandeln zur Herstellung von Hautpflegemitteln verwendet worden sein. [1]

Im Laufe der Zeit hat sich die Mandel auf der ganzen Welt ausgebreitet. Laut dem Stand von 2018 zĂ€hlen die Vereinigten Staaten, Spanien, der Iran, Marokko, die TĂŒrkei und Italien zu den grĂ¶ĂŸten Mandelproduzenten.

Hierbei wird zwischen bitteren ((lat. amarus) und sĂŒĂŸen Mandeln (lat. dulcis) unterschieden. WĂ€hrend aus der sĂŒĂŸen Mandel das fette Pflanzenöl gewonnen wird, dienen die bitteren Mandeln zur Herstellung von Bittermandelöl, das nichts anderes als ein Ă€therisches Öl ist.

🎭 Was ist der Unterschied zwischen sĂŒĂŸem Mandelöl und Bittermandelöl?


Unterschied zwischen sĂŒĂŸem Mandelöl und Bittermandelöl?

Es gibt zwei Arten von Mandeln, die sich erheblich voneinander unterscheiden. WĂ€hrend die sĂŒĂŸen Mandeln (Prunus dulcis) ein Nahrungsmittel sind und zur Herstellung von Mandelöl genutzt werden, sind die bitteren Mandeln (Prunus amarus) nicht zum Rohverzehr geeignet.

Allein der Verzehr von nur wenigen bitteren Mandelkernen könnte zu Vergiftungserscheinungen fĂŒhren. Sie dĂŒrfen lediglich zum Kochen und Backen oder zur Herstellung von Bittermandelöl verwendet werden.

Bei Bittermandelöl handelt es sich um ein Ă€therisches Öl, das zwar nicht vollkommen ungiftig ist, aber nur bei einer sehr hohen Aufnahme eine GesundheitsgefĂ€hrdung fĂŒr Erwachsene darstellt. Heutzutage wird handelsĂŒbliches Bittermandelöl hĂ€ufig als ein Backaroma eingesetzt.

Bereits wenige Tropfen können zum Verfeinern von GebÀck, Desserts, Marzipan und Likören dienen. Ansonsten wird Bittermandelöl auch in Kosmetika verarbeitet oder zur Aromatherapie genutzt.

SĂŒĂŸmandelöl ist hingegen ein fettes Pflanzenöl, das bedenkenlos verzehrt und Ă€ußerlich angewendet werden darf. Es wird als feuchtigkeitsspendende Pflege, als Massageöl, zum Verfeinern von Salaten und zur Herstellung von Pflegeprodukten bevorzugt.

Dieser Ratgeber befasst sich ausschließlich mit dem sĂŒĂŸen Mandelöl, das sowohl innerlich als auch Ă€ußerlich bedenkenlos angewendet werden kann.

đŸ„Ł Herstellung von Mandelöl


Herstellung von Mandelöl

Bei der Herstellung wird zwischen zwei verschiedenen Varianten unterschieden. Mandelöl kann einerseits mittels Kaltpressung und andererseits durch den Einsatz von Hitze sowie Chemikalien gewonnen werden.

Da bei der Kaltpressung nur geringe Temperaturen entstehen und keine chemischen Lösungsmittel angewendet werden, handelt es sich um ein schonendes Herstellungsverfahren, das ein nÀhrstoffreiches und chemisch unbehandeltes Mandelöl liefert.

Obwohl raffinierte Pflanzenöle nicht zwingend minderwertig sind, haben sie in der Regel auch keine sonderlichen Vorteile fĂŒr den Körper. DafĂŒr sind raffinierte Mandelöle zumindest fĂŒr einen gĂŒnstigeren Kaufpreis erhĂ€ltlich und können auch höheren Temperaturen standhalten.

Das angewendete Herstellungsverfahren hat also einen ganz erheblichen Einfluss auf die QualitÀt und den Kaufpreis des Mandelöls.

Kaltpressung

Nach der Ernte werden die Mandeln geschÀlt, geschnitten und getrocknet. Im Anschluss werden sie unter mechanischem Druck mehrmals ausgepresst. Im Idealfall entsteht bei der Kaltpressung nur eine sehr geringe WÀrme, sodass die NÀhrstoffe und Vitamine nicht zerstört werden.

Nach dem Pressen bei niedriger Hitze und ohne den Einsatz von chemischen Mitteln erhĂ€lt man ein hochwertiges sowie nĂ€hrstoffreiches Mandelöl, das fĂŒr kulinarische, gesundheitliche und kosmetische Zwecke eingesetzt werden kann.

Ein kaltgepresstes Mandelöl ist nicht nur reichhaltiger als die raffinierte Variante, sondern weist auch die charakteristisch gelbliche bis klar Farbe und den angenehm nussigen Geruch auf, der von vielen Menschen sehr geschÀtzt wird.

NatĂŒrlich können die Eigenschaften je nach Ernte stets etwas variieren, jedoch sind kaltgepresste Mandelöl grundsĂ€tzlich als empfehlenswert anzusehen.

Heißpressung (Raffination)

Die Mandeln werden bei der Heißpressung Ă€hnlich wie bei der Kaltpressung vorbereitet. Der einzige Unterschied ist, dass das zerkleinerten und getrockneten Mandeln vor dem Pressen erwĂ€rmt werden, um eine höhere Ölausbeute zu ermöglichen.

Danach wird das gewonnene Mandelöl raffiniert, sodass gesundheitsschĂ€dliche und geschmacksbeeintrĂ€chtigende Inhaltsstoffe entfernt werden. Zum Schluss erhĂ€lt man ein geschmacksneutrales, geruchsfreies und durchsichtiges Öl, das lĂ€nger haltbar ist.

Heutzutage wird die Heißpressung jedoch immer hĂ€ufiger durch das Verfahren der Extraktion (Herauslösung) ersetzt. Hierbei wird das Mandelöl durch den Einsatz von Lösungsmitteln wie Hexan aus den Mandeln gelöst.

Die Reste des Lösungsmittel werden durch Erhitzung beseitigt. Im Anschluss wird das Mandelöl noch raffiniert und abgefĂŒllt. Durch die Extraktion kann insgesamt ein noch höherer Ölertrag als bei der Heißpressung erzielt werden.

🧬 Eigenschaften eines Mandelöls


Eigenschaften eines Mandelöls

Mandelöl ist ein sehr beliebtes Pflegeöl, das bei entsprechender QualitĂ€t auch fĂŒr kulinarische Zwecke verwendet werden kann. Vor der Anwendung eines solchen Pflanzenöls sollte man jedoch unbedingt seine charakteristischen Besonderheiten kennen.

Ein hochwertiges und kaltgepresstes Mandelöl zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • ist reich an Vitamin E
  • Rauchpunkt liegt bei 120 °C
  • schmeckt mild bis leicht nussig
  • weist eine klare bis gelbliche Farbe auf
  • eignet sich sogar fĂŒr empfindliche Hauttypen
  • bietet sich fĂŒr kosmetische, kulinarische und gesundheitliche Zwecke an
  • ist ungeöffnet bis zu 12 Monate und nach Anbruch bis zu 6 Monate haltbar
  • enthĂ€lt 10% gesĂ€ttigte, 20% mehrfach ungesĂ€ttigte und 70% einfach ungesĂ€ttigte FettsĂ€uren

📜 Inhaltsstoffe


Mandelöl Inhaltsstoffe

Prinzipiell stellt Mandelöl eine gute Quelle fĂŒr Vitamin E dar. DarĂŒber hinaus enthĂ€lt das Pflanzenöl einen hohen Gehalt an ungesĂ€ttigten FettsĂ€uren, die wohl das Risiko fĂŒr Herzkrankheiten und Fettleibigkeit verringern sollen. [2, 3]

Gerade einfach gesĂ€ttigte FettsĂ€uren sollen dazu beitragen, dass der Bluthochdruck erheblich gesenkt wird. Diese Wirkung ist sehr vorteilhaft, wenn man bedenkt, dass ein hoher Blutdruck das Risiko fĂŒr Herzerkrankungen erhöhen kann. [4, 5]

In einem Esslöffel Mandelöl (15 g) sind folgende NÀhrwerte enthalten: [6]

  • Kalorien: 119 kcal
  • Gesamtfett: 13,5 Gramm
  • GesĂ€ttigte FettsĂ€uren: 1,1 Gramm
  • Einfach ungesĂ€ttigte FettsĂ€uren: 9,4 Gramm
  • Mehrfach ungesĂ€ttigte FettsĂ€uren: 2,3 Gramm
  • Vitamin E: 26 Prozent der empfohlenen Tagesdosis
  • Phytosterole: 35,9 mg

đŸ¶ Wirkung


Mandelöl Wirkung

Viele Menschen bringen Mandelöl mit einer positiven Wirkung auf den Körper in Verbindung. Laut einiger Untersuchungen sollen die enthaltenen FettsĂ€uren unter anderem zur Senkung des Risikos fĂŒr Herzerkrankungen beitragen. [7, 8, 9]

Diese potentielle Wirkung soll auf einfach ungesĂ€ttigte FettsĂ€uren zurĂŒckgehen, die zu 70 Prozent in Mandelöl enthalten sind. UngesĂ€ttigte FettsĂ€uren sollen auch den Anteil an HDL-Cholesterin im Blut erhöhen, das als gutes Cholesterin bekannt ist. [10]

Schließlich verursacht es im Gegensatz zu LDL-Cholesterin keine Arterienverkalkung, sondern trĂ€gt sogar zu der Entfernung von ĂŒberschĂŒssigem Cholesterin in den GefĂ€ĂŸwĂ€nden bei. Zudem wurde in einigen Untersuchungen erkannt, dass Mandelöl das LDL-Cholesterin senken kann. [11]

Neben den ungesĂ€ttigten FettsĂ€uren ist Mandelöl auch eine gute Quelle fĂŒr Vitamin E, das als ein starkes Antioxidans bekannt ist und den Körper vor freien Radikalen schĂŒtzen kann. Zahlreiche Studien zeigen, dass zu viele freie Radikale im Körper zu oxidativen SchĂ€den fĂŒhren können. [12]

Übrigens wird angenommen, dass eine ErnĂ€hrung mit einfach und mehrfach ungesĂ€ttigten Fetten dazu fĂŒhrt, dass sich das Körperfett verringert und der Gewichtsverlust gefördert wird. Dies wird auch durch einige Studienergebnisse bestĂ€tigt.

Eine 60-tĂ€gige Studie mit 32 ĂŒbergewichtigen Frauen zeigte, dass die vermehrte Aufnahme von ungesĂ€ttigten FettsĂ€uren ĂŒber die tĂ€gliche ErnĂ€hrung den Gewichtsverlust der Probandinnen etwas verbessert konnte. [13]

In einer grĂ¶ĂŸeren Studie mit 7.447 Personen wurden Ă€hnliche Ergebnisse beobachtet. Die Studie hat die Wirkung einer ErnĂ€hrung mit hohem Gehalt an einfach und mehrfach ungesĂ€ttigten FettsĂ€uren mit einer fettarmen ErnĂ€hrungsweise verglichen. [14]

Es konnte festgestellt werden, dass eine ausgewogene ErnÀhrungsweise, die reich an einfach und mehrfach ungesÀttigten Fetten ist, das Bauchfett verringern und den Gewichtsverlust fördern kann.

💡 Anwendung


Mandelöl Anwendung

Ein hochwertiges Mandelöl kann sehr vielfĂ€ltig im Alltag eingesetzt werden. Hierbei ist sowohl die Ă€ußerliche als auch die innerliche Anwendung möglich. Am hĂ€ufigsten wird Mandelöl jedoch als natĂŒrliche Pflege fĂŒr Haare, Haut und NĂ€gel genutzt.

Viele nutzen das Öl aufgrund seines hohen Gehalts an einfach und mehrfach ungesĂ€ttigten FettsĂ€uren auch zum Verfeinern von Salaten. Doch nicht nur die vorteilhafte Zusammensetzung, sondern auch der nussig-milde Geschmack werden sehr geschĂ€tzt.

In der KĂŒche

Mit einem kaltgepressten Mandelöl kann man diverse Salate, GemĂŒsegerichte, Desserts, Dips, Soßen und Dressings problemlos verfeinern. Das mild-nussige Öl sorgt fĂŒr einen angenehmen Geschmack, der die Aromen anderer Zutaten dennoch nicht ĂŒberdeckt.

Neben dem ansprechenden Geschmack weist Mandelöl eine wertvolle Zusammensetzung aus einfach und mehrfach ungesĂ€ttigten FettsĂ€uren auf, die essentiell fĂŒr den Körper sind und ĂŒber die tĂ€gliche ErnĂ€hrung aufgenommen werden sollten.

Zum Braten oder Kochen sollte man Mandelöl lieber nicht benutzten, da es einerseits einen niedrigen Rauchpunkt von 120 °C aufweist und andererseits zu den höherpreisigen Speiseölen gehört.

FĂŒr die Haut

Da Mandelöl eine feuchtigkeitsspendende Wirkung aufweist, wird es von vielen zur Verbesserung des Teints verwendet. In der chinesischen und ayurvedischen Medizin nimmt man sogar an, dass Mandelöl zur Reduzierung der Narbenbildung beitragen kann. [15, 16]

Laut einiger Studien soll der hohe Anteil an Vitamin E die Haut vor schĂ€dlichen UmwelteinflĂŒssen wie Sonnenstrahlen schĂŒtzen. BezĂŒglich des Vitamin E Gehalts sollte man wissen, dass kaltgepresstes Mandelöl mehr Vitamin E als die raffinierte Variante enthĂ€lt. [17, 18]

Insgesamt bietet sich Mandelöl besonders fĂŒr diejenigen an, die auf der Suche nach einer natĂŒrlichen Hautpflege sind, die frei von chemischen Zusatzstoffen ist. Ferner kann das Öl auch als sanfter Make-up-Entferner und entspannendes Massageöl dienen.

FĂŒr die Haare

Prinzipiell soll Mandelöl fĂŒr geschmeidigere und weiche Haare sorgen, wenn man es regelmĂ€ĂŸig in seiner Haarpflege integriert. Zudem soll das Öl gleichzeitig auch die KĂ€mmbarkeit verbessern und somit das Styling der Haare erleichtern. [19]

Viele versprechen sich von der Anwendung eines Mandelöls ebenfalls glÀnzendere Haare sowie eine Verringerung von Haarbruch und Spliss. Durch den Schutzfilm, der direkt nach der Nutzung von Mandelöl entsteht, können die Haare tatsÀchlich mehr glÀnzen als zuvor.

Außerdem sollen die Haare durch den Schutzfilm weniger aneinander reiben, sodass die AnfĂ€lligkeit fĂŒr Spliss eventuell auch verringert werden könnte. FĂŒr diese Annahme existieren bisher jedoch keine wissenschaftlichen Beweise.

Ansonsten enthĂ€lt Mandelöl auch hohe Mengen an Vitamin E, das als ein starkes Antioxidans bekannt ist und die Zellen vor freien Radikalen schĂŒtzen kann. [20]

DarĂŒber hinaus wird das Öl bereits seit geraumer Zeit zur Behandlung von trockener Kopfhaut in der chinesischen und ayurvedischen Medizin verwendet. [21]

Wenn man pures Mandelöl in kreisenden Bewegungen in seine Kopfhaut einmassiert, dann kann man seine Haut intensiv pflegen und die Durchblutung anregen. Alternativ kann man auch zwei Esslöffel Kokosöl und einen Esslöffel Mandelöl zu einer cremigen Masse mischen.

Diese Ölmischung kann als eine selbstgemachte und Ă€ußerst reichhaltige Haarkur dienen. Nach einer Einwirkzeit von etwa einer Stunde kann man die Haarkur mit lauwarmen Wasser und einem milden Shampoo auswaschen.

FĂŒr die Wimpern

Auch in der Wimpernpflege kann Mandelöl verwendet und sogar mit anderen pflegenden Ölen wie Rizinusöl kombiniert werden. Es wird sogar behauptet, dass Mandelöl das Wachstum der Wimpern ankurbeln kann, jedoch gibt es hierfĂŒr bisher keine wissenschaftlichen Beweise.

Dennoch kann man zumindest seine Wimpern intensiv pflegen und ihnen einen schönen Glanz verleihen. Um das Öl auf seine Wimpern aufzutragen, benötigt man einfach eine saubere WimpernbĂŒrste.

Idealerweise sollte man das Mandelöl vor dem Schlafengehen auf die Wimpern und den Wimpernkranz auftragen.

Gegen Pickel

Mandelöl soll aufgrund seines besonderen FettsĂ€uregehalts zur Auflösung von ĂŒberschĂŒssigem Öl auf der Haut beitragen. Wer hĂ€ufig Unreinheiten wie Pickel aufweist, der leidet oftmals auch an einer fettigen Haut, weswegen diese potentielle Wirkung von Mandelöl sehr vorteilhaft sein kann. [22, 23]

Man kann entweder das pure Öl nutzen oder sich damit ein eigenes Peeling herstellen. HierfĂŒr mischt man lediglich etwas Mandelöl mit Meersalz oder Zucker, sodass man damit abgestorbene Hautzellen und Schmutz vollstĂ€ndig entfernen kann.

Bei Falten

Da Mandelöl eine reichhaltige Feuchtigkeitspflege darstellt, kann man das Pflanzenöl auch problemlos bei reifer Haut nutzen. NatĂŒrlich sollte man bedenken, dass Mandelöl keineswegs Falten beseitigen kann.

Dennoch sollte das Öl zumindest fĂŒr eine geschmeidige und weiche HautoberflĂ€che sorgen. Beim Auftragen des Öls sollte man darauf achten, dass man es auch an besonders dĂŒnnen Hautstellen wie unter den Augen auftrĂ€gt.

Bei Neurodermitis

Wer an Neurodermitis leidet, der hat oftmals mit juckender, schuppiger und empfindlicher Haut zu kĂ€mpfen. In solchen FĂ€llen kann eine natĂŒrliche und reichhaltige Hautpflege sehr angebracht sein, um die gereizte Haut zu lindern.

Mandelöl bietet sich hervorragend an, um seine Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. FĂŒr eine optimale Pflege sollte man sich fĂŒr ein kaltgepresstes Mandelöl entscheiden, das reich an wertvollen NĂ€hrstoffen und Vitamin E ist.

Es sollte lediglich bedacht werden, dass die Anwendung des Öl bei einer akuten Neurodermitis nicht empfehlenswert ist. Der Zustand von nĂ€ssenden Wunden kann sich durch Cremes und Öle nĂ€mlich verschlechtern, weswegen man unbedingt bis zu Heilung der Wunden warten sollte.

Gegen Warzen

Viele Menschen zielen auf die natĂŒrliche Behandlung von lĂ€stigen Warzen, um sich eine Operation, Lasertherapie oder andere hochpreisige Behandlungen zu ersparen. DiesbezĂŒglich bietet sich die Anwendung von etwas Mandel-, Teebaum- und Thymianöl an.

Das Mandelöl fungiert als ein TrĂ€geröl fĂŒr die beiden Ă€therischen Öle, die eine antivirale Wirkung aufweisen und sich somit fĂŒr die Behandlung von Warzen anbieten können. [24, 25, 26]

FĂŒr diese Mischung vermengt man einfach einen Esslöffel Mandelöl sowie jeweils drei Tropfen Teebaum- und Thymianöl miteinander. Im Anschluss kann man die Mischung großzĂŒgig auf seine Warze geben und sie mit einem Pflaster abdecken.

Die Behandlung sollten jeden Tag wiederholt werden und natĂŒrlich sollte man auch das Pflaster tĂ€glich wechseln. Übrigens kann man alternativ zu dem Pflaster auch ein hochwertiges Gewebeband verwenden.

Gegen Dehnungsstreifen

Vor allem in der Schwangerschaft bieten sich die regelmĂ€ĂŸige Nutzung von Mandelöl an. Einige Untersuchungen zeigen, dass SĂŒĂŸmandelöl wohl zur Vorbeugung und Verringerung von Dehnungsstreifen beitragen soll. [27]

Eine Studie mit 160 Frauen zeigte, dass die Ă€ußerliche Anwendung von SĂŒĂŸmandelöl nicht nur die Ausbreitung von Dehnungsstreifen verhindern, sondern auch damit einhergehenden Juckreiz sowie Rötungen reduzieren konnte. [28]

Trotz der Untersuchungs- und Studienergebnisse darf man nicht vergessen, dass die Entstehung von Dehnungsstreifen auch mit der eigenen Genetik in Verbindung zu bringen ist. Dennoch kann Mandelöl zumindest den Juckreiz von Dehnungsstreifen etwas lindern.

FĂŒr Babys

SĂŒĂŸmandelöl ist ein reichhaltiges Pflanzenöl, das sich fĂŒr die Pflege von empfindlicher Babyhaut anbietet. Es zeichnet sich durch einen hohen Anteil an einfach und mehrfach ungesĂ€ttigten FettsĂ€uren sowie Vitamin E aus.

Diese wertvolle Zusammensetzung macht kaltgepresstes Mandelöl zu einem geeigneten Pflegeöl, das vollkommen frei von chemischen Zusatzstoffen ist. Zudem soll das Öl wohl auch vor unangenehmen AusschlĂ€gen sowie juckender und trockener Haut bewahren.

💰 Kaufkriterien


Mandelöl Kaufkriterien

Das Angebot an Mandelölen ist relativ groß, sodass man unter UmstĂ€nden den Überblick verlieren könnte. Die folgenden Kaufkriterien sollen bei der Wahl eines ĂŒberzeugenden und hochwertigen Mandelöls helfen, sodass man im Idealfall einen Fehlkauf vermeidet.

Mandelsorte

Prinzipiell wird Mandelöl stets aus sĂŒĂŸen Mandeln (Prunus dulcis) hergestellt. Der Markt bietet jedoch auch Bittermandelöl an, das als ein Ă€therisches Öl bekannt ist und aus bitteren Mandeln (Prunus amarus) gewonnen wird.

Sollte man diesen Unterschied nicht kennen, besteht eine gewisse Verwechslungsgefahr zwischen den Ölen. Kurzum ist also SĂŒĂŸmandelöl das fette Pflanzenöl, das sich als natĂŒrliches Pflegemittel und zum Verfeinern von Gerichten anbietet.

Menge

Wer die voraussichtlich die regelmĂ€ĂŸige Nutzung von Mandelöl plant, der kann sich fĂŒr ein Produkt mit einer höheren Menge entscheiden und beim Kauf dadurch eventuell sogar sparen. Ansonsten kann man auch handelsĂŒbliche Mengen des Öls kaufen.

Reinheit

FĂŒr eine intensive Pflegeerfahrung sollte man sich fĂŒr ein reines Mandelöl entscheiden. Der Markt bietet jedoch auch Ölmischungen an, die um einiges gĂŒnstiger als pures Mandelöl sind. FĂŒr welche Variante man sich entscheidet, hĂ€ngt von einem selbst ab.

Herstellungsverfahren

Es wird zwischen kaltgepressten und raffinierten Mandelölen unterschieden. WĂ€hrend bei der Heißpressung (Raffination) von Mandeln hohe Temperaturen und chemische Lösungsmittel zum Einsatz kommen, liefert die Kaltpressung ein naturbelassenes Pflanzenöl.

Doch kaltgepresstes Mandelöl ist nicht nur hochwertiger, sondern enthĂ€lt auch wertvolle NĂ€hrstoffe und Vitamin E, die bei der Heißpressung grĂ¶ĂŸtenteils zerstört werden. Übrigens weist raffiniertes Mandelöl weder einen charakteristischen Geruch noch einen Geschmack auf.

Kaufpreis

Der Kaufpreis richtet sich nach der Marke, der QualitÀt und dem Herstellungsverfahren. Deshalb muss man bei hochwertigen und kaltgepressten Mandelölen mit einem höheren Kaufpreis als bei der raffinierten Variante rechnen.

Kundenbewertungen

Die Kundenbewertungen und Rezensionen können bei der Wahl eines Mandelöls enorm helfen, da man sich darin ausgiebig ĂŒber die Erfahrung und EinschĂ€tzung von anderen KĂ€ufern informieren kann.

Außerdem sprechen viele KĂ€ufer entweder eine klare Kaufempfehlung aus oder raten von dem Kauf ab, was ebenfalls sehr hilfreich sein kann. Idealerweise sollte die Mehrheit aller Bewertungen positiv ausfallen.

Hierbei können einzelne negative Bewertungen vollkommen normal sein und selbst bei dem besten Mandelöl auftreten. Wichtig ist, dass man sich nicht zu sehr von anderen Erfahrungen leiten lĂ€sst und selbst die Anwendung des gewĂŒnschten Öls wagt.

📍 Wo kann man Mandelöl kaufen?


Mandelöl kaufen

Aufgrund der großen Beliebtheit bieten viele DrogeriemĂ€rkte, ReformhĂ€user und einige Discounter das Öl in ihrem Sortiment an. DarĂŒber hinaus kann man sich natĂŒrlich auch fĂŒr den Onlinekauf entscheiden.

Rossmann

Rossmann wurde von Dirk Rossmann im Jahr 1972 gegrĂŒndet und ist die zweitgrĂ¶ĂŸte Drogeriemarktkette in Deutschland. Das Unternehmen findet seinen Sitz im niedersĂ€chsischen Burgwedel und bietet bisher nur mandelölhaltige Produkte und kein reines Mandelöl an.

MĂŒller

Das deutsche Drogerie-Handelsunternehmen wurde 1953 von Erwin Franz MĂŒller gegrĂŒndet und hat seinen Sitz in Ulm. In MĂŒller kann man diverse Mandelöle kaufen, die sich durch eine gute QualitĂ€t auszeichnen.

dm

Die GrĂŒndung des dm-Drogeriemarktes erfolgte im Jahr 1973 durch Götz Werner in Karlsruhe. Mittlerweile ist dm der grĂ¶ĂŸte Drogeriekonzern in ganz Europa und bietet zwar kein reines Mandelöl, aber zumindest mandelölhaltige Produkte in seinem Sortiment an.

Reformhaus

Auch in ReformhĂ€usern kann man Mandelöl kaufen. Der Nachteil ist, dass die Auswahl meistens nicht sonderlich groß ist. DafĂŒr kann man in der Regel eine professionelle Beratung durch eine erfahrene VerkĂ€uferin erwarten.

Onlinekauf

Der Onlinekauf bietet sich fĂŒr diejenigen an, die auf eine große Auswahl von verschiedenen Mandelölen zugreifen möchten. Doch nicht nur die Auswahl, sondern auch die Darstellung von verschiedenen Produkten ist auf Onlineshops viel ĂŒbersichtlicher als in lokalen LĂ€den.

DarĂŒber hinaus kann man sich im Internet ausgiebig ĂŒber Mandelöl und seine unterschiedlichen Vor- und Nachteile informieren. DiesbezĂŒglich sollte man vor allem auf die Tests von der Stiftung Warentest oder Öko-Test blicken.

Sobald man sich fĂŒr ein ansprechendes Mandelöl entschieden hat, kann man es sich ganz einfach nach Hause liefern lassen. Einige Anbieter stellen sogar im Falle von möglicher Unzufriedenheit sogar eine Geld-zurĂŒck-Garantie fĂŒr einen bestimmten Zeitraum zur VerfĂŒgung.

📋 Tests zu Mandelöl


Mandelöl Test

Wie bereits erwĂ€hnt, kann man sich im Internet zu Testergebnissen hinsichtlich Mandelöl informieren. Man sollte hierbei lediglich auf seriöse und glaubwĂŒrdige Verbraucherorganisationen, Institute und Unternehmen vertrauen.

Stiftung Warentest

Im Februar 2015 hat die Stiftung Warentest die Testergebnisse zu neun verschiedenen Körperölen veröffentlicht. Bis auf zwei Ausnahmen handelt es sich bei den getesteten Produkten um Mischöle.

Von den neun Produkten enthielten vier Körperöle auch einen gewissen Anteil an Mandelöl, das aus den Kernen der SĂŒĂŸmandel gepresst wird und als klassisches Kosmetiköl fĂŒr jeden Hauttyp gilt.

Zu den mandelölhaltigen Produkten gehören das Alverde Pflegeöl von dm, das Wellness & Beauty Körperöl von Rossmann, das Dresdner Essenz Naturell Hautöl sowie das Lavera Orange Feeling Körperöl.

Obwohl sich kein reines Mandelöl unter den getesteten Produkten befindet, sollte man dennoch einen Blick auf die kostenlosen Testergebnisse werfen. Die mandelölhaltigen Körperöle von dm und Rossmann erhielten die Note „gut“.

Das Testergebnis der beiden anderen Körperöle mit Mandelöl fiel hingegen nur „befriedigend“ aus. FĂŒr weitere Details sollte man sich auf die Webseite der Stiftung Warentest begeben. [29]

Öko-Test

Öko-Test hat im Januar 2018 die Testergebnisse zu 13 Babyölen veröffentlicht. Obwohl gesunde Babyhaut nur wenig Pflege benötigt, sollte man fĂŒr den gelegentlichen Einsatz unbedingt auf sanfte Produkte setzen.

HierfĂŒr sind parfĂŒmhaltige Produkte nicht gerade empfehlenswert, weil Babyhaut empfindlich, dĂŒnn und zart ist. Doch viele Eltern wissen nicht, ob Babyöle wirklich ratsam sind oder ob es passendere Pflegeprodukte gibt.

„Viele Hebammen arbeiten gern mit natĂŒrlichen Ölen und empfehlen diese vor allem bei trockener Haut.“, erklĂ€rt Susanne Weyherter vom Bayrischen Hebammen-Landesverband.

Laut Weyherter benötigt gesunde Babyhaut keine besondere Pflege, jedoch sollte man sich bei massiven Hautproblemen unbedingt von einem Arzt beraten lassen. Unter den getesteten Babyölen finden sich auch mandelölhaltige Produkte.

Wer an den detaillierten Testergebnissen interessiert ist, der sollte sich auf die Webseite von Öko-Test begeben. [30]

Verbraucherzentrale

Bislang hat sich die Verbraucherzentrale nicht explizit zu Mandelölen geĂ€ußert, jedoch hat sie in zwei BeitrĂ€gen zu der Nutzung von Mandelöl geraten.

Im November des Jahres 2019 hat die Verbraucherzentrale einen Artikel zu Naturkosmetik veröffentlicht und empfohlen, dass man bei Allergien verschiedene Cremes und Lotionen durch ein reines sowie hautpflegendes Mandelöl ersetzen kann. [31]

In einem Beitrag aus dem Januar hat die Verbraucherzentrale erneut zu der Anwendung von reinen Pflanzenölen wie Mandelöl geraten, weil sie vorteilhafter gegenĂŒber parfĂŒmhaltigen Cremes sowie Lotionen sein können. [32]

đŸ€·đŸ»â€â™‚ïž Erfahrung


Die meisten Menschen machen eine positive Erfahrung mit Mandelöl, da das Öl vielseitig verwendet werden kann und eine gute VertrĂ€glichkeit aufweist. BezĂŒglich der Erfahrungsberichte von Mandelöl kann man sich vor allem im Internet informieren.

Im Zweifelsfall sollte man jedoch die eigene Erfahrung wagen und ein hochwertiges Mandelöl selbst testen.

âœđŸ» Fazit


Mandelöl ist ein sehr vielseitig einsetzbares Pflanzenöl, das sowohl als Lebensmittel als auch als natĂŒrliche Körperpflege dienen kann. Wenn man das Öl Ă€ußerlich verwendet, dann kann man sich an seiner feuchtigkeitsspendenden Wirkung erfreuen.

Dies kann vor allem empfindlicher Haut, trockenen Haaren und brĂŒchigen NĂ€geln sehr gelegen kommen. Ansonsten ĂŒberzeugt kaltgepresstes Mandelöl auch mit seinem nussig-milden Geschmack und seinem hohen Anteil an ungesĂ€ttigten FettsĂ€uren.

Nicht umsonst wird das Öl bereits seit geraumer Zeit als leckeres Speiseöl und lindernde Hautpflege geschĂ€tzt. Wer allergisch gegen NĂŒsse ist, der sollte sich vor der Anwendung an einen Dermatologen wenden oder zumindest einen VertrĂ€glichkeitstest durchfĂŒhren.

Fragen & Antworten


WofĂŒr ist Mandelöl gut? Mandelöl ist ein beliebtes Pflanzenöl, das fĂŒr viele verschiedene Zwecke genutzt werden kann. Am hĂ€ufigsten wird es als Pflegeöl fĂŒr die Haut, Haare und Wimpern eingesetzt. DarĂŒber hinaus wird es auch gerne zur Verfeinerung von Desserts und Salaten verwendet.
Wie wird Mandelöl gewonnen? Mandelöl wird mittels Kaltpressung aus Mandelkernen gewonnen. Anschließend wird das Öl entweder raffiniert oder naturbelassen abgefĂŒllt. Man unterscheidet zwischen sĂŒĂŸen und bitteren Mandeln. SĂŒĂŸes Mandelöl ist das fette Pflanzenöl, wĂ€hrend Bittermandelöl ein Ă€therisches Öl ist.
Wie riecht Mandelöl? Ein kaltgepresstes Mandelöl weist in der Regel einen nussig-milden Duft auf, der von vielen als angenehm empfunden wird. Andere erinnert den Geruch hingegen an Marzipan. Bei raffinierten Mandelölen liegt ĂŒbrigens ein vollkommen neutraler Duft vor.
Wie lange ist Mandelöl haltbar? Ein ungeöffnetes Mandelöl ist bei sachgerechter Lagerung bis zu 12 Monate haltbar. Nach Anbruch liegt die Haltbarkeit hingegen bei nur 6 Monaten. Man sollte das Mandelöl stets gut verschließen und an einem lichtgeschĂŒtzten sowie kĂŒhlen Ort lagern.
Wie viel Mandelöl kommt ins Badewasser? Wer seinen gesamten Körper intensiv pflegen möchte, der gibt etwa einen Esslöffel kaltgepresstes Mandelöl in sein Badewasser ein. Im Anschluss sollte man sich vorsichtig abtrocknen, damit der fettende Pflegefilm in die Haut einziehen kann.

Über den Autor

Author - Ideal Syka Ideal Syka 📬

Ideal interessiert sich bereits seit seiner Jugend fĂŒr das Programmieren sowie fĂŒr die Erstellung von Grafiken und Content. DarĂŒber hinaus beschĂ€ftigt er sich gerne mit den Naturwissenschaften Biologie, Physik und Mathematik.

Dieses Vergleichsportal wurde von ihm zusammengestellt und soll anderen bei dem Vergleich von Produkten helfen. Außerdem soll jeder Ratgeber eine verstĂ€ndliche Informationsquelle sein, die wichtige Fakten und Hinweise zu einem jeweiligen Produkt liefert.

Kommentare

Weitere Vergleiche, Ratgeber & Tests - Mandelöl

â€č â€ș