panbu.de Logo Suchen
Wir vergleichen alle Produkte unabhĂ€ngig. Dabei verlinken wir auf ausgewĂ€hlte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine VergĂŒtung erhalten. Bewertungskriterien. * Preise inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit und -kosten möglich. Alle Angaben ohne GewĂ€hr.

Laufgitter Vergleich 2019

Die 7 besten Laufgitter im Überblick

Laufgitter Vergleich
Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Sieger
Marke
SÀmann Kindermöbel
roba
Baby Vivo
FabiMax
HoneyBee
KIDUKU
Schardt
Abbildung
Vergleichssieger
SĂ€mann Laufgitter 100x100 Buche weiß mit Matratze, TÜV geprĂŒft 2019, stufenlos höhenverstellbar, Baby Laufstall / Laufgitter,  TÜV ThĂŒringen, gummierte Rollen mit Bremse, Babybett
Preis-Leistungs-Sieger
roba Laufgitter 'Adam & Eule', Laufstall 75x100 cm, sicheres Spielgitter inkl. Schutzeinlage & Rollen, Baby Krabbelgitter, Holz weiß
Baby Vivo Laufgitter Laufstall Baby Absperrgitter Krabbelgitter Schutzgitter fĂŒr Kinder aus Kunststoff mit TĂŒr und Spielzeug - Colors XL erweiterbar
FabiMax 3490 Laufgitter 75x100 cm, Buche, weiß lackiert, inklusive Matratze Classic
HONEY BEE Laufgitter/Laufstall 6-eckig + Einlage Gelb Ente, 3 fach höhenverstellbar
KIDUKUÂź 7,2 Meter Laufgitter XXL klappbar inkl. TĂŒr, bestehend aus 8 Elementen, individuell formbar Laufstall Absperrgitter
Schardt Laufgitter BASIC 75 x 100 cm, natur lackiert, Folie Sternchen grau
Link
Kundenbewertung
bei Amazon.de
Details
  • Laufgitter, Laufstall aus Buchenholz mit Polsterboden, Matratze und stufenloser Höhenverstellung - Außenmaß 101 x 101 cm, Höhe 74 cm
  • TÜV SICHERHEIT GEPRÜFT: modern weiß lackiertes Buchenholz (speichelfester fĂŒr Babys geeigneter Lack geprĂŒft von TÜV ThĂŒringen nach DIN EN 71-3). Fein geschliffen und alle Kanten gerundet: keine Gefahr fĂŒr Ihr Baby. Sorglos schlafen und spielen dank Buchenholz.  Selbst wenn Ihr Baby in das Laufgitter beißt, splittert nichts. Dies gilt fĂŒr unsere Laufgitter 75x100, Laufgitter 100x100 und Laufgitter 120x120 cm
  • PREMIUM QUALITÄT AUS DEUTSCHLAND VON SÄMANN KINDERMÖBEL. Seit ĂŒber 70 Jahren Erfahrung und Herstellung in Deutschland. Wir fertigen alle Laufgitter in unserem Betrieb in Thalau - jedes Produkt erzĂ€hlt somit seine ganz eigene Geschichte.
  • TOP MATRATZENQUALITÄT AUS ÖSTERREICH: Hier setzen wir auf die QualitĂ€t von TrĂ€umeland einem QualitĂ€tshersteller aus Österreich. So können wir garantieren das Standards wie ÖKO-TEX 100, FKT, LGA, Certipur eingehalten werden | ÜBRIGENS: alle Matratzen die wir verkaufen sind AntimongeprĂŒft - das schont die Umwelt und die Gesundheit Ihres Babys.
  • NACHHALTIGKEIT: Wir sind ein großer BefĂŒrworter und UnterstĂŒtzer von nachhaltiger Forstwirtschaft. Wir wollen, dass Ihr Baby in einer gut erhaltenden Erde aufwĂ€chst | KEINE GIFTIGEN CHEMIKALIEN: Wir verzichten bewusst auf giftige Schadstoffe und Chemikalien in unseren Laufgittern - zum Wohle Ihres Babys.Alle Lacke, Folien, Laufgitter usw. sind seit 2019 vom TÜV  ThĂŒringen auf Sicherheit geprĂŒft und von unabhĂ€ngigen Instituten getestet. Die Gesundheit Ihres Babys liegt uns am Herzen und hat oberste PrioritĂ€t.
  • DAS PRAKTISCHE ROBA LAUFGITTER 75X100CM passt durch jede gĂ€ngige WohnungstĂŒre. Durch die weiche Polsterung und das Nestchen punktet der zertifizierte Laufstall als kuscheliger Rundumschutz.
  • DIE RÜCKENFREUNDLICHE 3-FACHE HÖHENVERSTELLBARKEIT lĂ€dt Eltern zum Spielen mit ihren Babys ein. Die Rollen mit Bremse sorgen bei diesem Laufgitter fĂŒr einen sicheren Stand und MobilitĂ€t.
  • DAS SCHUTZGITTER WURDE NACH DER AKTUELLSTEN SICHERHEITSNORM DIN EN 12227:2010-12 ENTWICKELT. Alle verwendeten Materialien sind zertifiziert und werden regelmĂ€ĂŸig geprĂŒft.
  • DER VERWENDETE LACK IST LEBENSMITTELECHT UND HAUTVERTRÄGLICH. Das Spielgitter kann zum Reinigen mit einem feuchten Tuch abgewischt und die Laufgittereinlage in der Maschine gewaschen werden.
  • DAS WEISSE ROBA MARKENLAUFGITTER ist bis 15kg belastbar und ein wunderschöner, sicherer Spielplatz von Geburt an, der lange Verwendbarkeit garantiert und in dem Kinder gerne die Welt entdecken.
  • Maße Quadrat ca.: 160,5 cm pro Seite / Maße Rechteck ca.: 120 cm x 201 cm / Maße große Elemente: ca.: 79,5 x 60 cm (LxH) / Maße kleine Seitenelemente ca.: 40,5 x 60 cm (LxH)
  • 8 kleine Elemente: 4x blau, 4x grĂŒn. 4 große Elemente: 2x orange. 1x Spielelement: Weiß 1x TĂŒrelement: Weiß/Gelb
  • Ein breites Element mit integriertem Spielzeug und einem interaktiven Spiellenkrad, Batterien nicht im Lieferumfang enthalten
  • Als Lauf- oder Absperrgitter verwendbar, sehr einfacher Aufbau, flexible Aufstellmöglichkeiten, endlos erweiterbar
  • Hergestellt und geprĂŒft nach EN 71, erstklassige Verarbeitung, nur abgerundete Elemente (somit keine scharfen Kanten)
  • Buche massiv, weiß lackiert (speichelfester Lack gemĂ€ĂŸ DIN EN 71-3)
  • stufenlos höhenverstellbarer Boden, gepolstert und abwischbar
  • 4 Schlupfsprossen
  • 4 arretierbare Rollen
  • hochwertige Matratze mit abnehmbarem Bezug
  • Aus massivem Holz in natur lackiert
  • Höhe ist in 3 Positionen verstellbar
  • 6 feststellbare Rollen
  • Laufgittereinlage ist abnehm- und waschbar bei 40°C (nicht in den Trockner)
  • 8 - TEILIGES LAUFGITTER: Produziert aus unbehandeltem Kiefer-Massivholz, ist das KIDUKU XXL Kinderlaufgitter der Schutzengel fĂŒr Ihre Kinder oder Enkel. Damit es sich optimal in Ihren Wohnraum eingliedert, ist es nach Ihren WĂŒnschen konfigurierbar und individuell einstellbar. So haben Sie Ihren Nachwuchs immer im Blickfeld.
  • IMMER AUF DER SICHEREN SEITE: Durch eine Höhe von ca. 70,0 cm ist es auch fĂŒr grĂ¶ĂŸere Kinder geeignet. Durch die mitgelieferten Anti-Rutsch-Pads, kann das Laufgitter nicht verschoben werden. Eine TĂŒre von ca. 50,0 cm Breite und 65,0 cm Höhe ermöglicht einen bequemen Einstieg. Sie lĂ€sst sich durch zwei Sicherungen verriegeln bzw. öffnen. Um Verletzungen vorzubeugen, wurden sĂ€mtliche OberflĂ€chen und scharfkantige Ecken des Laufgitters geschliffen. Maße je Element ca. (BxH) 90,0 cm x 70,0 cm.
  • ZEITSPRAREN BEIM AUFBAU: Zum Aufbau des Kinderlaufgitters wird lediglich ein Schraubenzieher benötigt um das erste und letzte Element mit zwei Schrauben (im Lieferumfang enthalten) zu verbinden. Die Lieferung erfolgt ansonsten komplett vormontiert. In zusammengeklapptem Zustand ist das KIDUKU XXL Kinderlaufgitter mit den Abmessungen von 90,0 cm x 70,0 cm x 20,5 cm besonders kompakt und damit auch reisefĂ€hig.
  • UNENDLICH ERWEITERBAR: durch den Zukauf von weiteren KIDUKU XXL Laufgittern können Sie den Umfang beliebig erweitern.
  • INNOVATIVE TECHNIK: Anders als bei anderen Laufgittern, lĂ€sst sich bei unserem Kinderlaufstall auch die Form arretieren. Durch einen innovativen Druckmechanismus, der an den Enden der jeweiligen Elemente verbaut wurde, lĂ€sst sich die Form fest einstellen. Auch krĂ€ftige Kinder sind nicht in der Lage das ca. 16 kg schwere Laufgitter zu verschieben. Die robuste und schwere AusfĂŒhrung findet sich auch in den ca. 1,5 cm starken GitterstĂ€ben, die in einem Abstand von ca. 6,5 cm verbaut wurden, wieder.
  • Buche massiv natur geölt
  • OberflĂ€che umweltfreundlich geölt
  • 2-fach höhenverstellbarer, gepolsterter Boden
  • 4 feststellbare Rollen
  • Maße: L: 102 cm B: 75 cm H: 70
Preis
143,95 €
auf Amazon.de*
98,90 €
auf Amazon.de*
119,95 €
auf Amazon.de*
119,90 €
auf Amazon.de*
86,99 €
auf Amazon.de*
104,99 €
auf Amazon.de*
57,90 €
auf Amazon.de*
Zum Angebot
Inhaltsverzeichnis +
Gut zu wissen...

Ein Laufgitter ist nichts anderes als ein abgegrenzter Spielbereich fĂŒr ein Baby. Dadurch kann das Kind in einem sicheren Bereich in Ruhe spielen oder sogar das Laufen erlernen, da ein Laufgitter genĂŒgend Bewegungsfreiheit bietet.

Verschiedene Laufgitter unterscheiden sich durch ihre Form, die GrĂ¶ĂŸe und die jeweilige Ausstattung. Viele Laufgitter sind höhenverstellbar, sodass man ein Laufgitter genau an sein Baby anpassen kann.

Klassische Laufgitter werden aus reinem Holz produziert. Mittlerweile gibt es jedoch auch Modelle, die sich aus hartem Kunststoff oder Metall zusammensetzen. Man sollte unbedingt darauf achten, dass das Laufgitter schadstofffrei und stabil ist.

Laufgitter - Allgemeine Informationen


Laufgitter

Wenn aus Neugeborenen allmĂ€hlich Kleinkinder heranwachsen, steigt ihre Neugier mit jedem Tag. Sie wollen dabei unbedingt ihre Umgebung erkunden und erste Gehversuche starten, was fĂŒr viele Eltern ein sehr schöner Moment ist.

Ein Laufgitter kann hierbei sehr hilfreich sein, damit das Kind sich in einer sicheren Abgrenzung bewegen kann. Die meisten Babys beginnen zwischen dem siebten und zehnten Monat mit dem Krabbeln.

Bis zum 16. Lebensmonat ziehen sich Kinder an allen möglichen Möbeln hoch, um auf ihren FĂŒĂŸen zu stehen. Gerade in dieser Zeit kann ein Laufgitter enorm Abhilfe verschaffen, damit das Verletzungsrisiko verringert wird.

Schließlich gibt es im Haus oder in der Wohnung zahlreiche Gefahren, die ein Baby erwarten können. Ob es nun die Treppen im Haus sind oder die KĂŒche, einige Bereiche sollte ein Baby nicht unbeaufsichtigt betreten.

Durch ein Laufgitter wird dem Kind genĂŒgend Platz und Freiraum geboten, um sich zu bewegen und ausgiebig zu spielen. Zudem kann ein Kind dadurch viel besser vor den typischen Gefahren im Haus bewahrt werden.

Man bezeichnet Laufgitter auch hĂ€ufig als „Laufstall“, da sie von einem Gitter umrandet sind. Durch einen angenehmen und weichen Boden bietet sich fĂŒr Babys ein sehr sicherer Spielort.

Das Besondere an einem Laufgitter ist, dass das Konstrukt so ausgerichtet ist, dass ein Baby weder zwischen die GitterstĂ€be nach außen gelangen noch ĂŒber die Gitter rĂŒberklettern kann.

Dadurch könnte ein Baby selbst ohne Beaufsichtigung in einem Laufgitter spielen. NatĂŒrlich heißt das nicht, dass man sein Baby den ganzen Tag im Laufgitter lassen sollte. Idealerweise sollte man auch ausgiebige SpaziergĂ€nge mit seinem Baby unternehmen oder miteinander spielen.

Doch manchmal kann es ganz nĂŒtzlich sein, wenn man sein Baby einige Minuten bedenkenlos in dem Laufgitter unbeaufsichtigt lassen kann. Beispielsweise wenn es an der TĂŒr klingelt oder man das Mittagessen kochen möchte.

Einigen Eltern bietet sich auch die Möglichkeit an, dass sie ihr Baby mit an den Arbeitsplatz nehmen können. Durch ein Laufgitter kann das Kind an einem angenehmen und sicheren Platz spielen, obwohl es sich eigentlich in einer ungewohnten Umgebung befindet.

Aufgrund von weichen Laufgittereinlagen wird ein Laufgitter zu einem gepolsterten Ort, der sich nicht nur zum Spielen anbietet, sondern auch zum entspannenden Liegen dienen kann. Vor allem im Kinder- und Wohnzimmer werden Laufgitter gerne von Eltern platziert.

So kann man seinen Nachwuchs stets im Blick behalten und gleichzeitig andere Aufgaben und Hausarbeiten erledigen oder einfach in Ruhe einen Tee trinken. Damit das Baby stets beschÀftigt ist, bieten sich babyfreundliche Spielzeuge und Kuscheltiere als Zubehörteile sehr an.

Jedoch sollte man diese natĂŒrlich aus dem Laufgitter nehmen, wenn das Baby schlafen will. Denn sie können die Luftzirkulation einschrĂ€nken und eine vermehrte Aufnahme von CO₂ fördern, wenn sie versehentlich in das Gesicht des Babys gelangen.

Übrigens eignen sich Laufgitter nicht nur fĂŒr grĂ¶ĂŸere Babys. GrundsĂ€tzlich können Laufgitter auch direkt nach der Geburt verwendet werden und bieten sich daher sogar fĂŒr SĂ€uglinge an. Jedoch gilt dies nur fĂŒr höhenverstellbare Laufgitter.

Schließlich wĂ€re es viel zu anstrengend, wenn man sich stets tief bĂŒcken muss, um sein Baby aus dem Laufgitter zu nehmen oder reinzulegen. Durch eine höhenverstellbare LiegeflĂ€che kann man das Laufgitter an das Baby anpassen.

Zu Beginn sollte man die LiegeflÀche möglichst hoch stellen. Umso Àlter das Kind wird, desto niedriger sollte dann auch die LiegeflÀche eingestellt werden. Ein Laufgitter stellt also eine passende Alternative zu einem Babybett dar.

Die Laufgittereinlage eines Laufgitters weist nicht nur ein ansprechendes Design auf, sondern kann auch einfach gereinigt werden, was im Hinblick auf eine gute Hygiene natĂŒrlich sehr wichtig ist.

Je nach Laufgitter betrĂ€gt die durchschnittliche Belastbarkeit etwa 15 Kilogramm, wobei es auch einige Modelle gibt, die sich fĂŒr ein noch höheres Körpergewicht eignen. FĂŒr genauere Informationen sollte man stets in die Herstellerangaben blicken.

Ab einem Alter von 18 Monaten kann ein Kind in der Regel schon selbststÀndig laufen, wodurch das Laufgitter nicht mehr allzu oft benötigt wird. Denn mit der Zeit lernt ein Kind verschiedene Gefahren selbst zu erkennen.

Wie lange ein Baby tÀglich im Laufgitter verbringen sollte, hÀngt von wichtigen Faktoren wie dem Drang nach Bewegung sowie möglicher Langeweile ab. Das bedeutet, dass man sein Kind unbedingt aus dem Laufgitter nehmen sollte, wenn es vermehrt unruhig wirkt.

In solchen FĂ€llen ist es ratsam, wenn man sich fĂŒr eine gewisse Zeit mit seinem Baby beschĂ€ftigt und beispielsweise zusammen mit ihm spielt. Auch ein Ausflug in die Natur kann den Bewegungsdrang von sehr aktiven Babys stillen.

Laufgitter - Verschiedene Modelle


Laufgitter verschiedene Modelle

Verschiedene Laufgitter unterscheiden sich hauptsĂ€chlich in ihrer Form und GrĂ¶ĂŸe. Eine Vielzahl der Laufgitter weist jedoch mittlerweile eine einheitliche GrĂ¶ĂŸe auf. Dennoch kann die Form eines Laufgitters sehr variieren.

Einerseits gibt es sehr klassische Laufgitter, die eine rechteckige Form aufweisen. DarĂŒber hinaus gibt es sechs- und achteckige Laufgitter, die mehr Platz einnehmen als klassische Modelle.

Außerdem sind sogar runde Laufgitter verfĂŒgbar. AbhĂ€ngig von der Grundform benötigt man eine passende Laufgitterauflage, die als gemĂŒtliche Polsterung fungiert. Die Einlage sollte lĂŒckenlos in das Laufgitter passen, weswegen man genau auf die jeweiligen Maße achten sollte.

Laufgitter fĂŒr Zwillinge

FĂŒr Zwillinge gibt es besonders große Laufgitter, die fĂŒr beide Kinder genĂŒgend Platz und Freiraum bieten. So können die Zwillinge problemlos miteinander im Laufstall spielen oder zusammen einschlafen können.

Ein grĂ¶ĂŸeres Laufgitter eignet sich zudem fĂŒr den Besuch von Bekannten und Freunden, die auch ein Baby im gleichen Alter haben. Dadurch kann man beide Kinder im Laufgitter spielen lassen und sich gemeinsam unterhalten.

Laufgitter mit Bodenplatte

Prinzipiell sind die meisten Laufgitter mit einer weichen Laufgitterauflage ausgestattet, sodass selbst kleine Babys gemĂŒtlich darin liegen können. Die Auflage sollte natĂŒrlich genau der Form des Laufgitters entsprechen und kann daher nicht verschoben werden.

Unter der Stoffeinlage befindet sich eine feste Bodenplatte, die meist mit bis zu 15 Kilogramm belastet werden kann. Die meisten Kinder erreichen dieses Körpergewicht im Alter von 24 Monaten.

Daher weisen Laufgitter mit Bodenplatte und Auflage nur eine relativ begrenzte Nutzungsdauer auf. Da nicht nur die Bodenplatte, sondern auch die Seiten eines Laufgitters gepolstert sind, ist ein Baby rundum vor Verletzungen geschĂŒtzt.

Diese Polsterung der GitterstÀbe ist in gewisser Weise auch nachteilig, da das liegende Baby seine Umgebung nicht betrachten kann. Dennoch sollte man bedenken, dass sie zum Schutz dient und sogar problemlos gewaschen werden kann.

Einige Laufgitter sind sogar mit einer sehr gemĂŒtlichen Kaltschaummatratze ausgestattet, die mit einem speziellen Bezug ausgestattet ist. NatĂŒrlich sollte der Bezug atmungsaktiv und abnehmbar sein, damit er bei Bedarf in der Waschmaschine gereinigt werden kann.

Da Laufgitter prinzipiell keine typischen Schlafmöbel sind, verfĂŒgt nicht jedes Modell ĂŒber eine spezielle Babymatratze, weswegen man diese unter UmstĂ€nden eigenstĂ€ndig dazu kaufen muss.

Laufgitter ohne Bodenplatte

Der Markt bietet auch Laufgitter ohne Bodenplatte an, die sich vor allem fĂŒr die Nutzung im Garten eignen. Da solche Laufgitter keine Bodenplatte verfĂŒgen, weisen sie auch keine Grenzen bei der Belastbarkeit auf.

Dadurch kann ein Laufgitter je nach Bedarf lĂ€nger genutzt werden als die Modelle, die mit einer Bodenplatte ausgestattet sind. Wer sich fĂŒr ein Laufgitter ohne Bodenplatte entscheidet, sollte bedenken, dass natĂŒrlich keine Polsterung vorhanden ist.

Das heißt, dass solche Laufgitter fĂŒr Ă€ltere Babys geeignet sind, die bereits erste Stehversuche vornehmen und das Laufen erlernen wollen. Das Praktische an Laufgittern ohne Bodenplatte ist, dass ihre Form individuell geĂ€ndert werden kann.

Dadurch kann das Laufgitter ideal an die jeweilige Umgebung angepasst werden, was enorm praktisch ist. Das Laufgitter kann auch problemlos als ein Absperrgitter fungieren, um das Baby von Gefahren wie Treppen oder dem Kamin fernzuhalten.

Da Laufgitter ohne Bodenplatte sehr leicht zusammengeklappt werden können, kann man sie problemlos auf AusflĂŒgen mitnehmen und draußen nutzen.

Laufgitter - Wichtige Eigenschaften


Laufgitter wichtige Eigenschaften

Gute Laufgitter sollten einige Eigenschaften aufweisen, die von einer guten Verarbeitung und zuverlÀssigen Sicherheit zeugen. Vor allem das Material des jeweiligen Laufgitter ist im Hinblick auf StabilitÀt sehr wichtig.

Neben QualitĂ€t, Sicherheit, StabilitĂ€t und einem guten Konstrukt sollte ein Laufgitter natĂŒrlich auch ansprechend aussehen, sodass es ideal mit der Einrichtung zu Hause kombiniert werden kann.

Robuste Materialien

Hochwertige Laufgitter können sich aus Holz, Kunstoff oder Metall zusammensetzen. Hierbei weist jedes Material sowohl Vor- als auch Nachteile auf, die man vor dem Kauf unbedingt bedenken sollte.

Die klassischen Laufgitter setzen sich aus Holzarten wie Buche, Kiefer oder Fichte zusammen und zeichnen sich durch ihre Robustheit aus. Da die GitterstĂ€be aus Holz sind, können sie in gewisser Weise federn und fĂŒhlen sich sehr angenehm an.

Andere Laufgitter Modelle bestehen hingegen aus gĂŒnstigem Kunststoff, der sehr flexibel ist und ein geringes Gewicht aufweist. Außerdem lĂ€sst sich Kunststoff sehr unkompliziert reinigen und weist einen relativ gĂŒnstigen Kaufpreis auf.

Deswegen können Laufgitter aus Kunststoff auch ideal draußen genutzt werden, da mögliche Feuchtigkeit keinen Schaden auf das Material nehmen kann. DafĂŒr empfinden die meisten Eltern Laufgitter aus Holz viel ansprechender und Ă€sthetischer.

Außerdem fĂŒhlt sich die OberflĂ€che von Kunststoff definitiv anders als hochwertiges Massivholz an. Bei Laufgittern aus Kunststoff muss man besonders darauf achten, dass das jeweilige Modell frei von Schadstoffen ist.

Zuletzt wird auch Metall zur Produktion eines Laufgitters verwendet. Der Vorteil von Metall ist neben der Langlebigkeit auch die sichere StabilitÀt. Zudem sind Laufgitter aus Metall sehr widerstandsfÀhig und können nicht einfach umgebogen werden.

Deswegen eignen sich Laufgitter aus Metall besonders fĂŒr aktive Babys, da sie das Laufgitter nicht umstoßen können.

Sinnvolle Konstruktion

Neben den verwendeten Materialien kommt es auch auf die jeweilige Konstruktion an. Ein Laufgitter aus Holz kann zum Beispiel sinnvoller als ein Metallbett sein, da GitterstÀbe aus Holz besser federn können.

Falls das Kind sich mit dem Kopf an den GitterstĂ€ben stoßen sollte, können diese zumindest ein wenig nachfedern. DafĂŒr sind Laufgitter aus Metall enorm standhaft und können nicht einfach umgestoßen werden Laufgitter aus Kunststoff.

Im Hinblick auf die Konstruktion sind Laufgitter aus Metall oder Holz viel stabiler als Laufgitter aus Kunststoff. Doch auch hier sollte man bedenken, dass Laufgitter aus Kunststoff fĂŒr den Einsatz im Freien konzipiert sind.

Denn Kunststoff kann im Gegensatz zu Holz keinen Schaden durch Feuchtigkeit nehmen. Obwohl ein Kunststoff Laufgitter eine geringere StabilitĂ€t aufweist, zeichnet es sich trotzdem durch eine durchdachte Konstruktion aus und erfĂŒllt seinen Zweck.

Schließlich ist Kunststoff auch viel leichter und kann sogar zusammengeklappt werden, damit man das Laufgitter auch auf AusflĂŒgen in die Natur problemlos mitnehmen kann.

Verzicht auf Schadstoffe

Diese Eigenschaft sollte jedes qualitativ hochwertige Laufgitter aufweisen. Bei Laufgittern aus Kunststoff sollte man unbedingt prĂŒfen, ob schĂ€dliche Inhaltsstoffe in dem Material enthalten sein können und ob es sich um ein geprĂŒftes Laufgitter handelt.

Auch bei Holz ist eine gewisse Vorsicht geboten, wenn es sich um lackiertes Holz handelt. Denn in solchen FĂ€llen sollte man darauf achten, dass der jeweilige Lack oder die Lasur aus einer Wasserbasis besteht und speichelfest ist.

Normalerweise sind Laufgitter von seriösen Herstellern mit diversen Siegeln ausgestattet, die ihre Unbedenklichkeit bestÀtigen.

AnpassungsfÀhige Textilien

Einige Laufgitter setzen sich aus flexiblen SeitenwÀnden zusammen, die aus Netz bestehen. Dadurch weisen solche Modelle ein sehr geringes Gewicht auf und sind ebenfalls leicht zu transportieren wie Laufgitter aus Kunststoff.

Den meisten sind Laufgitter mit SeitenwĂ€nden aus Stoff auch als Reisebetten bekannt, da sie ein kompaktes Faltmaß aufweisen und ideal auf Reisen, AusflĂŒgen oder bei Übernachtungen bei den Großeltern mitgenommen werden können.

Verschiedene Formen

Die Form eines Laufgitters kann entweder vier-, sechs- oder achteckig sein. Man sollte sich bei der Wahl der Form an den Bedingungen in seiner Wohnung orientieren und genau fragen, wo der Laufstall aufgestellt werden soll.

Beispielsweise bieten sich in den meisten FĂ€llen viereckige LaufstĂ€lle besonders an, da man sie problemlos in eine passende Ecke stellen kann. Bei sechs- oder achteckigen Modellen benötigt man ĂŒber genĂŒgend Platz zu Hause.

Wenn man den Laufstall hĂ€ufiger in der Wohnung oder im Haus verschieben will, dann sollte man je nach Form prĂŒfen, ob das gewĂŒnschte Modell durch die TĂŒren passen wĂŒrde. FĂŒr ein Kind wird ein Laufgitter mit einem Maß von 100 x 100 Zentimetern empfohlen.

Dadurch bietet sich genĂŒgend Platz und Freiraum fĂŒr das darin liegende Baby, um sich dann je nach Alter frei in dem Laufgitter bewegen zu können. Wer Zwillinge hat, muss sich hingegen nach einem grĂ¶ĂŸeren Laufgitter umsehen.

Laufgitter - Praktische Zubehörteile


Laufgitter praktische Zubehörteile

Einige Zubehörteile können ideal fĂŒr ein Laufgitter sein und sollten daher unbedingt dazu gekauft werden, wenn sie nicht schon lĂ€ngst im Kaufumfang enthalten sind. Die folgenden Zubehörteile können eine sehr sinnvolle Erweiterung eines Laufgitters sein.

Befestigungen

Durch spezielle Befestigungen an der Wand kann man dafĂŒr sorgen, dass das Laufgitter sicher befestigt ist. Dies ist vor allem bei sehr aktiven Kindern sinnvoll, da sie das Laufgitter durch heftige Bewegungen schnell verschieben können.

Laufgitterauflage

Eine Laufgitterauflage ist eine dĂŒnne Polsterung, die auf die Bodenplatte eines Laufgitters gelegt wird. Außerdem verfĂŒgen Laufgitterauflagen ĂŒber einen hohen Rand, sodass auch die Seiten der GitterwĂ€nde abgedeckt werden.

Das bedeutet, dass eine Laufgitterauflage eine ideale Polsterung ist, die das Baby vor Verletzungen schĂŒtzen kann. Man sollte beim Kauf einer Laufgitterauflage darauf achten, dass es sich um ein geprĂŒftes und atmungsaktives Material handelt.

Idealerweise ist eine Laufgitterauflage schadstofffrei und verfĂŒgt ĂŒber diverse PrĂŒfsiegel. Außerdem sollte eine Laufgitterauflage unbedingt waschbar sein, da Verschmutzungen hĂ€ufig auftreten können, wenn das Baby darauf liegt und spielt.

Laufgittermatratzen

Wenn ein Laufgitter auch als Schlafumgebung dienen soll, dann sollte man das Laufgitter durch eine geeignete Babymatratze erweitern. Denn eine Laufgitterauflage ist in der Regel zu dĂŒnn, um als Matratze zu dienen.

Man sollte beim Kauf einer Laufgittermatratze darauf achten, dass sie lĂŒckenlos in das Laufgitter passt. Denn die Babymatratze darf keineswegs verrutschen, wenn das Baby erste Stehversuche unternimmt oder krabbeln möchte.

Eine gute Laufgittermatratze sollte ebenfalls atmungsaktiv und leicht zu reinigen sein, damit eine ĂŒberzeugende Hygiene gewĂ€hrleistet werden kann.

Spielzeug

Damit sich ein Kind in einem Laufgitter beschĂ€ftigen kann, sollte man ihm einige Spielzeuge zur VerfĂŒgung stellen. Beliebte Spielzeuge fĂŒr Babys sind unter anderem Rasseln oder Kuscheltiere, die idealerweise geprĂŒft und schadstofffrei sein sollten.

Alternativ kann man Spielzeuge auch selbst basteln und tÀglich variieren, sodass man seinem Kind eine gewisse Abwechslung bietet. Wenn das Baby im Laufgitter schlÀft, sollte man jedoch jegliche Spielzeuge und Kuscheltiere herausnehmen.

Laufgitter - Beliebte Hersteller


Laufgitter beliebte Hersteller

Die Auswahl an verschiedenen Laufgittern ist sehr groß, weswegen man schnell den Überblick zwischen den verfĂŒgbaren Modellen verlieren kann. Wenn man jedoch die bekanntesten Hersteller kennt, dann kann einem die Wahl eventuell leichter fallen.

Doch natĂŒrlich ist nicht nur die Marke entscheidend fĂŒr die Wahl eines Laufgitters. Es gibt noch viele weitere Kauffaktoren, die bei einem Laufgitter beachtet werden sollten und in diesem Ratgeber weiter unten genannt werden.

Alvi

Bei Alvi handelt es sich um ein Unternehmen, das bereits seit ĂŒber 50 Jahren mit hochwertigen Babyprodukten ĂŒberzeugt. Hierbei hat sich Alvi vor allem auf Schlafmöbel und Textilien spezialisiert.

Der Hersteller Alvi achtet darauf, dass bei den Textilien reine Baumwolle verwendet wird, da sie sich fĂŒr empfindliche Babyhaut mehr anbietet. Die Babymatratzen von Alvi zeichnen sich durch Komfort sowie Geborgenheit aus.

Babyone

Als Familienunternehmen wurde Babyone im Jahr 1988 in Freudenberg gegrĂŒndet. Derzeit zeichnet sich Babyone durch 1.500 Mitarbeiter sowie 27 Franchisenehmer und ein weites Produktspektrum aus.

Geuther

Seit mehr als 100 Jahren besteht Geuther schon als Unternehmen, das QualitĂ€t und Sicherheit bei der Produktion seiner Produkte in den Vordergrund stellt. Seit Generationen ĂŒberzeugt das Unternehmen daher viele Eltern mit seinen Produkten.

SĂ€mtliche Produkte von Geuther werden in Deutschland hergestellt. Das Unternehmen nutzt bei seinen Schlafmöbeln, die aus Holz bestehen, ausschließlich reines Buchenholz aus europĂ€ischen WĂ€ldern, da es sich durch seine Hochwertigkeit auszeichnet.

Die LĂ€cke, die bei diversen Bettgestellen Verwendung finden, basieren auf Wasser und sind schadstofffrei sowie umweltfreundlich.

Julius Zöllner

Vor ĂŒber 55 Jahren wurde das Unternehmen gegrĂŒndet und zĂ€hlt mittlerweile zu den grĂ¶ĂŸten Ausstattern fĂŒr Babys in Deutschland. Hierbei wird bei den Produkten von Julius Zöllner vor allem auf die Sicherheit und den Komfort von Babys Wert gelegt.

Roba

Auch Roba gehört zu den etablierten Herstellern, die Eltern schon seit ĂŒber 90 Jahren mit ihren innovativen und klassischen Kindermöbeln und Spielwaren ĂŒberzeugen. Die Produkte von Roba werden unter der Einhaltung von strengen TÜV-Normen hergestellt.

Nicht umsonst ist eine Vielzahl von Roba mit dem Siegel des „blauen Engels“ versehen. Schließlich kommt die Einhaltung von TÜV-Normen auch der Umwelt zugute. DarĂŒber hinaus spielen fĂŒr Roba auch Sicherheit und FunktionalitĂ€t eine wichtige Rolle.

Schardt

Das Unternehmen Schardt legt bei der Herstellung seiner Produkte sehr viel Wert auf Innovation und ansprechende Designs. Außerdem zeichnen sich die Produkte von Schardt durch Sicherheit, Komfort und FunktionalitĂ€t aus.

Durch umweltschonende Rohstoffe schafft Schardt nicht nur unbedenkliche Produkte, sondern auch langlebige Kindermöbel, die sich durch eine ĂŒberzeugende QualitĂ€t auszeichnen.

Laufgitter Kaufkriterien


Laufgitter Kaufkriterien

Vor dem Kauf eines Laufgitters sollte man einige Kaufkriterien berĂŒcksichtigen, die wichtig sind, damit man ein zufriedenstellendes Modell ermitteln kann. Zu den bedeutsamsten Kaufkriterien zĂ€hlt die Sicherheit und StabilitĂ€t des Laufgitters.

Beispielsweise darf der Abstand der GitterstĂ€be eines Laufstalls nicht so groß sein, dass das Kind seinen Kopf durchstecken und unter UmstĂ€nden einklemmen könnte. Außerdem dĂŒrfen keine scharfen Kanten oder hervorstehenden Schrauben an dem Laufgitter vorhanden sein.

Da Babys sich ab einem bestimmten Alter gerne an den GitterstÀben hochziehen, sollte man darauf achten, dass das Material nicht splittert. Falls es sich um ein lackiertes Laufgitter handelt, so sollte dieser Lack babyfreundlich sein.

FĂŒr eine praktische MobilitĂ€t muss ein Laufstall auch mit RĂ€dern ausgestattet sein. Dadurch kann man das Laufgitter problemlos in der Wohnung oder im Haus verschieben und sein Baby stets in seiner NĂ€he haben.

GrĂ¶ĂŸe

Die GrĂ¶ĂŸe des Laufgitters hĂ€ngt mit dem verfĂŒgbarem Platz in der Wohnung oder im Haus zusammen und natĂŒrlich auch von den eigenen BedĂŒrfnissen. Wer Zwillinge hat, der muss auf eine besonders große LiegeflĂ€che achten.

Hierbei kann es hilfreich sein zu wissen, dass runde Laufgitter ĂŒber besonders große LiegeflĂ€chen verfĂŒgen. Auch sechs- oder achteckige LaufstĂ€lle können sehr viel Platz einnehmen, weswegen man vor dem Kauf den verfĂŒgbaren Platz genau abmessen sollte.

Wer nur wenig Platz hat, der sollte sich fĂŒr ein viereckiges Modell entscheiden, das ideal an die Wand gestellt werden kann. Die standardmĂ€ĂŸige MindestgrĂ¶ĂŸe der LiegeflĂ€che eines Laufgitters betrĂ€gt 100 x 100 Zentimeter.

Kleinere Maße können besonders fĂŒr grĂ¶ĂŸere oder Ă€ltere Babys sehr beengend sein, wenn sie anfangen ihre Umgebung zu erkunden und erste Stehversuche starten.

Material

Es gibt LaufstÀlle die aus Holz, Plastik, Metall und Stoff bestehen. Die gÀngigsten Laufgitter bestehen jedoch entweder aus Holz oder Plastik. Welches Material man mehr bevorzugt, muss individuell entschieden werden.

Prinzipiell sollte ein guter Laufstall schadstofffrei sein, damit keine Gefahr fĂŒr das Baby besteht.

Funktionen

Typische Funktionen eines Laufgitters sind unter anderem die MobilitĂ€t durch RĂ€der, die Höhenverstellbarkeit und natĂŒrlich die Polsterung durch eine hochwertige Laufgitterauflage.

Vor allem die Höhenverstellbarkeit kann eine sehr praktische Funktion sein, um seinen RĂŒcken zu schĂŒtzen. Wenn das Baby noch jĂŒnger ist, dann kann man die höchste Höhe nutzen, um sich nicht tief bĂŒcken zu mĂŒssen, wenn man sein Kind aus dem Laufgitter nehmen will.

MobilitÀt

Um sein Baby stĂ€ndig in seiner NĂ€he zu haben, sind RĂ€der an den FĂŒĂŸen des Laufgitters sehr sinnvoll. Dadurch kann man, wie zuvor erwĂ€hnt, sein Kind stets im Blick haben und das Laufgitter problemlos zu Hause verschieben.

Man sollte darauf achten, dass das jeweilige Laufgitter mit RĂ€dern ausgestattet ist, die möglichst leise rollen und keine Kratzer auf dem Boden hinterlassen. DiesbezĂŒglich kann man sich in Kundenrezensionen sehr gut darĂŒber informieren.

Höhenverstellbarkeit

Die Höhenverstellbarkeit eines Laufstalles kann sehr praktisch sein und ist eine wichtige Funktion, wenn man sich das tiefe BĂŒcken ersparen will. Nach der Geburt des Kindes sollte man die LiegeflĂ€che möglichst hochstellen.

Dadurch kann man sein Kind angenehmer in das Laufgitter legen oder herausnehmen. Wenn das Baby Àlter wird und bereits krabbelt, dann kann man die LiegeflÀche tiefer stellen. Denn meistens fÀngt das Baby dann auch an, sich an den GitterstÀben hochzuziehen.

Wenn die LiegeflÀche zu hoch gestellt ist, besteht die Gefahr, dass das Kind aus dem Laufgitter fÀllt. Wer ein Laufgitter bereits von der Geburt nutzen will, der sollte also auf Funktionen wie die Höhenverstellbarkeit achten.

Falls man einen Laufstall fĂŒr Ă€ltere Kinder kauft, dann ist die Höhenverstellbarkeit jedoch nicht mehr notwendig.

Auflage

Durch eine ideale Laufgitterauflage wird die gesamte LiegeflĂ€che zuverlĂ€ssig gepolstert und es besteht eine geringere Verletzungsgefahr fĂŒr das Baby. Die meisten Laufgitter verfĂŒgen bereits im Kaufumfang ĂŒber eine Laufgitterauflage.

Wenn man sich eine Auflage separat dazu kaufen sollte, dann muss man darauf achten, dass es genau in das jeweilige Laufgitter passt.

Zubehörteile

Mit den richtigen Zubehörteilen und einigen Spielzeugen kann sich ein Baby im Laufgitter ideal beschĂ€ftigen. Man sollte bei dem Kauf von Spielzeugen und Kuscheltieren darauf achten, dass es sich um geprĂŒfte und schadstofffreie Artikel handelt.

Zudem muss man bedenken, dass die Spielzeuge und Stofftiere aus dem Laufstall genommen werden mĂŒssen, wenn das Kind schlĂ€ft. Außerdem kann sich ein Baby auch mit Spielzeugen nicht den ganzen Tag alleine im Laufgitter beschĂ€ftigen.

Man sollte sich ebenfalls Zeit nehmen, um mit seinem Kind aktiv zu spielen oder einen ausgiebigen Spaziergang zu unternehmen.

PrĂŒfsiegel

Wenn ein Laufstall mit PrĂŒfsiegeln versehen ist, dann kann man meistens davon ausgehen, dass es sich um ein hochwertiges Modell handelt. Vor allem TÜV-Siegel zeugen von einer guten QualitĂ€t bei Laufgittern und vielen anderen Produkten.

Auch das GS-Zertifikat (GeprĂŒfte Sicherheit) zeigt, dass das jeweilige Laufgitter den Anforderungen des Produktsicherheitsgesetzes entspricht.

Jegliche Produkte mit GS-Siegel wurden auf bedenkliche chemische Verbindungen geprĂŒft, die bei lĂ€ngerem Kontakt mit der Haut diverse Irritationen auslösen können. Das Siegel „Blauer Engel“ wird an Laufgitter vergeben, die auf eine umweltschonende Weise hergestellt werden.

Wer die Umwelt gerne schĂŒtzen möchte, der sollte also auch auf dieses Siegel Wert legen. Abgesehen davon gibt es noch das CE-Zeichen, das den meisten bekannt sein sollte.

Hierbei handelt es sich lediglich um ein standardmĂ€ĂŸiges Siegel, das von keinem unabĂ€ngigen Institut oder Unternehmen, sondern von den Herstellern selbst vergeben wird. Sie bestĂ€tigen damit nur, dass sie bei ihren Produkten alle Normen der EU eingehalten haben.

Denn ohne die Einhaltung dieser Normen dĂŒrfen Laufgitter auf dem Mark der EU nicht verkauft werden.

Sicherheit

Hochwertige Laufgitter mĂŒssen eine zuverlĂ€ssige Sicherheit bieten, denn das Kind darf sich durch ein Laufgitter weder verletzen noch gefĂ€hrlichen Schadstoffen ausgesetzt sein. Deswegen sollte man wie zuvor erwĂ€hnt darauf achten, dass das Laufgitter TÜV-geprĂŒft ist.

Auch verschluckbare Kleinteile oder hervorstehende Schrauben sollten nicht an einem guten Laufgitter vorhanden sein. Eine hohe StabilitÀt sollte bei einem guten Laufstall ebenso geboten werden. Die Wichtigkeit von StabilitÀt wird vor allem bei sehr aktiven Kindern deutlich.

Damit ein Laufgitter nicht einfach Wegrollen kann, sollten die RĂ€der unbedingt ĂŒber eine Bremse verfĂŒgen. Abgesehen davon muss die Lackierung eines Babygitters speichelfest sein, denn gerade wenn die ersten ZĂ€hne kommen, kann ein Baby auch an den GitterstĂ€ben saugen.

Kundenbewertungen

Die Erfahrungsberichte und Bewertungen von anderen KĂ€ufern sind sehr wichtig, wenn man sich fĂŒr ein Laufgitter entscheidet. Denn falls der Großteil der Bewertungen negativ sein sollte, so kann man davon ausgehen, dass es sich um einen minderwertigen Laufstall handelt.

In den Rezensionen von anderen Eltern finden sich zudem auch sehr interessante Informationen ĂŒber das jeweilige Laufgitter Modell. In der Regel berichten andere KĂ€ufer nĂ€mlich ĂŒber ihre ehrliche Erfahrung und sprechen entweder eine Kaufempfehlung aus oder raten von dem Kauf ab.

Laufgitter - Wo kaufen?


Laufgitter kaufen

Viele MöbelhĂ€user wie Ikea, Roller oder Pocco können diverse Laufgitter anbieten. Ansonsten gibt es auch spezielle BabyausstattungsgeschĂ€fte, die eine gewisse Auswahl an verschiedenen Laufgittern zur VerfĂŒgung stellen.

Der Nachteil an den genannten GeschÀften ist, dass nicht jeder in der NÀhe von ihnen lebt. Daher muss man unter UmstÀnden sogar einen lÀngeren Fahrtweg in Kauf nehmen, um sich nach einem Laufgitter umzusehen.

FĂŒr den entspannten Kauf eines Laufgitters kann man deswegen auf den praktischen Onlinekauf setzen. Im Internet bietet sich eine große Auswahl an Laufgittern, die jedes Sortiment von gewöhnlichen GeschĂ€ften ĂŒbertrifft.

Zudem kann man sich dank diverser Ratgeberseiten im Internet ausfĂŒhrlich ĂŒber Laufgitter informieren und diverse Modelle in speziellen Vergleichstabellen gegenĂŒber stellen. Dies ist praktisch, da man Ă€ußerst schnell ein passendes Modell ermitteln kann.

Wenn man sich fĂŒr ein optimales Laufgitter entschieden hat, dann kann man es sich ganz einfach nach Hause liefern lassen. Falls man mit dem Laufgitter doch nicht zufrieden sein sollte, kann man es selbstverstĂ€ndlich problemlos wieder zurĂŒckschicken.

Laufgitter - Stiftung Warentest


Laufgitter Test

Bislang hat die Stiftung Warentest keinen Test mit Laufgittern durchgefĂŒhrt. DafĂŒr kann man sich nach Testergebnissen von anderen Schlafmöbeln informieren. Wer an Testergebnissen von Laufgittern interessiert ist, der sollte sich auf die Webseite von Ökotest begeben.

Im April 2014 testete Ökotest neun verschiedene Laufgitter. Von den getesteten Laufgittern setzten sich sieben Modelle aus Holz und zwei Modelle aus Metall zusammen.

Das Unternehmen hat die Laufgitter nach verschiedenen Kriterien wie Sicherheit oder einer möglichen Schadstoffbelastung getestet.

Als Vergleichssieger ging das Laufgitter Brent von Bopita hervor. Doch auch Laufgitter von Hauck, Geuther und Chicco erhielten die Note „gut“. FĂŒr genauere Informationen und detaillierte Einblicke in die Testergebnisse von Ökotest sollte man sich auf die Webseite des Unternehmens begeben.

Laufgitter Fazit


Ein Laufgitter ist eine ideale Möglichkeit, um seinem Baby eine sichere Umgebung zum Spielen zu bieten. So kann man sich einige Minuten am Tag eine gewisse Auszeit gönnen oder wichtigen Aufgaben nachgehen und sein Baby trotzdem stets im Blick haben.

Durch praktische RÀder kann ein gutes Laufgitter problemlos in der Wohnung oder im Haus verschoben werden, sodass man sein Kind immer in seiner NÀhe haben kann. Auch erste Stehversuche können problemlos in einem Laufgitter unternommen werden.

Schließlich ist ein Laufgitter gut gepolstert, sodass das Risiko fĂŒr Verletzungen effektiv gemindert wird. Nichtsdestotrotz sollte man sein Baby natĂŒrlich nicht den ganzen Tag in einem Laufgitter lassen.

TĂ€gliche SpaziergĂ€nge und AusflĂŒge in die Natur sollten ebenfalls in den Alltag mit einem Baby geplant werden, damit das Kind die Natur erkunden und besser kennenlernen kann. Auch zu Hause sollte man sich stets Zeit nehmen, um sich aktiv mit seinem Baby zu beschĂ€ftigen.

Fragen & Antworten


1. Wann kann ein Laufgitter genutzt werden? Ein Laufgitter kann bereits ab der Geburt eines Babys genutzt werden. Wenn das Baby grĂ¶ĂŸer wird, dann kann man die Höhe des Laufgitters niedriger stellen. Dadurch kann das Kind ideal im Laufgitter spielen und erste Stehversuche unternehmen.
2. Gibt es ein Laufgitter fĂŒr den Garten? Zum einen gibt es Laufgitter, die sowohl drinnen als auch draußen genutzt werden können. Andererseits sind einige Laufgitter speziell fĂŒr die Nutzung im Freien ausgerichtet. Man sollte daher unbedingt auf die Herstellerangaben eines Laufgitters achten.
3. Wie lange braucht man ein Laufgitter? Ein Laufgitter kann solange genutzt werden, bis das Kind sicher laufen kann. Dies ist meist zwischen dem ersten und zweiten Lebensjahr der Fall. Man sollte sein Baby niemals zu lange in einem Laufgitter lassen, da es nach einer gewissen Zeit sehr beengend darin sein kann.
4. Wie hoch ist der Kaufpreis eines Laufgitters? Die Preisspanne von Laufgittern ist sehr breit, sodass fĂŒr jedes Budget ein passendes Laufgitter verfĂŒgbar sein sollte. Je nach Ausstattung kann ein Laufgitter 50 bis 200 Euro kosten. Wer Funktionen wie Höhenverstellbarkeit möchte, der sollte Laufgitter ab 100 Euro betrachten.
SĂ€mann Laufgitter 100x100 Buche weiß mit Matratze, TÜV geprĂŒft 2019, stufenlos höhenverstellbar, Baby Laufstall / Laufgitter,  TÜV ThĂŒringen, gummierte Rollen mit Bremse, Babybett

Externe Laufgitter Tests & Informationen


Schutz­gitter verhindern, dass Klein­kinder die Treppe herunter­fallen. Eltern sollten bei der Montage aber darauf achten, d

Ein Laufgitter, auch Laufstall, StĂ€llchen[1] oder Gehschule, ist eine Abgrenzung fĂŒr eine geschĂŒtzte SpielflĂ€che bzw. Aufenth..

Externe Youtube-Videos zum Thema Laufgitter

Beschreibung
Natali stellt das Laufgitter Roba in weiß vor. Das 6-eckige Laufgitter im weißen Modell "Adam und Eule" ist fĂŒr Babys und Kleinkinder geeignet. Sie testet das ...

Hat dir diese Seite gefallen?

1 von 1 Lesern gefÀllt diese Seite.
Bewertung 5.00 / 5

Kommentare