Suchen
Wir vergleichen alle Produkte unabhĂ€ngig. Dabei verlinken wir auf ausgewĂ€hlte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine VergĂŒtung erhalten. Bewertungskriterien. Preise inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit und -kosten möglich. Alle Angaben ohne GewĂ€hr.

Retinol Vergleich 2020

Die 7 besten Retinol Produkte im Überblick

Dieser tabellarische Vergleich dient lediglich als eine Übersicht von Produkten und sollte keineswegs mit einem professionell durchgefĂŒhrten Retinol Test verwechselt werden, bei dem eine intensive PrĂŒfung sĂ€mtlicher Retinol Produkte erfolgt.

DafĂŒr informieren wir zum Ende jedes Ratgebers ĂŒber externe Tests seriöser Instituten, Unternehmen und Verbraucherorganisationen. Wer sich fĂŒr unser Verfahren der Produktauswahl fĂŒr die Tabelle interessiert, der kann auf unsere Bewertungskriterien blicken.
Inhaltsverzeichnis +
Die wichtigsten Fakten
  • Bei Retinol handelt es sich um eine Form von Vitamin A, die bei vielerlei Beschwerden der Haut eingesetzt werden kann. Man kann Retinol sowohl durch die Nahrung sowie bestimmte PrĂ€parate als auch durch die Anwendung von Kosmetikprodukten aufnehmen.
  • Retinol soll ideal gegen Falten, große Poren und schlaffe Haut wirken. Durch die Anwendung eines Retinol Produkts sollen Unreinheiten effektiv gemildert werden, wodurch das Hautbild insgesamt feiner erscheint.
  • Bereits eine Konzentration von nur 0,01 Prozent Retinol kann das Hautbild positiv beeinflussen, da es die Kollagenproduktion anregt. In mehreren Studien wurde diese Wirkung von Retinol bereits nachgewiesen.

Retinol - Was ist das eigentlich?


Retinol

Als stĂ€rkste Form von Vitamin A ist Retinol sehr bedeutsam fĂŒr das Wachstum von Hautzellen. Bereits eine niedrige Konzentration von 0,01 Prozent soll die Haut positiv beeinflussen, indem es die Kollagenbildung begĂŒnstigt.

Dadurch sollen eine frĂŒhzeitige Hautalterung und SchĂ€den durch UV-Strahlen weitestgehend vermieden werden. Man bezeichnet Retinol auch als Vitamin A1 oder Axerophthol. Das Vitamin weist eine fettlösliche und antioxidative Eigenschaft auf.

FĂŒr den Körper ist Vitamin A essentiell, weswegen er auf die Zufuhr des Vitamins angewiesen ist. Da der Körper das Retinol nicht eigenstĂ€ndig herstellen kann, entnimmt er die Bausteine ĂŒber die tĂ€gliche ErnĂ€hrung auf.

Sowohl tierische als auch pflanzliche Lebensmittel enthalten gewisse Menge an Vitamin A. In Nahrungsmitteln wie Spinat, Karotten, Orangen, Leber und Eiern finden sich zum Beispiel hohe Mengen an Vitamin A, die dann im Körper zu Retinol umgewandelt werden.

Jedoch kann dieser Vorgang mit zunehmenden Alter immer mĂŒhseliger fĂŒr den Körper werden. Daher kann es sinnvoll sein, wenn man sich fĂŒr die Anwendung eines Retinol Produktes entscheidet. Das Angebot an verschiedenen Retinol Seren und Cremes ist enorm groß.

FĂŒr viele ist Retinol ein absoluter Anti-Aging Wirkstoff, der besonders bei reifer Haut eingesetzt werden kann. Doch Retinol kann noch viele weitere Funktionen ĂŒbernehmen. Hierbei kommt es auch auf die Form des Retinols an, die in diesem Ratgeber noch genauer erlĂ€utert werden.

Denn einige Formen von Retinol weisen eine schwÀchere Wirkung auf, wÀhrend andere viel effektiver sein können. GrundsÀtzlich kann Retinol die Hautzellen vor SchÀden der DNA bewahren.

Diese SchĂ€den können durch vermehrte Sonneneinstrahlung sehr schnell entstehen. DarĂŒber hinaus ist Retinol an den Regenerations- sowie Wachstumsprozessen im Körper beteiligt und daher ein sehr geeigneter Wirkstoff fĂŒr Hautpflegeprodukte.

Obendrein kann Retinol die ElastizitĂ€t der Haut erhöhen und dafĂŒr sorgen, dass sich abgestorbene Hautschuppen schneller lösen. Dadurch wird die Zellerneuerung der Haut enorm unterstĂŒtzt.

ZusÀtzlich kann Retinol den Abbau von Kollagen verhindern und gleichzeitig die Bildung dieses Proteins im Körper anregen. Wer unter einem Vitamin A Mangel leidet, der kann unter anderem trockene sowie schuppige Hautpartien feststellen.

Da Kosmetikprodukte verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig nur eine geringe Konzentration von Retinol enthalten, ist die regelmĂ€ĂŸige Aufnahme von retinolhaltigen Lebensmitteln also unabdingbar.

Übliche Hautpflegeprodukte mit Retinol sind wie zuvor erwĂ€hnt Cremes, Seren und auch diverse Masken. FĂŒr jedes Budget und jeden Hauttypen sollte ein passendes Retinol Produkt verfĂŒgbar sein.

Die verschiedenen Retinoide

Als Überbegriff fĂŒr alle verschiedenen Formen von Retinol sind Retinoide bekannt. Man unterscheidet bei Kosmetikprodukten jedoch zwischen drei typischen Retinolformen, die hĂ€ufig in Hautpflegeprodukten genutzt werden.

Zum einen gibt es Pflegecremes, die Retinol enthalten. Dieser Wirkstoff wird erst nachdem er in die Haut eingedrungen ist, in Vitamin A SĂ€ure umgewandelt. Dadurch kann Retinol die Bildung von Kollagen spĂŒrbar anregen.

Abgesehen davon verwenden einige Hersteller von Hautpflegeprodukten auch RetinsĂ€ure, die jedoch nur in verschreibungspflichtigen Produkten vorkommt. Schließlich ist RetinsĂ€ure höher konzentriert.

Je höher Retinoide dosiert sind, desto leichter kann die Haut gereizt werden. DarĂŒber hinaus werden auch Retinylpalmitate sehr hĂ€ufig in Pfelgeprodukten verwendet. Von allen Retinoiden sind die Retinylpalmitate am besten vertrĂ€glich, da sie sehr sanft sind.

Die ĂŒbliche Konzentration von Retinoiden in Kosmetikprodukten kann zwischen 0,1 und 0,3 Prozent schwanken, was je nach Hersteller und Retinolform sehr variiert. In Ă€ußerst seltenen FĂ€llen gibt es auch Produkte, die bis zu ein Prozent Retinol enthalten.

Jedoch sollten Retinol Produkte, die höher als 1 Prozent dosiert sind, unbedingt vermieden werden, da sie UnvertrÀglichkeiten und Irritationen auslösen können.

Retinol - Wichtige Wirkung auf die Haut


Retinol Wirkung auf die Haut

Junge Haut zeichnet sich durch eine gute Spannkraft und ElastizitĂ€t aus, da der Körper in der Regel genĂŒgend Vitamin A aus der Nahrung aufnimmt und diese problemlos zu Retinol umwandelt.

Retinol weist eine schĂŒtzende Wirkung auf die Haut auf, die vor SchĂ€den durch UV-Strahlung und einer frĂŒhzeitigen Hautalterung bewahrt wird. Mit zunehmendem Alter nimmt die Umwandlung von Vitamin A in Retinol jedoch ab, da es dem Körper einfach schwerer fĂ€llt, dies zu vollbringen.

Ein Mangel an Retinol kann schlaffe Haut begĂŒnstigen, der es an Spannkraft und genĂŒgend Feuchtigkeit mangelt. Die Haut wird ĂŒber die Jahre immer dĂŒnner und die ersten Falten Ă€ußern sich.

Diese UmstĂ€nde können auch dafĂŒr sorgen, dass die Haut viel empfindlicher auf UmwelteinflĂŒsse wie UV-Strahlen reagiert. Auch Pigment- sowie Altersflecken können sich mit zunehmendem Alter Ă€ußern, was von vielen als störend empfunden wird.

Dank Retinol soll die Bildung von Kollagen gefördert werden und der Feuchtigkeitshaushalt der Haut verbessert werden. Auch HautschĂ€den, die auf UV-Strahlung zurĂŒckgehen, können durch Retinol behandelt werden.

Retinol - Ein beliebter Anti-Aging Wirkstoff


Retinol beliebte Anti-Aging Wirkstoff

Besonders Anti-Aging Produkte setzen auf Retinol als Wirkstoff, da es einer vorzeitigen Hautalterung effektiv entgegen wirken soll, indem es die Produktion von Kollagen anregt. Kollagen ist ein wichtiger Bestandteil der Haut, der fĂŒr ElastizitĂ€t und Spannkraft sorgt.

Zudem soll Retinol verhindern, dass die Haut aufgrund von schĂ€dlichen UmwelteinflĂŒssen wie UV-Strahlen frĂŒhzeitig altert. Wenn man ein Retinol Produkt ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum anwendet, dann können Trockenheitsfalten sowie Pigmentflecken spĂŒrbar gebessert werden.

Denn Retinol soll eine straffende sowie aufhellende Wirkung auf die Haut aufweisen, wodurch solche Beschwerden sehr gut behandelt werden können. Retinol ist jedoch nicht nur ein beliebter Anti-Aging Wirkstoff.

Auch bei unreiner Haut kann Retinol eingesetzt werden, da der Stoff exfolierend auf die Haut wirkt. Dadurch können sich abgestorbene Hautschuppen besser lösen und die Poren insgesamt freier werden.

Deswegen können dank Retinol auch Pickel, Akne und EntzĂŒndungen der Haut spĂŒrbar gelindert werden. Insgesamt wirkt Retinol sehr verfeinernd auf das Hautbild und sorgt fĂŒr einen ebenmĂ€ĂŸigeren Teint.

Retinol - Wichtige Eigenschaften


Retinol Eigenschaften

Zum einen eignet sich die Anwendung eines Retinol Produkts fĂŒr fast jede Altersklasse. WĂ€hrend junge Anwenderinnen und Anwender ihr Hautbild mit Retinol verfeinern und erfrischen können, bietet sich der Wirkstoff bei reifer Haut zur UnterstĂŒtzung der Kollagenproduktion an.

DarĂŒber hinaus sollte man bedenken, dass Retinol keine bestehenden Falten beseitigen kann, obwohl es ein Anti-Aging Wirkstoff ist. DafĂŒr kann Retinol wie zuvor erwĂ€hnt die Bildung von Kollagen begĂŒnstigen.

Dadurch soll die Haut in gewisser Weise gestrafft und zumindest Trockenheitsfalten beseitigt werden. Jedoch sollte man sich von Retinol definitiv keine unrealistischen Pflegeergebnisse versprechen.

Abgesehen davon bietet sich Retinol natĂŒrlich auch bei Unreinheiten an, da es eine exfolierende Wirkung aufweist. Dadurch werden abgestorbene Hautschuppen besser gelöst und eine ĂŒbermĂ€ĂŸige Talgproduktion wird verhindert.

Insgesamt kann Retinol also dafĂŒr sorgen, dass sich die Poren seltener verstopfen und anschließend entzĂŒnden. Obendrein sollen sogar Pigmentflecken sichtbar mit Retinol aufgehellt werden können.

Die sogenannte Hyperpigmentierung, die als Bezeichnung fĂŒr Alters- und Pigmentflecken gilt, kann nĂ€mlich durch Retinol verhindert werden. FĂŒr eine bessere Wirkung des Retinols, sollte man das Retinol Produkt idealerweise vor dem Schlafengehen auftragen.

Zuletzt sorgt Retinol auch fĂŒr einen viel frischeren und strahlenderen Teint und insgesamt fĂŒr ein ansprechendes Hautbild.

Retinol - Verschiedene Produkte


Retinol verschiedene Produkte

Der Markt bietet ein breites Angebot an diversen Retinol Produkten. Zu den bekanntesten Retinol Produkten gehören Seren sowie Cremes, die eine sehr positive Wirkung auf die Haut einnehmen können.

Bevor man sich jedoch fĂŒr den Kauf eines Retinol Produktes entschließt, sollte man unbedingt seinen Hauttyp feststellen. Dies kann man entweder selbst oder bei einem Dermatologen vornehmen lassen.

Auch Kosmetikerin können problemlos den Hauttyp bestimmen, sodass man ein Retinol Produkt auswĂ€hlen kann, das zu den BedĂŒrfnissen der eigenen Hautstruktur passt. Außerdem können durch die bewusste Wahl eines Retinol Produkts auch mögliche UnvertrĂ€glichkeiten vermieden werden.

Retinol Serum

Ein Retinol Serum zeichnet sich durch eine flĂŒssige bis gelartige Konsistenz aus, die besonders schnell in die Haut einzieht. Dadurch kann ein Retinol Serum in den tieferen Hautschichten seine Wirkung entfalten.

Durch den Hauptwirkstoff Retinol wird die Hautbarriere bei jeder Anwendung gestĂ€rkt und reichhaltig gepflegt. Dadurch soll eine frĂŒhzeitige Hautalterung vermieden und ein gutes Hautbild erzielt werden.

Wer sich fĂŒr ein Retinol Serum mit einer passenden Konzentration fĂŒr seinen Hauttyp entscheidet, der kann sich an einer guten VertrĂ€glichkeit des Serums erfreuen. Die Wirkung eines Retinol Serums Ă€ußert sich erst nach einer langfristigen Anwendung.

Über mehrere Wochen muss der Effekt des Retinols aufgebaut werden, bevor man eventuell erste Besserungen des Hautbildes erkennt. Denn die Haut weist einen hohen Bedarf an Retinol auf, weil es ihr durch Ă€ußere UmwelteinflĂŒsse schnell entzogen wird.

So kann eine ausreichende Versorgung mit Retinol schĂŒtzend auf die Haut wirken und dafĂŒr sorgen, dass die Hautregeneration gefördert wird. Abgesehen davon ist die Anwendung eines Retinol Serums auch bei Unreinheiten wie Pickeln, Mitessern und Akne sehr sinnvoll.

Denn ein Retinol Serum wirkt exfolierend auf die Haut, wodurch sich abgestorbene Hautschuppen und TalgĂŒberschĂŒsse besser von der Haut lösen können. Auch Pigmentflecken und Dehnungsstreifen können mithilfe eines Retinol Serums behandelt werden.

Retinol Creme

Eine Retinol Creme weist die gleiche Wirkung wie ein Serum auf. Der Unterschied ist jedoch, dass eine Retinol Creme eine cremige Konsistenz aufweist und neben Retinol auch pflegende Fette enthĂ€lt, die in einem Serum ĂŒblicherweise nicht vorkommen.

Daher ist eine Retinol Creme ein sehr reichhaltiges Pflegeprodukt fĂŒr reife Haut, das die körpereigene Produktion von Kollagen anregen kann. Abgesehen davon soll eine Retinol Creme ebenso ein frisches und glattes Hautbild begĂŒnstigen.

DarĂŒber hinaus können auch Hautprobleme wie Pickel, Akne oder Mitesser durch eine Retinol Creme gemindert werden, was auf die exfolierende Wirkung zurĂŒckzufĂŒhren ist. Auch die Creme wirkt Ă€hnlich wie ein Peeling, die das Lösen von abgestorbenen Hautschuppen fördert.

Zudem wird die Talgproduktion reguliert, was das Verstopfen der Poren verhindern kann. Selbst Augenringe sollen durch den Hauptwirkstoff Retinol sichtbar reduziert werden. Man sollte jedoch vorsichtig sein, da die Retinol Creme nicht in die Augen gelangen sollte.

Besonders fĂŒr empfindliche und trockene Haut kann eine Retinol Creme die passendere Wahl sein, da ein Serum oftmals etwas höher konzentriert ist. Außerdem finden sich in einer Retinol Creme auch viele pflegende Inhaltsstoffe, die einen rĂŒckfettenden Effekt auf die Haut ausĂŒben.

Jedoch sollte man natĂŒrlich auch beim Kauf einer Retinol Creme auf die jeweilige Konzentration des Retinols achten.

Richtige Anwendung von Retinol Produkten


Retinol Anwendung

Vor der Anwendung eines Retinol Kosmetikprodukts sollte man seine Haut reinigen. Dies kann mit einem milden Reinigungsprodukt erfolgen. Einmal wöchentlich kann man seine Pflegeroutine durch ein Peeling ergÀnzen.

Danach kann man eine sehr sparsame Menge des Retinol Produkts auf sein Gesicht auftragen. Zu Beginn sollte man stets mit einer möglichst geringen Dosis beginnen, damit die Haut nicht gereizt wird.

Denn schließlich kann jede Haut anders auf Retinol reagieren. Die Anwendung eines Retinol Produkts sollte deswegen zu Beginn lediglich ein- bis zweimal in der Woche erfolgen.

Falls Irritationen der Haut auftreten sollten, die lĂ€nger als einen Tag andauern, sollte man das Produkt absetzen. FĂŒr eine ideale Wirkung sollte man ein Retinol Produkt am Abend benutzen, damit der Regenerationsprozess der Haut unterstĂŒtzt wird.

Außerdem kann die Haut durch Retinol viel lichtempfindlicher sein. Wer ein Retinol Produkt trotzdem lieber am Tag anwenden will, der sollte zusĂ€tzlich eine Sonnencreme anwenden.

Retinol - Kann man es auch ĂŒber die Nahrung aufnehmen?


Über die Nahrung kann Vitamin A aufgenommen werden, das jedoch erst im Körper zu Retinol umgewandelt wird. Im Körper ist Vitamin A fĂŒr die Augen bedeutsam und trĂ€gt beispielsweise zur Gesundheit der SchleimhĂ€ute und Haut bei.

Sowohl tierische als auch pflanzliche Lebensmittel enthalten gewisse Anteile an Vitamin A. Tierische Lebensmittel wie beispielsweise Leber, Eier, KĂ€se und Butter sind besonders reich an Vitamin A.

In pflanzlichen Lebensmitteln findet man Vitamin A als Beta-Carotin vor. Gerade in Nahrung wie Karotten, Spinat, roter Paprika, Tomaten, Brokkoli, SĂŒĂŸkartoffeln und Aprikosen findet man einen hohen Gehalt an Vitamin A.

Vorsicht - Warum Schwangere auf Retinol Produkte verzichten sollten


Retinol in der Schwangerschaft

FĂŒr die meisten Frauen ist die Schwangerschaft eine spannende Zeit, die bei vielen Dingen eine gewisse Vorsicht erfordert. Denn eine werdende Mutter muss beispielsweise sehr bewusst mit den Lebensmitteln umgehen, die sie ihrem Körper zufĂŒhrt.

Auch einige Medikamente sowie Kosmetikprodukte können nur mit Achtsamkeit oder gar nicht mehr wĂ€hrend der Schwangerschaft genutzt werden. Denn schließlich sind bestimmte Inhaltsstoffe fĂŒr das ungeborene Kind keineswegs empfehlenswert.

Vor allem bei Kosmetikprodukten wird hĂ€ufig vergessen, dass auch diese ĂŒber die Haut in den Blutkreislauf gelangen. FĂŒr eine gesunde Hautbarriere ist Vitamin A ein sehr wichtiger Wirkstoff, weswegen es in vielen Kosmetikprodukten verwendet wird.

Jedoch zeigt eine Studie, dass Schwangere lieber auf die Anwendung von Kosmetikprodukten mit Vitamin A verzichten sollten, da sich ein Übermaß des Wirkstoffs im Körper negativ auf die Entwicklung des ungeborenen Kindes auswirken kann.

Vitamin A bezeichnet die Gruppe der fettlöslichen Verbindungen wie Retinol, Retinal sowie RetinolsĂ€ure. Man sollte in der Schwangerschaft unbedingt auf Produkte mit Retinol verzichten, da sie Fehlbildungen des Ungeborenen begĂŒnstigen können.

Auch wenn das Risiko verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig gering ist, raten viele Experten, dass man bereits vor einer geplanten Schwangerschaft mit der Verwendung von retinolhaltigen Kosmetikprodukten aufhören sollte.

GrundsÀtzlich können jedoch die meisten Kosmetikprodukte problemlos auch wÀhrend einer Schwangerschaft genutzt werden. Jedoch sollte man sich im Zweifelsfall unbedingt den Rat eines Frauenarztes einholen.

Beispielsweise gibt es auch besonders mild konzentrierte Retinol Produkte, deren Anwendung kein allzu großes Problem darstellen sollte. Doch wie zuvor erwĂ€hnt, sollte man sich vor dem Benutzen eines mild konzentrierten Retinol Produkts unbedingt vorher an einen Arzt wenden.

Retinol Produkte - Bekannte Marken


Retinol Produkte beliebte Marken

Die folgenden drei Marken sind sehr bekannt fĂŒr ihre Retinol Produkte, da sie in der Regel mit qualitativ sehr hochwertigen und wirksamen Produkten ĂŒberzeugen. Daher kann es durchaus interessant sein, wenn man sich auch ĂŒber den Hintergrund der jeweiligen Marken informiert.

Bionura

Bei Bionura handelt es sich um ein Familienunternehmen, das einen guten Kundenservice und eine zufriedenstellende ProduktqualitĂ€t bietet. Obwohl Bionura noch ein recht junges Unternehmen ist, ĂŒberzeugt es mit sehr hochwertigen Produkten.

Cosphera

Auch Cosphera ist eine relativ neue Marke, die aus Österreich stammt und sĂ€mtliche Produkte in Deutschland herstellt. Das Unternehmen legt Wert darauf, dass alle Produkte sowohl vegan als auch ohne Tierversuche hergestellt werden.

Die Inhaltsstoffe stammen stets aus kontrolliertem biologischen Anbau und zudem lÀsst Cosphera seine Produkte dermatologisch testen. Es wird strikt auf Wirkstoffe wie Silikone, Parabene, Duftstoffe, Paraffine und Mikroplastik verzichtet.

Bei Unzufriedenheit bietet Cosphera auch eine Geld-zurĂŒck-Garantie an, sodass man den gesamten Kaufpreis zurĂŒckfordern kann.

Mother Nature Cosmetics

Die Kosmetikprodukte von Mother Nature Cosmetics zeichnen sich durch natĂŒrliche sowie reine Wirkstoffe aus, die höchste QualitĂ€t aufweisen. Sie werden aus besonders nachhaltigen Quellen gewonnen.

Mother Nature Cosmetics verzichtet hierbei auf den Einsatz von Parabenen, Silikonen, Duftstoffen, Paraffinen sowie Mikroplastik. DarĂŒber hinaus bietet das Unternehmen eine große Auswahl an diversen Produkten an, sodass fĂŒr jeden Hauttyp etwas Passendes verfĂŒgbar ist.

Außerdem sind die Produkte von Mother Nature Cosmetics vegan und frei von Tierversuchen. Auch bei den Verpackungen achtet die Marke auf eine schonende Herstellung, sodass die Umwelt keinen Schaden nimmt.

Retinol Produkte - Kaufkriterien


Retinol Produkte - Kaufkriterien

Die folgenden Kaufkriterien können bei der Wahl eines Retinol Produkts ungemein helfen, da es viele wichtige Dinge gibt, die man beim Kauf versehentlich nicht beachten kann.

Und zudem ist die Auswahl an verschiedenen Retinol Produkten so groß, dass man schnell den Überblick verlieren kann.

Ein sehr wichtiges Kaufkriterium ist die Konzentration des Retinols, die je nach Produkt zwischen 0,1 bis 0,3 Prozent liegen kann. Der Retinolgehalt ist von dem jeweiligen Hersteller abhÀngig und kann deswegen je nach Retinol Produkt variieren.

Die Wirkung eines Retinol Produkts hÀngt sehr mit der Konzentration des Retinols zusammen, weswegen es sowohl hoch als auch mild dosierte Produkte auf dem Markt gibt. Die benötigte Konzentration ist von dem eigenen Hauttypen abhÀngig.

Denn je milder ein Retinol Produkt dosiert ist, desto besser ist die VertrĂ€glichkeit des Produkts. Daher sollten sich empfindliche Hauttypen lieber fĂŒr ein mild dosiertes Retinol Produkt entscheiden, um mögliche Hautirritationen zu vermeiden.

Die ersten Pflegeergebnisse können sich nach einer Anwendung von vier bis zwölf Wochen Ă€ußern. Einige Hersteller können auch eine weitaus schnellere Wirkung versprechen, jedoch handelt es sich in den meisten FĂ€llen um viel zu hoch dosierte Produkte.

Bei Retinol Produkten, die in Deutschland hergestellt werden, besteht in der Regel kein Grund zur Sorge. Schließlich mĂŒssen Kosmetikprodukte strengen Richtlinien und hohen QualitĂ€tsstandards entsprechen, bevor sie auf dem Markt zugelassen werden.

Abgesehen davon kommt es auch auf die Handhabung eines Retinol Produktes an. Denn man kann Cremes und Seren in der Regel durch einen Pump-Spender oder eine Pipette dosieren. Einige Cremes sind auch in Tuben oder Tiegeln erhÀltlich.

Am idealsten ist ein Pump-Spender, da weder Luft noch Bakterien in das Produkt gelangen und sich somit die Haltbarkeit um einiges verlÀngert. Was man vor dem Kauf eines Retinol Produkts ebenfalls betrachten sollte, sind die Kundenbewertungen und Erfahrungsberichte.

Denn Bewertungen sind im Hinblick auf die Zufriedenheit von anderen KÀufern und die QualitÀt des Retinol Produkts sehr aufschlussreich. Auch Testberichte von Unternehmen wie der Stiftung Warentest können sehr informativ sein.

Bevor man sich fĂŒr ein Retinol Produkt entscheidet, sollte man mehrere verschiedene Produkte nach diversen Kriterien miteinander vergleichen, sodass man ein möglichst zufrieden stellendes Produkt ausfindig macht.

Zudem sollte man wissen, dass hochpreisige Retinol Produkte in der Regel von wertvollen Inhaltsstoffen zeugen. NatĂŒrlich trifft dies nicht immer auf jedes Produkt zu, aber sehr gĂŒnstige Retinol Produkte sind hĂ€ufig nicht gerade ĂŒberzeugend im Hinblick auf ihre Wirkung.

Retinol Produkte - Stiftung Warentest


Retinol Produkte - Test

Die Stiftung Warentest hat im Jahr 2015 neun verschiedene Anti-Falten Cremes getestet, die sich unter anderem auch als Retinol zusammensetzen. Das Unternehmen kam zu dem Ergebnis, dass Anti-Falten Cremes mit Retinol keine Falten beseitigen können.

Jedoch sollte dies auch keineswegs die Anforderung an ein Kosmetikprodukt sein. Obwohl sich Retinol als Wirkstoff sehr gut auf die Haut auswirken kann, sollte man noch lange nicht erwarten, dass Retinol die natĂŒrliche Hautalterung aufhalten oder beseitigen kann.

Man sollte viel mehr die Hautalterung als einen normalen Prozess akzeptieren und zu Retinol Kosmetikprodukten greifen, weil sie reife Haut reichhaltig pflegen und nicht komplett verÀndern können.

Retinol Produkte Fazit


Obwohl Retinol ein sehr wertvoller Wirkstoff in Kosmetikprodukten ist, sollten vor allem empfindliche Hauttypen achtsam sein und kein allzu hoch dosiertes Retinol Pflegeprodukt verwenden.

Denn eine hohe Retinol Dosierung kann entfettend auf die Haut wirken, was bei empfindlichen und trockenen Hauttypen zu einem verstĂ€rkten TrockenheitsgefĂŒhl sowie Juckreiz fĂŒhren kann. Zudem sollte man bedenken, dass Retinol Produkte lieber am Abend verwendet werden sollten.

Schließlich soll die Haut durch Retinol lichtempfindlicher werden, was gerade im Sommer bei hohen Temperaturen nicht vorteilhaft ist. Deswegen sollte man stets daran denken, eine gute Sonnencreme zu verwenden.

DarĂŒber hinaus sollten Schwangere unbedingt wissen, dass eine zu hohe Zufuhr von Vitamin A gewisse Missbildungen des Ungeborenen begĂŒnstigen kann. Daher sollte man als Schwangere die mögliche Anwendung eines Retinol Produkts unbedingt mit einem Frauenarzt abklĂ€ren.

GrundsĂ€tzlich zeigt sich, dass die Anwendung eines Retinol Pflegeprodukts eine sehr positive Wirkung auf die Haut einnehmen kann. Denn bereits ab dem 25. Lebensjahr soll sich die Bildung von Kollagen zurĂŒckgehen.

Mit dem richtigen Retinol Produkt soll die hauteigene Kollagenproduktion angeregt werden, sodass man sich nach einigen Wochen der regelmĂ€ĂŸigen Anwendung an guten Pflegeresultaten erfreuen kann.

Fragen & Antworten


1. Was ist Retinol? Man bezeichnet Retinol auch als Vitamin A1, das zur Gruppe der Retinoide sowie der fettlöslichen Vitamine gehört. Man findet Vitamin A in Nahrungsmitteln wie Spinat, Karotten, Eiern sowie Leber vor.
2. WofĂŒr wird Retinol eingesetzt? Retinol ist ein essentielles Vitamin, das bedeutsam fĂŒr die Funktion und das Wachstum der Haut und SchleimhĂ€ute sowie fĂŒr den Sehvorgang ist. In Kosmetikprodukten wird es gerne als Anti-Aging Mittel und gegen Unreinheiten eingesetzt.
3. Wie viel Retinol ist gut fĂŒr die Haut? In der Regel beinhalten Retinol Produkte eine Konzentration von 0,1 bis 0,3 Prozent Retinol. Je niedriger die Konzentration des Produktes ist, desto höher ist auch die VertrĂ€glichkeit des jeweiligen Hautpflegeprodukts.
4. DĂŒrfen Schwangere auch Retinol Produkte benutzen? Eine erhöhte Einnahme von Retinol wĂ€hrend der Schwangerschaft soll Missbildungen des ungeborenen Kindes begĂŒnstigen. Jedoch sollte die Retinol Konzentration in Kosmetikprodukten nicht allzu bedenklich sein. Nichtsdestotrotz sollte man sich an einen GynĂ€kologen wendet, wenn man die Anwendung eines bestimmten Retinol Produkts in ErwĂ€gung zieht.

Über den Autor

Author - Ideal Syka Ideal Syka 📬

Ideal interessiert sich bereits seit seiner Jugend fĂŒr das Programmieren sowie fĂŒr die Erstellung von Grafiken und Content. DarĂŒber hinaus beschĂ€ftigt er sich gerne mit den Naturwissenschaften Biologie, Physik und Mathematik.

Dieses Vergleichsportal wurde von ihm zusammengestellt und soll anderen bei dem Vergleich von Produkten helfen. Außerdem soll jeder Ratgeber eine verstĂ€ndliche Informationsquelle sein, die wichtige Fakten und Hinweise zu einem jeweiligen Produkt liefert.

Kommentare