Suchen
Wir vergleichen alle Produkte unabhĂ€ngig. Dabei verlinken wir auf ausgewĂ€hlte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine VergĂŒtung erhalten. Bewertungskriterien. Preise inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit und -kosten möglich. Alle Angaben ohne GewĂ€hr.
Dieser tabellarische Vergleich dient lediglich als eine Übersicht von Produkten und sollte keineswegs mit einem professionell durchgefĂŒhrten Vitamin D3 Tropfen Test verwechselt werden, bei dem eine intensive PrĂŒfung sĂ€mtlicher flĂŒssigen Vitamin D PrĂ€parate erfolgt.

DafĂŒr informieren wir zum Ende jedes Ratgebers ĂŒber externe Tests seriöser Instituten, Unternehmen und Verbraucherorganisationen. Wer sich fĂŒr unser Verfahren der Produktauswahl fĂŒr die Tabelle interessiert, der kann auf unsere Bewertungskriterien blicken.
Inhaltsverzeichnis +
Die wichtigsten Fakten
  • Viel wissen gar nicht, dass Vitamin D3 die Vorstufe des bekannten Vitamin D ist. Der Körper benötigt Vitamin D unter anderem zum Aufbau der Knochen sowie zum Erhalt der ZĂ€hne.
  • Durch einen lĂ€ngeren Aufenthalt in der Sonne produziert der Körper das sogenannte Sonnenvitamin und speicher es als Vitamin D Reserven. Jedoch sind etwa 60 Prozent der Deutschen im Winter mit nicht genĂŒgend Vitamin D versorgt.
  • Mithilfe von Vitamin D3 Tropfen kann das Vitamin schnell und einfach aufgenommen werden und fĂŒr eine gewisse Zeit im Körper gespeichert werden. Je nach Bedarf wird es dann in Vitamin D umgewandelt und genutzt.

Vitamin D3 Tropfen - Was ist das eigentlich?


Vitamin D3 Tropfen

GrundsĂ€tzlich sind Vitamine wichtige chemische Verbindungen, die fĂŒr den Körper lebensnotwendig sind. In der Regel kann der Körper diese benötigten Vitamine nicht selbst herstellen.

Bei Vitamin D zeigt sich jedoch eine Ausnahme, denn die Bildung dieses Vitamins erfolgt durch Vorstufen, die sich bereits in der Haut befinden. Durch UV-B-Strahlen, die aus der Sonnenstrahlung hervorgehen, kann der Körper diese Vorstufen dann in Vitamin D umwandeln.

Die Vorstufe von Vitamin D ist auch als Vitamin D3 oder „Cholecalciferol“ bekannt. Bei Vitamin D3 handelt es sich um die wichtigste aktive Form von Vitamin D, das aus 7-Dehydrocholesterol und UV-B-Strahlung gebildet wird.

Es wird deutlich, dass Vitamin D im Grunde kein Vitamin im historischen Sinne ist. Denn die Definition eines Vitamins setzt voraus, dass der Körper einen Stoff nicht selbst herstellen kann.

Vitamin D bezeichnet viel mehr eine ganze Gruppe fettlöslicher Vitamine, zu denen unter anderem Vitamin D2 und D3 gehören. Wobei Vitamin D3 die eindeutig bedeutsamere Form ist.

Der Körper wandelt Vitamin D in das Hormon Calciferol um, wodurch die Aufnahme von Calcium aus dem Verdauungstrakt und die KnochenhÀrte gefördert werden.

Denn dadurch kann der Körper nicht die Vorstufe Vitamin D3 bilden und leidet folglich an einem Vitamin D Mangel. Auch bestimme Krankheiten oder Aufnahmestörungen des Körpers können einen Mangel begĂŒnstigen.

Neben der Sonneneinstrahlung kann Vitamin D3 auch ĂŒber die tĂ€gliche ErnĂ€hrung aufgenommen werden. Jedoch ist der jeweilige Gehalt des Vitamins kaum ausreichend, um einen Mangel an Vitamin D zu vermeiden oder auszugleichen.

Daher ist der Aufenthalt in der Sonne ungemein wichtig fĂŒr die Produktion von Vitamin D3. Nicht umsonst weisen SĂŒdlĂ€nder in der Regel einen höheren Vitamin D Spiegel auf als NordlĂ€nder.

Etwa 60 Prozent der Deutschen leiden im Winter an einem leichten Vitamin D Mangel und die beste Quelle, um genĂŒgend Vitamin D zu bilden, stellt ausnahmslos die direkte Sonneneinstrahlung dar.

Ein einfacherer Spaziergang in der Wintersonne kann jedoch nicht die Bildung von Vitamin D bezwecken. Denn obwohl auch im Winter die benötigten UV-B-Strahlen von der Sonne ausgehen, steht die Sonne in Mitteleuropa zu der Jahreszeit einfach zu tief, um genĂŒgend Strahlen durchzulassen.

Wenn nicht ausreichend viele UV-B-Strahlen auf die Haut strahlen, dann kann Vitamin D nicht gebildet werden. Zudem bedeckt die Kleidung im Winter den grĂ¶ĂŸten Teil des Körpers, sodass nur wenig Hautpartien in Kontakt mit Sonneneinstrahlung kommen.

Dabei genĂŒgt es schon, wenn man sich vom FrĂŒhling bis zu den Herbstmonaten dreimal in der Woche fĂŒr jeweils etwa ein bis zwei Stunden in die Sonne begibt. Hierbei ist es sogar gar nicht nötig, seinen gesamten Körper zu sonnen.

Welche Körperpartien man freilegt, kann individuell entschieden werden. Jedoch sollten es etwa 20 Prozent der KörperflÀche sein. Die idealste Zeit, um Vitamin D zu bilden, erstreckt sich von 10 bis 15 Uhr.

Wobei man bei exotischen Temperaturen auch die Mittagsstunden aussparen kann und schon ein Aufenthalt von 20-30 Minuten vollkommen ausreichend ist.

Besonders helle Hauttypen sind auf die Bildung von Vitamin D angewiesen. Um den notwendigen Bedarf an Vitamin D abzudecken, ist fĂŒr alle Hauttypen ein gewisser Aufenthalt in direkter Sonneneinstrahlung unvermeidbar.

Wichtig ist hierbei, dass der Aufenthalt in der Sonne fĂŒr einen bestimmten Zeitraum ohne den Einsatz einer Sonnenschutzcreme erfolgt. Denn sogar Cremes mit einem relativ geringem Lichtschutzfaktor können die Bildung von Vitamin D um zu 95 Prozent blockieren.

Dies bedeutet nicht, dass man sich fĂŒr mehrere Stunden ohne jeglichen Sonnenschutz in hohen Temperaturen und starke Sonneneinstrahlung begeben sollte. In der Regel produziert ein Mensch je nach Hauttyp und in Badekleidung etwa 10.000 bis 20.000 IE innerhalb von 30 bis 60 Minuten.

Durch einen sogenannten Regulierungsmechanismus wird die fortlaufende Produktion von Vitamin D nach einem gewissen Zeitpunkt verhindert, sodass eine Überdosierung vermieden wird.

Man sollte es also nicht mit dem Sonnen ĂŒbertreiben und die Vitamin D Reserven durch kurze und regelmĂ€ĂŸige SonnenbĂ€der ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum verteilt, auffĂŒllen. Dies ist nicht nur schonender, sondern auch viel angenehmer fĂŒr die Haut.

Hierbei gilt, je heller und empfindlicher der Hauttyp ist, desto schneller wird Vitamin D gebildet. Dunklere Hauttypen benötigen also mehr Sonnenlicht, wĂ€hrend bei hellen Hauttypen schon ein kurzer Aufenthalt genĂŒgt, um erhebliche Mengen an Vitamin D zu produzieren.

Wenn man sich regelmĂ€ĂŸig Zeit nimmt, um sich mehrmals am Tag der direkten Sonneneinstrahlung fĂŒr kurze Momente zu widmen, dann kann man seine Vitamin D Reserven in den Monaten von MĂ€rz bis Oktober enorm auffĂŒllen.

Durch hÀufige Pausen, in denen man sich in den Schatten begeben sollte, kann man einen Sonnenbrand und das damit verbundenen Risiko an Hautkrebs zu erkranken, vermeiden.

Außerdem ist man nicht darauf angewiesen, seinen gesamten Körper zu sonnen. Es ist vollkommen akzeptabel, wenn man verschieden Partien des Körpers wie die Beine, Arme oder das Gesicht abwechselnd der direkten Sonneneinstrahlung aussetzt.

Die Vitamin D Reserven reichen jedoch je nach GrĂ¶ĂŸe etwa drei bis sieben Wochen aus, bevor sie in der Regel aufgebraucht werden. In den Wintermonaten könnte man meinen, dass der Gang zum Solarium empfehlenswert ist, um die Vitamin D Reserven wieder aufzufĂŒllen.

Diese Annahme ist jedoch falsch, da Vitamin D nur durch UV-B-Strahlung gebildet werden kann. In Solarien kommt hingingen meistens UV-A-Strahlung zum Einsatz, weil es die Haut effektiv brÀunt und dabei kein Sonnenbrand entsteht.

Also kann der Besuch in einem Solarium zwar zu gebrÀunter Haut verhelfen, aber nicht die Produktion von Vitamin D im Körper zu bewirken. Daher empfiehlt sich im Winter die Einnahme von Vitamin D PrÀparaten wie zum Beispiel Vitamin D3 Tropfen.

Was ist der Unterschied Vitamin D und D3?


Vitamin D3 und Vitamin D Unterschied

Bei Vitamin D3 handelt es sich um die Vorstufe von Vitamin D, die vom Körper besser gespeichert werden kann. Im Sommer wird ein Vorrat an Vitamin D3 angelegt, das in der Leber und im Fett- sowie Muskelgewebe gespeichert wird.

Je nach Bedarf wandelt der Körper das Vitamin D3 dann in Vitamin D um, das wiederum zu dem Hormon Calciferol umgeformt wird. Durch Calciferol wird die Aufnahme von Calcium begĂŒnstigt, was fĂŒr den Knochen- und Zahnaufbau benötigt wird.

Der Vorrat an Vitamin D3 kann durch den Aufenthalt in direkter Sonneneinstrahlung am besten aufgefĂŒllt werden. Jedoch ist dies sehr problematisch fĂŒr Menschen, die lĂ€ngere Zeit in BĂŒros arbeiten oder andere TĂ€tigkeiten ausfĂŒhren, in denen sie wenig Kontakt mit Sonne haben.

Denn durch Fensterscheiben werden die UV-B-Strahlen, die fĂŒr die Bildung von Vitamin D3 benötigt werden, gemindert. Daher sollte man sich zumindest einige Minuten am Tag nehmen, um sich in die Sonne zu begeben.

Vitamin D3 Tropfen - Wirkung


Vitamin D3 Tropfen Wirkung

Viele wissen gar nicht, wie wichtig Vitamin D3 fĂŒr den Körper ist. Zu der bedeutsamsten Aufgabe zĂ€hlt die Calciumaufnahme, die durch das Vitamin gefördert wird. Und eine ausreichende Versorgung mit Calcium ist fĂŒr einen guten Knochenaufbau notwendig.

Durch eine ausreichende Versorgung mit Vitamin D kann Calcium aus der tĂ€glichen ErnĂ€hrung besser im Darm aufgenommen werden. DarĂŒber hinaus wirkt sich Vitamin D3 auf diverse StoffwechselvorgĂ€nge im Körper aus.

Zudem ist Vitamin D3 fĂŒr den Erhalt der ZĂ€hne sowie die normale Muskel- und Immunfunktion verantwortlich. Wenn das Immunsystem intakt ist, werden Infekte sehr gut abgewehrt.

Schließlich wird durch Vitamin D die Synthese von körpereigenem Antibiotika gefördert. Auch EntzĂŒndungen im Körper und oxidativer Stress werden erheblich reduziert.

Ein Mangel von Vitamin D kann in sehr extremen FĂ€llen sogar zu Rachitis fĂŒhren. Hierbei handelt es sich um eine Kinderkrankheit, die vor allen bei SĂ€uglingen und Kleinkindern zu Deformierungen der Knochen fĂŒhren kann.

Geringe Anteile von Vitamin D3 können ĂŒber bestimmte Lebensmittel wie Eier, Milch, Innereien, KĂ€se und Fisch aufgenommen werden. Jedoch ist die Konzentration in diesen Lebensmitteln nicht besonders hoch.

Außerdem können Vegetarier und Veganer diese Lebensmittel und somit fast gar kein Vitamin D ĂŒber die tĂ€gliche ErnĂ€hrung aufnehmen. Die Einnahme von Vitamin D3 Tropfen bietet sich in diesen FĂ€llen daher besonders an.

GrundsÀtzlich können Vitamin D3 Tropfen von jedem genutzt werden, um den Bedarf an Vitamin D zu decken und mögliche MÀngel vorzubeugen.

Wie Ă€ußert sich ein Mangel an Vitamin D?


Vitamin D3 Mangel

Viele bemerken oftmals gar nicht, dass sie an einem Vitamin D Mangel leiden. In der Regel Ă€ußert sich ein Mangel an Vitamin D durch Symptome wie schlechte Laune, Schlaflosigkeit, Reizbarkeit, AggressivitĂ€t, Unruhe sowie Depressionen.

Wer unter einem leichten Vitamin D Mangel leidet, der stellt meist eine etwas abgeschlagene Stimmung fest. Vor allem in den Wintermonaten sollte man in solchen FÀllen unbedingt einen Spaziergang an der frischen Luft tÀtigen.

Dies tut nicht nur dem Körper auffallend gut, sondern kann auch die Stimmung schnell wieder verbessern. Sollte man hingegen an einem chronischen Vitamin D Mangel leiden, so ist eine rechtzeitige Erkennung sehr wĂŒnschenswert.

Denn wer einen Mangel an Vitamin D ignoriert und diesen nicht durch PrÀparate wie Vitamin D3 Tropfen oder Tabletten behandelt, hat ein erhöhtes Risiko an Osteomalazie zu erkranken.

Hierbei handelt es sich um die schmerzhafte Erweichung der Knochen. Bei Kindern, die unter einem enormen Mangel an Vitamin D leiden, kann es ebenfalls zu einer dauerhaften Deformierung der Knochen kommen.

Die Krankheit wird bei Kindern zwar als Rachitis bezeichnet, jedoch handelt sich hierbei ebenso um eine Form von Osteomalazie.

Um solche Szenarien zu vermeiden, sollte ein Mangel frĂŒhzeitig festgestellt werden. Ein weiteres Indiz fĂŒr einen Vitamin D Mangel kann ein hĂ€ufiges Erkranken an diversen Infektionen sein.

Schließlich fördert Vitamin D ein intaktes Immunsystem. Bei einem Mangel kann das Immunsystem geschwĂ€cht und der Körper anfĂ€lliger fĂŒr Infektionen sein. Wenn man vermutet, an einen Vitamin D Mangel zu leiden, so kann dies nur von einem Arzt bestĂ€tigt werden.

Mithilfe eines Bluttests kann herausgefunden werden, ob tatsĂ€chlich ein Mangel vorliegt. Die Vitamin D Werte eines Erwachsenen mĂŒssen etwa zwischen 20 bis 60 ng/ml liegen, wĂ€hrend der Vitamin D3 Gehalt im Körper zwischen 18 bis 67 pg/ml betragen sollte.

Stellt ein Arzt enorme Abweichungen dieser Werte fest, so sollte man dem Mangel durch hÀufige Aufenthalte in der Sonne, die Einnahme von Vitamin D PrÀparaten und die Benutzung von speziellen Lichtlampen entgegen wirken.

Wenn man sich einem Test auf Vitamin D Mangel unterzieht, so sollte dies fĂŒr genauere Ergebnisse idealerweise in den Monaten von Januar bis April erfolgen. Von einer Selbstdiagnose sollte man absehen, da dies sowieso nicht möglich ist.

Sollte ebenfalls der Verdacht auf die Erkrankung Osteomalazie oder Rachitis bestehen, so kann dies nur durch eine digitale Radiografie und erfahrene Mediziner festgestellt werden.

Was sind die Ursachen eines Vitamin D Mangels?

Die Ursachen eines Vitamin D Mangels sind grundsĂ€tzlich auf zu wenig Kontakt mit der Sonne zurĂŒckzufĂŒhren. So ergeht es besonders Menschen, die sehr viel Zeit in geschlossenen RĂ€umen verbringen und sich kaum nach draußen in die Sonne begeben.

Oftmals sind Àltere Menschen und Heimbewohner davon betroffen. Doch einige finden auch berufsbedingt nur wenig Zeit, um sich zeitweise der direkten Sonneneinstrahlung auszusetzen.

Außerdem ist das Vorkommen von Vitamin D in Lebensmitteln so dermaßen gering, das es definitiv nicht genĂŒgt, um den Tagesbedarf abzudecken. Doch der ausschlaggebende Grund ist dennoch der Mangel an gelegentlichen Aufenthalten unter strahlender Sonne.

Vitamin D3 Tropfen - Anwendungsgebiete


Vitamin D3 Tropfen Anwendungsgebiete

Die Anwendungsgebiete von Vitamin D3 Tropfen sind sehr vielfĂ€ltig. Vor der Einnahme sollte man sich jedoch genau ĂŒber das jeweilige PrĂ€parat informieren und unbedingt an die Herstellerangaben halten.

Vitamin D fĂŒr Babys

Auch SĂ€uglinge benötigen in der ersten Lebensphase und vor allem ĂŒber die Wintermonate Vitamin D3. Eine ideale Darreichungsform fĂŒr Babys stellen Vitamin D3 Tropfen dar.

Ab der zweiten Lebenswoche bis hin zum ersten Lebensjahr kann man Babys zur Vorbeugung von Rachitis die Vitamin D3 Tropfen verabreichen. NatĂŒrlich sollte man dies vorher mit einem Arzt besprechen.

Selbst im Kleinkindalter kann man seinem Kind zumindest in den Wintermonaten weiterhin Vitamin D3 Tropfen zur Rachitisprophylaxe verabreichen. Ein Nachteil ist, dass viele Tropfen sich aus einem gewissen Alkoholanteil zusammensetzen.

NatĂŒrlich ist der Anteil keineswegs hoch, jedoch empfinden Babys die Tropfen dennoch als unangenehm, weil sie meist auf der Zunge brennen. Der Grund fĂŒr den Einsatz von Alkohol beruht auf dem Gedanken, dass Vitamin D3 in alkoholischer Lösung stabiler ist.

Jedoch gibt es mittlerweile Vitamin D3 Tropfen, die statt Alkohol auf Öl setzen, was sich natĂŒrlich mehr fĂŒr SĂ€uglinge und Kleinkinder anbietet und eine angenehmere Einnahme garantiert.

Vitamin D fĂŒr den Knochenaufbau

Wenn der Körper mit ausreichend Vitamin D3 versorgt ist, dann kann eine ideale Mineralisierung der Knochen gewĂ€hrleistet werden. Das lĂ€sst das Risiko von KnochenbrĂŒchen sinken, da Vitamin D fĂŒr eine bessere Aufnahme von Calcium sorgt.

Dadurch werden nicht nur die Knochen gestĂ€rkt, sondern auch die Regeneration des Knochengewebes gefördert. Damit der Körper genĂŒgend Calcium im Darm aufnehmen kann, ist Vitamin D unbedingt notwendig.

Ältere Menschen leiden hĂ€ufig an einem Vitamin D Mangel, wodurch ihr Körper zu wenig Calcium aufnimmt und es zum Knochenabbau bzw. Osteoporose kommt. Bei Kindern kann solch ein Mangel zu einer gestörten Knochenentwicklung, die auch als Rachitis bezeichnet wird, fĂŒhren.

Vitamin D fĂŒr die Gelenke

Es gibt viele Menschen, die beispielsweise an Arthrose leiden. Diese Erkrankung ist auf viele verschiedene Ursachen zurĂŒckzufĂŒhren. Unter anderem kann eine Deformierung der Knochen verantwortlich fĂŒr den Gelenkverschleiß bzw. Arthrose sein.

Und eine Deformierung der Knochen kann verhindert werden, wenn der Körper mit genĂŒgend Vitamin D3 versorgt ist. Durch das Sonnenvitamin sollen sogar die Schmerzen, die mit dem Gelenkverschleiß einhergehen, in einigen FĂ€llen etwas gemildert werden können.

Vitamin D gegen Depressionen

Im Gehirn finden sich bestimmte Areale, die an der Entstehung von Depressionen maßgeblich beteiligt sind. In diesen Arealen finden sich gewisse Andockstellen fĂŒr Vitamin D Rezeptoren.

Dies bedeutet, dass eine unzureichende Vitamin D Versorgung im Körper nicht nur Depressionen, sondern auch MĂŒdigkeit fördern kann. Nicht umsonst soll der Mangel an Vitamin D zu der unerwĂŒnschten Winterdepression fĂŒhren.

Deswegen sollte man bedenken, dass ein geringer Vitamin D Spiegel, das Risiko an einer Depression zu erkranken, erhöhen kann.

Vitamin D in der Schwangerschaft

WĂ€hrend einer Schwangerschaft kann sich der Vitamin D Bedarf erhöhen, um ein optimales Skelettwachstum des Kindes zu gewĂ€hrleisten. Wenn die Mutter genĂŒgend Vitamin D produziert, soll das Risiko von Komplikationen wie der FrĂŒhgeburt gesenkt werden.

Außerdem soll eine gute Versorgung mit Vitamin D das spĂ€tere Risiko des Kindes, an Diabetes mellitus zu erkranken, verringern. Auch die Wahrscheinlichkeit an Gestationsdiabetes zu erkranken, soll gemindert werden.

Hierbei handelt es sich um eine Zuckerkrankheit, die sich erst im Laufe einer Schwangerschaft Ă€ußert.

Vitamin D gegen MĂŒdigkeit

Wenn vermehrt Adrenalin, Noradrenalin und Dopamin im Körper produziert werden, kann dies zu regelrechten ErschöpfungszustĂ€nden und andauernder MĂŒdigkeit fĂŒhren. Vitamin D kann das Enzym, das fĂŒr die Regulation dieser Neurotransmitter verantwortlich ist, beeinflussen.

Durch eine ausreichende Vitamin D Versorgung kann die Produktion und AusschĂŒttung dieser Hormone reguliert werden.

Vitamin D3 Tropfen - Richtige Dosierung


Vitamin D3 Tropfen Dosierung

Der empfohlene Tagesbedarf von Vitamin D3 belĂ€uft sich auf 50 Mikrogramm tĂ€glich. Da es sich um eine Ă€ußerst geringe Menge handelt, wird die Angabe auch hĂ€ufig in „Internationalen Einheiten“ angegeben.

Bei der zuvor genannten Tagesdosis handelt es sich um 2.000 IE, jedoch sollte man idealerweise mit einem Arzt die optimale Dosierung besprechen. So kann verhindert werden, dass man eine falsche Menge des Vitamin D3 einnimmt.

Kann Vitamin D ĂŒberdosiert werden?

Wenn man ĂŒber mehrere Monate eine tĂ€gliche Dosis von ĂŒber 4.000 IE einnehmen wĂŒrde, dann wird eine Überdosierung eintreten. Man mĂŒsste also exzessive Mengen ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum einnehmen, um dies zu bewerkstelligen.

Daher ist eine Überdosierung von Vitamin D recht unwahrscheinlich. Die Folgen einer Überdosierung können sich unter anderem durch einen erhöhten Calcium- sowie Phosphatspiegel und Übelkeit Ă€ußern.

Nach dem Absetzen des PrÀparats können sich diese Erscheinungen jedoch schnell wieder legen.

In welchen Lebensmitteln ist Vitamin D enthalten?

GrundsĂ€tzlich ist der Gehalt von Vitamin D in den meisten Lebensmitteln nicht besonders hoch. Ein gewisser Anteil von Vitamin D kommt vor allem in tierischen Lebensmittel vor. FĂŒr Vegetarier und Veganer ist dies besonders nachteilig.

In Mitteleuropa kann man ĂŒber eine ausgewogene ErnĂ€hrung in der Regel etwa 4 Mikrogramm Vitamin D tĂ€glich aufnehmen. Vor allem in Innereien wie Leber, Lachs, Forelle, Aal, Lebertran, Eiern und KĂ€se kann man Vitamin D finden.

In welchen Darreichungsformen ist Vitamin D3 erhÀltlich?


Vitamin D3 Darreichungsformen

Zu den drei gÀngigsten Formen von Vitamin D3 PrÀparaten zÀhlen Tropfen, Tabletten und Kapseln. Sie enthalten eine genaue Dosierung des Vitamins und können sowohl schnell als auch einfach eingenommen werden.

Je nach Darreichungsform bieten sich jedoch gewisse Vor- sowie Nachteile, die man vor dem Kauf eines Vitamin D3 PrÀparats beachten sollte.

Vitamin D3 Tropfen

Der grĂ¶ĂŸte Vorteil an Vitamin D3 Tropfen ist, dass man sie individuell dosieren kann und sie sich auch zur Verabreichung bei SĂ€uglingen und Kleinkindern eigenen. Zudem sind in den meisten Vitamin D3 Tropfen keine oder sehr wenige Zusatzstoffe enthalten.

Sie sind in der Regel frei von Gluten, Laktose, Glucose, Geschmacks- und Konservierungsstoffen. Auch Menschen, die unter Schluckbeschwerden leiden oder ungerne Tabletten schlucken möchten, können die Vitamin D3 Tropfen optimal einnehmen.

Wer sich fĂŒr Vitamin D3 Tropfen entscheidet, die sich aus Öl zusammensetzen, der kann sich an eine schnelle Aufnahme des Vitamin D3 erfreuen.

In einigen Studien wurde nĂ€mlich bewiesen, dass der Vitamin D Spiegel durch die Aufnahme von in Öl aufgelöstem Vitamin D3 schneller ansteigt. Dank des TrĂ€geröls wird das fettlösliche Vitamin also besonders schnell vom Körper aufgenommen.

DafĂŒr sind Vitamin D3 Tropfen nicht so lange haltbar wie beispielsweise Tabletten oder Kapseln.

Vitamin D3 Tabletten

GrundsÀtzlich zeichnen sich die meisten Vitamin D3 Tabletten durch einen preiswerten Anschaffungspreis und eine lange Haltbarkeit aus. HÀufig setzen sich Tabletten jedoch aus Zusatzstoffen wie Magnesiumstearat zusammen.

Es handelt sich zwar um einen relativ unbedenklich Stoff, jedoch soll er die Reinheit der Tabletten um einiges verringern. DarĂŒber hinaus schlucken viele Menschen nur ungerne Tabletten.

Vitamin D3 Kapseln

Der Unterschied zu Tabletten ist, dass Vitamin D3 Kapseln meistens viel besser eingenommen werden können. Zudem enthalten sie in der Regel weniger Zusatzstoffe als Tabletten, wobei dies natĂŒrlich immer vom jeweiligen Hersteller abhĂ€ngig ist.

Die HĂŒlle der Kapseln setzt sich aus Cellulose oder Gelatine zusammen. Der Kapselinhalt besteht aus Vitamin D3 Öl oder Gel.

Vitamin D3 Tropfen - Beliebte Marken


Vitamin D3 Tropfen beliebte Marken

Bei der Wahl von hochwertigen Vitamin D3 Tropfen kann es hilfreich sein, wenn man die bekanntesten Marken und Hersteller kennt. NatĂŒrlich sollte man dennoch auf die jeweilige Kundenbewertungen und Rezensionen blicken.

Sie stellen ein wichtiges Kaufkriterium dar und sagen viel ĂŒber die QualitĂ€t und Zufriedenheit von anderen KĂ€ufern aus.

  • Bigaia
  • Biogena
  • Braineffect
  • Cosphera
  • Dr. Jacobs
  • Nature Love
  • Robert Franz
  • Sonnenfreund
  • St. Helia

Vitamin D3 Tropfen - Kaufkriterien


Vitamin D3 Tropfen Kaufkriterien

Beim Kauf von Vitamin D3 Tropfen gibt es einige Kaufkriterien, die hilfreich sein können, um ein hochwertiges PrÀparat zu finden. Denn wenn man bedenkt, wie vielfÀltig das Angebot an verschiedenen Vitamin D3 Tropfen ist, dann kann es schwierig werden, sich zu entscheiden.

Das wichtigste Kriterium sind natĂŒrlich die jeweiligen Inhaltsstoffe. Idealerweise sollten gute Vitamin D3 Tropfen vegan sein, was voraussetzt, dass der Wirkstoff Vitamin D3 bzw. Cholecalciferol aus Flechten hergestellt wurde.

Der grĂ¶ĂŸte Vorteil daran ist, dass auch Vegetarier sowie Veganer die Vitamin D3 Tropfen problemlos einnehmen können. Denn bei einigen Tropfen wird auchsVitamin D3 verwendet, das aus Lanolin bzw. Wollwachs gewonnen wird.

Es handelt sich hierbei um ein Sekret, das meist aus den TalgdrĂŒsen von Schafen gewonnen wird. Hierbei verspĂŒren die Tiere in der Regel keine Schmerzen, das man das Fett aus bereits abgeschorener Wolle herausfiltert.

DarĂŒber hinaus sollte man bedenken, dass auch Vitamin K2 und Magnesium unbedingt mit Vitamin D3 kombiniert werden sollten.

Denn durch Vitamin D3 wird die Aufnahme von Calcium verbessert, wĂ€hrend Vitamin K2 fĂŒr die richtige Verwertung von Calcium benötigt wird. Wer sich zur regelmĂ€ĂŸigen Einnahme von Vitamin D3 Tropfen entschließt, sollte diese Kombination also in ErwĂ€gung ziehen.

Zudem kann man Magnesium ebenso zusammen mit Vitamin D3 Tropfen kombinieren sowie einnehmen. Schließlich ist unter anderem Magnesium fĂŒr die Umwandlung von Vitamin D in die aktive Form erfroderlich.

Sollte man also mit zu wenig Magnesium versorgt sein, kann dies ebenfalls einen Vitamin D Mangel bezwecken. Um zurĂŒck auf die Eigenschaften guter Vitamin D3 Tropfen zu kommen, sollte man wissen, dass die Tropfen unbedingt ölhaltig sein sollten.

Dadurch wird eine bessere Aufnahme des Vitamins gewÀhrleistet. Idealerweise sollten die Tropfen ein sogenanntes MCT-Fett wie Kokosöl enthalten. Denn Kokosöl weist eine hohe OxidationsstabilitÀt auf.

Deswegen ist in der Regel keine Reaktion mit anderen Stoffen zu erwarten. Außerdem ist Kokosöl lĂ€nger haltbar als andere Pflanzenöle. Zuletzt sollte man auch auf die Dosierung des Vitamin D achten. Die meisten PrĂ€parate enthalten in der Regel 20 Mikrogramm Vitamin D3.

Wobei es natĂŒrlich auch höher dosierte Vitamin D3 Tropfen gibt. Die benötigte Dosis hĂ€ngt von dem vorhandenen Vitamin D Spiegel im Körper ab und kann von einem Arzt festgelegt werden.

Vitamin D3 Tropfen - Wo kaufen?


Vitamin D3 Tropfen kaufen

In DrogeriemĂ€rkten wie Dm und Rossmann oder in Apotheken gibt es mit Sicherheit einige verschiedene Vitamin D PrĂ€parate. Jedoch sollte man keine allzu große Auswahl an verschiedenen Vitamin D3 Tropfen erwarten.

Zudem muss man in Apotheken oder auch ReformhÀusern mit höheren Preisen rechnen als im Internet. Beim Onlinekauf von Vitamin D3 Tropfen hat man nicht nur die Auswahl zwischen unzÀhlig vielen PrÀparaten, sondern kann auch oftmals einiges sparen.

DarĂŒber hinaus ist es praktisch, dass man auf bekannten Onlineshops wie Amazon verschiedene Kundenrezensionen und Bewertungen ersehen kann, die zum Beispiel ĂŒber die Wirksamkeit und QualitĂ€t der jeweilen Vitamin D3 Tropfen berichten.

Wenn man sich fĂŒr bestimmte Vitamin D3 Tropfen entschieden hat, kann man sie sich ganz einfach nach Hause liefern lassen. Die Lieferung erfolgt in der Regel innerhalb weniger Tage und sogar oftmals kostenlos.

GrundsĂ€tzlich bietet der Onlinekauf also weitaus mehr Vorteile als der Kauf in ĂŒblichen Drogerien, Apotheken sowie ReformhĂ€usern.

Vitamin D3 Tropfen - Nebenwirkungen


Wenn man Vitamin D3 Tropfen nach den Angaben eines Arztes oder des jeweiligen Herstellers einnimmt, dann sind keine Nebenwirkungen zu befĂŒrchten.

Falls sich dennoch bestimmte Nebenwirkungen wie zum Beispiel Übelkeit, Erbrechen und MĂŒdigkeit Ă€ußern sollen, dann sind diese entweder auf bestimmte Zusatzstoffe des PrĂ€parats oder eine Überdosierung zurĂŒckzufĂŒhren.

Um eine jedoch Überdosierung auszulösen, mĂŒsste man etwa 40.000 IE tĂ€glich und ĂŒber einen Zeitraum von mehreren Monaten einnehmen. Eine Überdosierung herbeizufĂŒhren, erfordert also eine erhebliche Fehldosierung.

Und selbst bei einer Überdosierung gehen die Folgen nicht direkt auf das Vitamin D zurĂŒck, sondern auf die erhöhte Calciumaufnahme, die durch den hohen Vitamin D Spiegel im Körper gewĂ€hrleistet wird.

Durch die Überdosierung des Vitamin D leidet man dann an den unangenehmen Folgen einer Calciumvergiftung.

Vitamin D3 Tropfen - Stiftung Warentest


Vitamin D3 Tropfen Test

Die Stiftung Warentest hat im September 2019 einen Test mit verschiednen Vitamin D3 PrĂ€paraten durchgefĂŒhrt. Unter den getesteten Produkten finden sich sowohl als auch Tropfen. Wer die Ergebnisse betrachten will, der sollte sich auf die Webseite des Unternehmens begeben.

Fragen & Antworten


1. Wird Vitamin D3 im Körper gespeichert? Ja, Vitamin D3 wird in der Regel fĂŒr mehrere Monate im Körper gespeichert. Typische Orte, in denen das Vitamin gespeichert wird, stellen die Leber und das Muskel- sowie Fettgewebe dar. Diese Speicherorte werden im FrĂŒhjahr und Sommer aufgefĂŒllt, um im Winter genutzt werden zu können.
2. Kann man Vitamin D3 ĂŒberdosieren? Eine Überdosierung droht bei einer unkontrollierten und ausschweifenden Einnahme von Vitamin D3 PrĂ€paraten. Mögliche Nebenwirkungen können Übelkeit, Erbrechen, MĂŒdigkeit, Kopfschmerzen, Nierensteine und eine Nierenverkalkung sein.
3. Wie lange sind Vitamin D3 Tropfen haltbar? Je nach Hersteller kann die Haltbarkeit der jeweiligen Vitamin D3 Tropfen variieren. In der Regel sind sie ungeöffnet bis zu zwei Jahre haltbar. Nach dem Öffnen sollten sie in wenigen Wochen aufgebraucht und lichtgeschĂŒtzt sowie kĂŒhl gelagert werden.
4. Welche Lebensmittel enthalten Vitamin D? Vitamin D findet sich beispielsweise in Avocados, Eiern, Fisch, Leber, Pilzen und Innereien. Jedoch ist die Vitamin D Konzentration so gering, dass man ĂŒber die tĂ€gliche ErnĂ€hrung lediglich etwa zwei bis fĂŒnf Mikrogramm aufnimmt.

Über den Autor

Author - Ideal Syka Ideal Syka 📬

Ideal interessiert sich bereits seit seiner Jugend fĂŒr das Programmieren sowie fĂŒr die Erstellung von Grafiken und Content. DarĂŒber hinaus beschĂ€ftigt er sich gerne mit den Naturwissenschaften Biologie, Physik und Mathematik.

Dieses Vergleichsportal wurde von ihm zusammengestellt und soll anderen bei dem Vergleich von Produkten helfen. Außerdem soll jeder Ratgeber eine verstĂ€ndliche Informationsquelle sein, die wichtige Fakten und Hinweise zu einem jeweiligen Produkt liefert.

Kommentare