panbu.de Logo Suchen
Wir vergleichen alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Bewertungskriterien. * Preise inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit und -kosten möglich. Alle Angaben ohne Gewähr.

Heizwickler Vergleich 2019

Die 7 besten Heizwickler im Überblick

Heizwickler Vergleich
Vergleichssieger
-22%
Preis-Leistungs-Sieger
-11%
-10%
-20%
-14%
Marke
BaByliss
Remington
Remington
Remington
BaByliss Pro
Carmen
CLOUD NINE
Abbildung
Vergleichssieger
BaByliss 3021E Keramik-Lockenwickler Set aufheizbar in 3 Größen
-22%
Preis-Leistungs-Sieger
Remington Lockenwickler H5600, aufheizbar, Ionen-Technologie, Wachskern, 3 Größen (20 mm, 23 mm, 27 mm), rosa/schwarz
-11%
Remington Lockenwickler KF40E, aufheizbar, Easy-Clip-System, Ionen-Technologie, 3 Größen (19 mm, 22 mm, 27mm), schwarz/lila
-10%
Remington Lockenwickler PROluxe H9100, aufheizbar, OPTIheat-Technologie, innovatives Clip-Design, zwei Größen (25 mm, 32 mm), rosé/schwarz
-20%
Revlon BIG CURLS FLOCKED HAIR SETTER, Heizwickler
-14%
Carmen C2010 Lockenwickler Set "Travel Set" Das praktische Set für unterwegs
Cloud Nine Heißwickler, 60 mm, 4 Stück
Link
Kundenbewertung
Details
  • Curl
  • 20 Keramik-Heizwickler mit Velours-Überzug
  • 8 x groß Ø 32 mm, 6 x mittel Ø 25 mm, 6 x klein Ø 19 mm
  • 20 große Haarklammern, 20 Metallklammern
  • Betriebskontrollleuchte
  • Aufbewahrungstasche
  • 20 samtweiche, beflockte Lockenwickler mit Wachskern für lang anhaltende Wärme (4x20 mm; 10x23 mm; 6x27 mm)
  • Ionen-Technologie reduziert die statische Aufladung des Haares und verleiht ihm seidigen Glanz
  • 20 farblich zur Größe zugeordnete Metallpins und Clips
  • 10 Minuten Aufheizzeit
  • Kühle Enden
  • Betriebsleuchte
  • 20 aufheizbare, samtbezogene Lockenwickler in 3 verschiedenen Größen: 4 x 19 mm, 10 x 22 mm, 6x 27 mm
  • Exklusives Easy-Clip-System für gleichmäßig definierte Locken: erleichtert das Einrollen der Haarspitzen, verkürzt die Wickelzeit, verhindert das Verheddern der Haare
  • Exklusiver Wachskern hält die Wärme länger, verkürzt die Anwendungszeit und sorgt für lang haltende Locken mit Sprungkraft
  • Ionen-Technologie reduziert die statische Aufladung des Haares und verleiht ihm seidigen Glanz
  • 20 U-Clips zum Fixieren der Lockenwickler, 10 Minuten Aufheizzeit, LED-Bereitschaftsanzeige
  • OPTIheat-Technologie für lang anhaltende Styling-Ergebnisse, Lockenwickler und Clips kreieren lang anhaltende Locken in nur 5 Minuten
  • Grip-Tech-Beschichtung für ein einfaches Styling - eine rutschfeste Beschichtung auf dem Clip verhindert ein Abrutschen der Haare vom Lockenwickler
  • 20 samtbezogene Lockenwickler für schöne Locken mit Sprungkraft und Volumen, 2 verschiedene Größen: 8 x 25 mm, 12 x 32 mm
  • Innovatives Clip-Design - hält sehr gut am Haar und hilft Knicke zu vermeiden
  • 90 Sekunden Aufheizzeit, aufheizbare Clips, kühle Enden, kompaktes Design mit Kabelaufwicklung, Betriebsleuchte
  • Tipp: Für optimale Styling-Ergebnisse verwenden Sie die großen Lockenwickler für die oberen Haarpartien
  • Sehr kompaktes Lockenwickler-Set
  • 10 thermoplastische Gummi-Lockenwickler (unterschiedliche Abmessungen der Lockenwickler: 5 x mittelgroß (23 mm) und 5 x groß (28 mm)
  • Duale Netzspannung (120/240 Volt) für weltweite Nutzung
  • Handliche Kabelaufwicklung
  • Kurze Aufheizzeit (Fast Heat)
  • Erhitzung von innen heraus - heiß im Haar, aber nicht in der Hand
  • Superschnelle Erwärmung, aber leicht zu handhaben
  • Leicht zu verwenden
  • Tolles Volumen, Locken und Bewegung
  • Das ultimative Heißwickler-System
Preis
45,00 €
auf Amazon.de*
29,99 €
auf Amazon.de*
44,99 €
auf Amazon.de*
47,96 €
auf Amazon.de*
29,31 €
auf Amazon.de*
48,00 €
auf Amazon.de*
17,10 €
auf Amazon.de*
Zum Angebot
Inhaltsverzeichnis +
Gut zu wissen...

Heizwickler sind nichts anderes als Lockenwickler, die in einer speziellen Aufladestation erhitzt werden. Die Aufheizzeit von Heizwicklern kann einige Minuten in Anspruch nehmen. Dank der Hitze halten die Locken viel länger als bei herkömmlichen Lockenwicklern.

Da Heizwickler besonders leicht zu handhaben sind und sehr schnelle Ergebnisse liefern, nutzen viele die heißen Wickler regelmäßig, um ihre Haare zu wunderschönen Locken zu formen.

Besonders praktisch ist, dass Heizwickler in unterschiedlichen Größen erhältlich sind. Dadurch können verschiedene Lockenarten und abwechslungsreiche Frisuren kreiert werden. Ein Heizwickler Set enthält in der Regel bis zu 20 Wickler in mehreren Größen.

Heizwickler - Allgemeine Informationen


Heizwickler

Die Geschichte der Heizwickler geht etwa hundert Jahre vor Christus zurück, was im ersten Moment vielleicht unglaublich klingt. Doch im alten Griechenland galten Locken schon seit jeher als Symbol der Weiblichkeit.

Nicht umsonst existieren zahlreiche Darstellungen von Herscherinnen oder Göttinnen, die mit Engelslocken abgebildet sind. Doch es handelt sich hierbei um keine Idealvorstellungen, denn Heizwickler existierten wirklich und wurden von vielen Frauen genutzt.

Damals waren sie noch als sogenanntes „Calamistrum“ bekannt. Damit ist nichts anderes als ein Rohr gemeint, das entweder aus Bronze oder Eisen hergestellt wurde. Man erhitzte das Rohr häufig in heißer Holzasche.

Oftmals setzte man aber auch einen bereits erwärmten Stab in das Calamistrum ein und wickelte dann sein Haare auf das Rohr. In den folgenden Jahrhunderten folgten etliche andere Erfindungen, um seine Haare zu Locken zu formen.

Im Jahr 1906 kam es jedoch zu einer noch wichtigeren Erfindung, nämlich der Dauerwelle. Sie wurde von dem deutschen Friseur Karl Ludwig Nessler erfunden, der seine Invention erstmalig in London präsentierte.

Mithilfe von speziellen chemischen Lösungen wurde die Haarstruktur dauerhaft verändert, sodass man sie denkbar einfach mit Lockenwicklern in die gewünschte Form bringen konnte. Als Abschluss nutze man Wasserstoffperoxid, damit die Locken möglichst lange hielten.

Glücklicherweise folgten nach der Dauerwelle, die das Haar damals stark schädigte, weitere Möglichkeiten, um seine Haare zu locken. In den 1970er Jahren begann man auch Lockenwickler zu nutzen, damit man seinen Haaren mehr Volumen verleihen konnte.

Wenige Jahre später waren Lockenwickler schon in verschiedensten Größen erhältlich, sodass jede gewünschte Lockenart problemlos kreiert werden konnte. Ein großer Nachteil an einfachen Lockenwicklern ist der große Zeitaufwand.

Denn herkömmliche Lockenwickler müssen mehrere Stunden oder über Nacht in den Haaren verbleiben. Jedoch handelt es sich trotzdem um eine viel schonendere Möglichkeit, um seine Haare in eine Lockenpracht zu verwandeln, weswegen man die Mühe in Kauf genommen hat.

Während es in den 1960er Jahren noch üblich war zum Friseur zu gehen und sich dort frisieren zu lassen, nahm man dies spätestens in den 1990er Jahren immer mehr selbst in die Hand. Das Angebot an Lockenwicklern wurde dadurch immer vielfältiger.

Nach einiger Zeit war dann auch der Heizwickler im Handel erhältlich. Als moderne und spezielle Form der Lockenwickler haben sie sich enorm bewiesen, denn die Haare konnten nun viel besser zu Locken geformt werden.

Heizwicklern zeichnen sich durch ihre Zylinderform und etwas aufgeraute Oberflächenstruktur aus. Zudem sind die beiden Enden von Heizwicklern mit hitzefestem Kunststoff ausgestattet.

Einzelne Strähnen, die um den heißen Wickler gedreht werden, können in kürzester Zeit zu wunderschönen Locken geformt werden. Die Einwirkzeit beträgt je nach Haarstruktur und Leistungsfähigkeit der Heizwickler etwa 30 bis 60 Minuten.

Nach der Anwendung können Heizwickler vorsichtig entfernt werden und man kann sich an seiner Lockenmähne erfreuen, die bis zur nächsten Haarwäsche halten kann. Die Erfindung des heizbaren Lockenwicklers ist also eine großartige Innovation, die man nicht missen sollte.

Sie sind insgesamt praktischer als gewöhnliche Lockenwickler, schonender als Lockenstäbe und viel billiger als regelmäßige Friseurbesuche. Wer seine Haare am gerne selbst frisiert, der sollte die Anwendung von Heizwicklern unbedingt in Erwägung ziehen.

Dank hochwertiger Beschichtungen wie Keramik können Heizwickler bedenkenlos regelmäßig genutzt werden. Heizwickler sind im Set erhältlich und werden in einer Aufladestation gelagert.

Häufig findet sich im Kaufumfang auch eine spezielle Tasche zum Transport der Aufladestation, in der sich die Wickler befinden. Besonders auf Reisen bietet sich dieses praktische Zubehörteil an.

Wie funktioniert ein Heizwickler?


Wie funktionieren Heizwickler?

Während die Vorgänger von Heizwicklern, nämlich Thermo-Lockenwickler, noch in heißem Wasser erhitzt wurden, läuft das bei Heizwicklern viel gemütlicher ab. Das Prinzip ist aber bei allen Stylingutensilien und -geräten, die mit Hitze arbeiten, gleich.

Durch die Hitze, die über die Heizwickler an die Haare abgegeben wird, werden chemische Verbindungen in den Haaren aufgelöst und sie werden formbar. Dadurch können besonders langanhaltende Locken in die Haare geformt werden.

Hierfür wird die Heizbox der Heizwickler ganz einfach an eine Stromquelle geschlossen, sodass sich die Wickler erhitzen können. Die Aufheizzeit kann einige Minuten in Anspruch nehmen und ist besonders wichtig.

Denn erst wenn die Heizwickler ihre Betriebstemperatur erreicht haben, sind sie einsatzbereit und können ins Haar gewickelt werden. Mithilfe von speziellen Haarspangen werden die heißen Wickler im Haar befestigt.

Die einwirkende Hitze sorgt dafür, dass die Haare eine lockige Form annehmen. Dieses Vorgehen ist ähnlich wie bei einem Lockenstab, jedoch ist die Temperaturstärke von Heizwicklern deutlich geringer.

Dies hat den Vorteil, dass Heizwickler schonender für die Haare sind als Lockenstäbe. Außerdem ist das Styling mit Heizwicklern deutlich angenehmer, da man seine Haare lediglich einwickeln und das Resultat abwarten muss.

Heizwickler richtig anwenden


Heizwickler Anwendung

Wenn man die Geschichte der Heizwickler kennt und weiß, wie sie funktionieren, dann sollte man sich auch über die richtige Anwendung informieren.

Grundsätzlich ist die Nutzung von Heizwicklern keineswegs kompliziert, weswegen es selbst für Anfänger nicht unbedingt problematisch sein sollte.

Außerdem beansprucht die Anwendung von Heizwicklern nur wenig Zeit. Daher kann man Heizwickler auch schnell verwenden, bevor man zur Arbeit geht. Sie erhitzen sich innerhalb weniger Minuten und sind dann einsatzbereit.

Man kann Heizwickler für mehr Volumen bis zum Ansatz der Haare wickeln. Doch die heißen Wickler können auch bis zur Mitte der Strähne gedreht werden, wodurch der Ansatz glatt bleibt und die Locken erst mitten in der Strähne beginnen.

Dies wirkt nicht nur lässig, sondern kann auch sehr abwechslungsreich sein. Außerdem können die Wickler in zwei unterschiedliche Richtungen gedreht werden. Entweder man dreht sie nach außen oder nach innen.

Diese vielen Möglichkeiten sorgen für vielfältige Lockenfrisuren, die man stets variieren kann. Der größte Vorteil ist, dass Heizwickler die Haare kaum belasten oder schädigen können.

Wer zum ersten Mal Heizwickler verwendet, sollte vorher eine Schritt-für-Schritt-Anleitung betrachten, da diese für unerfahrene Anfänger sehr hilfreich sein kann.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  • Vor der Anwendung müssen die Haare absolut trocken sein. Wenn man die Haare also gerade gewaschen hat, dann sollte man sie gründlich föhnen. Außerdem muss das Haar gut durchgekämmt und in mehrere Partien aufgeteilt werden.
  • Währenddessen kann die Heizbox an eine Stromquelle angeschlossen werden, sodass die Heizwickler erhitzt werden können. Um den Halt der späteren Locken zu verbessern, kann man Schaumfestiger in die Haare geben.
  • Sobald die Kontrolllampe der Heizbox erlischt, sind die Heizwickler einsatzbereit. Bevor man den ersten Heizwickler rausnimmt, sollte man Hitzehandschuhe anlegen. Danach kann die erste Strähne umwickelt werden.
  • Je breiter die Strähne, desto größer wird die spätere Locke. Daher sollte man einen größeren Heizwickler aus dem Set entnehmen. Für kleine und sehr definierte Locken wird hingegen ein kleinerer Heizwickler benötigt.
  • Die Mitte des Heizwicklers wird an die Mitte der Haarsträhne gesetzt. Man beginnt damit, das untere Ende der Strähne aufzuwickeln. Anschließend kann der Wickler bis zum Ansatz gedreht und mit einer Haarspange fixiert werden.
  • Genau so sollte man mit dem verbliebenem Haar verfahren. Wenn man fertig ist, müssen die Heizwickler etwa 30 bis 60 Minuten in den Haaren verbleiben. Das bedeutet, dass sie solange im Haar bleiben, bis sie vollkommen abgekühlt sind.
  • Zum Schluss können die Heizwickler vorsichtig entfernt werden. Es ist vorteilhaft, die untersten Heizwickler zuerst zu entfernen. Um die Locken zu stylen, kann man mit den Fingern durch sein Haar fahren und etwas Haarspray nutzen, um die Locken zu fixieren.

Hilfreiche Tipps zu Heizwicklern


Gerade wenn man Heizwickler zum ersten Mal verwendet, dann können einige Tipps sehr wertvoll sein. So kann man mögliche Fragen schon im Voraus klären und keine Fehler bei der Wahl oder Anwendung der Heizwickler machen.

Für wen eigenen sich Heizwickler?

Heizwickler können grundsätzlich bei fast allen Haarlängen genutzt werden. Wer besonders kurze Haare hat, sollte sehr dünne und kleine Heizwickler verwenden. Bei langen Haaren sind hingegen große Heizwickler zu empfehlen.

Das besondere an kleinen Heizwickler ist, dass sie viel definiertere Locken bringen. Für mehr Volumen sind große Heizwickler empfehlenswert. Da Heizwickler meist zusätzlich mit Samt der Velours ummantelt sind, können selbst kurze Haare gut an ihnen haften.

Daher eigenen sich Heizwickler auch für diejenigen, die dünnes oder kurzes Haar haben. Wer enorm strapazierte Haare hat, sollte auf den Einsatz von jeglicher Hitze und deswegen auch auf Heizwickler verzichten.

Wie befestige ich Heizwickler?

Nachdem man eine Strähne um den Heizwickler gedreht hat, kann der Wickler mithilfe von speziellen Haarspangen oder Klammern fixiert werden. Sie sind häufig im Kaufumfang der Heizwickler enthalten oder können günstig dazu gekauft werden.

Einige Heizwickler Modelle lassen sich sogar befestigen, indem man sie lediglich andrückt. Wenn man an solch einer Eigenschaft von Heizwicklern interessiert ist, sollte man beim Vergleich von verschiedenen Modellen unbedingt darauf achten.

Sind Heizwickler gefährlich?

Da Heizwickler eine Temperatur von 120 Grad Celsius aufweisen, sollte man definitiv vorsichtig mit ihnen umgehen. Man sollte während der Anwendung besonders auf die Hände und Kopfhaut Acht geben.

Heizwickler sind zwar nicht gefährlich, doch man kann sich bei falschem Umgang sehr schnell an ihnen verbrennen. Daher sollte man zur Sicherheit stets Hitzehandschuhe tragen, wenn man die heißen Wickler in seine Haare dreht.

Darüber hinaus sollten erhitzte Heizwickler natürlich unbedingt außer Reichweite von Kindern befinden.

Welche Lockenarten können Heizwickler kreieren?

Die jeweilige Lockenart ist von der Größe der Heizwickler abhängig. Während große und breite Heizwickler für Volumen sorgen, können mit schmalen Heizwicklern feine Korkenzieherlocken erzielt werden.

Damit die Locken nicht gleichmäßig, sondern etwas aufregender werden, kann man verschieden große Heizwickler verwenden.

Heizwickler - Verschiedene Modelle


Heizwickler verschiedene Modelle

Grundsätzlich gibt es wenige Unterschiede zwischen Heizwicklern. Eine grundsätzliche Gemeinsamkeit ist jedoch der Aufheizprozess von Heizwicklern. Sie werden alle erhitzt, indem sie auf kleine Stäbe der Heizbox gelegt werden.

Per Schalter können die Wickler dann erwärmt werden. Ansonsten dient die Heizbox auch als idealer Ort, um die Lockenwickler geschützt aufzubewahren. Die größten Unterschiede von Heizwicklern zeigen sich bei ihrem jeweiligen Durchmesser.

Einige Heizwickler sind sehr groß und breit, weswegen mit ihnen keine Locken, sondern mehr Volumen ins Haar gebracht werden kann. Solche Heizwickler können ideal bei sehr langen Haaren oder als Vorbereitung für eine Hochsteckfrisur angewandt werden.

Die mittelgroßen Heizwickler Modelle eignen sich, um beispielsweise seinen Pony in Form zu bringen oder definierte Locken und Wellen zu kreieren. Zuletzt sind Heizwickler auch in einem sehr schmalen Durchmesser erhältlich.

Diese Modelle eignen sich für Korkenzieherlocken und können auch gut bei kurzen Haaren genutzt werden. Diese drei verschiedenen Heizwickler Modelle sind meist in einem Set erhältlich, sodass man sie allesamt testen kann.

Weitere Unterschiede der verschiedenen Heizwickler Modelle können sich bei der Oberfläche äußern. Einige Modelle sind entweder mit Verlours oder Samt ummantelt, während andere mit kleinen Häkchen ausgestattet sind.

Hierbei können Heizwickler, die mit Häkchen überzogen sind, viel besser befestigt werden. Dafür sorgen samtüberzogene Wickler für deutlich mehr Glanz und weichere Haare. Eine weitere Gemeinsamkeit von Heizwicklern ist hingegen beim Material zu erkennen.

Hochwertige Wickler bestehen nämlich meist entweder aus Keramik oder Teflon. Außerdem sind die meisten Heizwickler Modelle mit einer zusätzlichen Transporttasche und einem Ladegerät ausgestattet.

Heizwickler - Die besten Marken


Heizwickler besten Marken

Als sehr wichtiges Kriterium sind beim Kauf von Heizwicklern auch die jeweiligen Hersteller anzusehen. Schließlich sind einige Marken für besonders gute Qualität bekannt. Daher kann es hilfreich sein, die bekanntesten und besten Hersteller zu kennen.

Natürlich soll dies nicht heißen, dass unbekannte Hersteller zwingend schlechter sind. Man sollte bei unbekannten Marken nur besonders auf die Kundenbewertungen und Rezensionen achten, die natürlich möglichst positiv sein sollten.

Auch die Testergebnisse der Stiftung Warentest können Klarheit schaffen und zeigen, ob es sich um hochwertige Heizwickler handelt oder nicht. In der folgenden Auflistung finden sich jedoch einige der besten Hersteller von Heizwicklern.

  • Babyliss
  • Braun
  • Cloud Nine
  • Ghd
  • Grundig
  • Remington
  • Revlon

Heizwickler Kaufkriterien


Heizwickler Kaufkriterien

Vor dem Kauf von Heizwicklern sollte man auf einige bedeutsame Kaufkriterien achten, um zufriedenstellende Heizwickler auswendig zu machen. Schließlich will man ideale Resultate erzielen.

Zunächst sollte man darauf achten, wie viele Heizwickler in dem gewünschten Set geboten werden. In der Regel kann man in einem Set mit 20 Heizwicklern rechnen, was grundsätzlich genügen sollte.

Besonders bei dicken und langen Haaren sollte man bedenken, dass das Set ausreichend viele Heizwickler bereitstellen sollte. Darüber hinaus sollte man prüfen, ob in dem Kaufumfang der Heizwickler weitere Zubehörteile enthalten sind.

Dazu zählen beispielsweise spezielle Haarspangen, die genutzt werden, um die Heizwickler zu fixieren. Auch eine Transporttasche wird häufig geboten, da man darin die Heizbox, in der sich auch die Wickler befinden, praktisch transportieren kann.

Die Aufheizzeit ist ebenfalls ein bedeutsames Kriterium, das beim Kauf von Heizwicklern nicht außer Acht gelassen werden sollte. Denn schließlich soll das Styling der Haare schnell gehen, weswegen lange Aufheizzeiten nervig sind.

Heizwickler, die lediglich fünf bis zehn Minuten zum Aufheizen benötigen, sind als vorteilhaft anzusehen, da es viele Wickler gibt, die sogar bis zu 30 Minuten brauchen können, bis sie einsatzbereit sind.

Dank einer möglichst kurzen Aufheizzeit hat man mehr Zeit für das Aufwickeln der Haare. Doch damit man sich während der Anwendung nicht verbrennt, sollten die Heizwickler eine sichere und einfache Handhabung ermöglichen.

Hochwertige Heizwickler sind an beiden Enden mit hitzefestem Kunststoff ausgestattet, weswegen darin keine Hitze eindringen kann. Die gesamte Verarbeitung sollte qualitativ hochwertig sein.

Wer zusätzlichen Schutz verspüren will, der sollte einen Hitzehandschuh tragen. Wenn man bedenkt, dass Heizwickler Temperaturen von 120 Grad Celsius erreichen, dann ist das Tragen eines Hitzehandschuhes sogar sehr sinnvoll.

Außerdem ist auch die Größe entscheidend für die gewünschte Lockenart. Je größer die Heizwickler, desto mehr Volumen kann erzielt werden. Für feine Ringellocken benötigt man hingegen kleine Heizwickler.

Die meisten Heizwickler Sets bieten jedoch mehrere Größen an, sodass man seine Lockenfrisur je nach Belieben variieren kann. Eine Temperaturanzeige an der Heizbox der Wickler ist ebenfalls sehr praktisch, aber nicht zwingend notwendig.

Dafür sollten Kontrollleuchten vorhanden sein, die anzeigen, wann die Heizwickler einsatzbereit sind. Zuletzt sollte man auch auf die Beschichtung der Heizwickler achten.

Meist besteht die Beschichtung entweder aus Keramik oder Teflon. Häufig werden Heizwickler mit einer zusätzlichen Schicht aus Velours oder Samt ummantelt, wodurch eine Reibung der Haare unterbindet werden kann.

Das besondere an einer Beschichtung aus Teflon ist, dass sich die Haare nicht statisch aufladen. Dieses Phänomen von Teflon lässt sich mit der moderne Ionentechnologie erklären, die sogar für zusätzlich glänzendere Haare sorgen soll.

Vorteile von Heizwicklern


Heizwickler Vorteile

Wie bei jedem Stylingutensil zeigen sich auch bei Heizwicklern gewisse Vor- und Nachzüge, die man vor dem Kauf beachten sollte. Ein großer Vorteil ist die gute Handhabung und der geringe Aufwand beim Aufwickeln der Haare.

Schließlich lassen sich die Haare sehr angenehm in Heizwickler drehen, sodass man nicht mal die Hilfe einer anderen Person benötigt. Dafür ist bei jeder Anwendung eine gewisse Aufheizzeit einzuplanen, die einige Minuten beanspruchen kann.

Doch wenn man die Heizbox in eine Stromquelle steckt und seine Haare währenddessen auf die Anwendung der Heizwickler vorbereitet, ist die Aufheizzeit keine verlorene Zeit mehr.

Und unmittelbar nachdem die Heizwickler entfernt wurden, kann man sich dann an lang anhaltenden Locken erfreuen.

Außerdem kann man seine Locken individuell gestalten, indem man verschieden große Heizwickler verwendet. Auch wenn das Einwickeln bei beispielsweise sehr langen Haaren etwas Übung erfordern kann, sollte es bei jeder erneuten Anwendung besser klappen.

Bemerkenswert ist die kurze Einwirkzeit von Heizwicklern, die nicht mehr als eine Stunde in Anspruch nimmt. Heizwickler sind relativ schonenden Stylingutensilien und können daher problemlos regelmäßig angewendet werden.

Heizwickler - Wo kaufen?


Heizwickler kaufen

Man kann Heizwickler sowohl in Elektro- als auch in Drogeriemärkten wie Dm, Rossmann oder Müller kaufen. Bei beiden Varianten ergeben sich diverse Vor- und Nachteile, die man definitiv kennen sollte.

In Drogeriemärkten sind häufig nur sehr günstige Heizwickler erhältlich, die nicht selten eine mangelnde Qualität aufweisen. Um einen Fehlkauf oder Unzufriedenheit zu vermeiden, sollte man auf Prüfsiegel achten.

Einen nicht sehr geläufigen Ort, um Heizwickler zu kaufen, stellt der Friseursalon dar. Hier kann man sich zwar auf eine professionelle Beratung einstellen, jedoch muss hierfür gleichzeitig mit höheren Preisen und wenig Auswahl gerechnet werden.

In Elektromärkten kann es etwas umständlich sein, die Eigenschaften der angebotenen Heizwickler gegenüber zu stellen. Praktischer ist hierfür definitiv der Onlinekauf von Heizwicklern.

Denn man kann die verschiedenen Modelle ganz einfach in übersichtlichen Tabellen miteinander vergleichen. Wichtige Vergleichkriterien können zum Beispiel der Preis, Hersteller, die Bewertungen und die Aufheizzeit sein.

Obwohl man beim Onlinekauf auf eine Beratung verzichten muss, heißt das noch lange nicht, dass man sich nicht ausgiebig informieren kann.

In informativen Texten kann man sich auf vielen Ratgeberseiten ein gutes Bild von Heizwicklern verschaffen und offene Fragen klären. Auch die Kundenbewertungen und Rezensionen können hierbei helfen.

Wenn man sich für bestimmte Heizwickler entschieden hat, kann man sich diese gemütlich nach Hause liefern lassen. Der Versand erfolgt in der Regel kostenlos und selbst bei Unzufriedenheit kann man die Heizwickler problemlos zurückschicken.

Beliebte Onlineshops wie Amazon bieten außerdem nicht selten sehr begehrte Rabattaktionen an, bei denen man einiges sparen kann.

Heizwickler Test


Heizwickler Test

Bevor man sich zum Kauf von bestimmten Heizwicklern entscheidet, sollte man diverse Testberichte der Heizwickler prüfen. Hierfür bietet sich vor allem Stiftung Warentest an, da sie Produkte objektiv und nach strengen Kriterien prüfen.

Ansonsten finden sich auch auf Portalen wie YouTube zahlreiche Bewertungen zu bestimmten Heizwicklern, die sehr hilfreich sein können. Darüber hinaus gibt es auch im Internet zusätzliche Webseiten, die regelmäßig Produkte testen und die jeweiligen Ergebnisse veröffentlichen.

Heizwickler Fazit


Wer seinen Haare schöne Locken oder glamouröses Volumen verleihen will, der sollte definitiv die Anwendung von Heizwicklern in Erwägung ziehen. Je öfter man Heizwickler nutzt, desto schneller kann man sie sich irgendwann in die Haare drehen.

Während der kurzen Einwirkzeit kann man beispielsweise anderen Tätigkeiten nachgehen und sich auf eine schöne Lockenpracht freuen. Sobald die Heizwickler vollständig abgekühlt sind, können sie vorsichtig aus den Haaren entfernt werden.

Die fertigen Locken können mit Volumenpuder weiter frisiert oder mit Haarspray fixiert werden. Gute Heizwickler überzeugen mit kurzen Aufheizzeiten und ansprechenden Ergebnissen, die sich definitiv sehen lassen können.

Auch die einfache Handhabung spricht für sich, denn die heißen Wickler können problemlos in die Haare gedreht werden. Die Resultate von Heizwicklern können sich sehen lassen.

Zudem hält die Lockenmähne viel länger als die Locken, die nur mit gewöhnlichen Lockenwicklern kreiert wurden.

Insgesamt sind Heizwickler, die häufig auch Heißwickler genannt werden, eine sehr schonende, nützliche und nicht zeitintensive Möglichkeit, seine Haare regelmäßig in eine wunderschöne Lockenpracht zu verwandeln.

Fragen & Antworten


1. Wie funktionieren Heizwickler? Heizwickler werden zunächst in einer speziellen Aufladestation für wenige Minuten erwärmt. Danach können sie ins Haar gewickelt werden. Durch die Hitze werden chemische Verbindungen in den Haaren aufgelöst und sie werden dadurch zu Locken formbar.
2. Wie lange soll man Heizwickler in den Haaren lassen? Die genaue Einwirkzeit ist von der Haarstruktur und der jeweiligen Leistungsfähigkeit der Heizwickler abhängig. Grundsätzlich sollten sie solange in den Haaren verbleiben, bis die Wickler abgekühlt sind, was meist nach 30 bis 60 Minuten der Fall ist.
3. Wie heiß werden Heizwickler? Ein Heizwickler kann sich bis zu 120 Grad Celsius aufheizen, weswegen man während der Anwendung unbedingt einen Hitzehandschuh tragen sollte.
4. Sind Heizwickler schädlich für die Haare? Da eine verhältnismäßig geringere Temperaturentwicklung bei Heizwicklern aufkommt, sind sie schonender als andere Stylinggeräte wie Lockenstäbe, die bis zu 230 Grad Celsius erhitzt werden können.

Externe Heizwickler Testberichte & Beiträge


llll➤ Im Heizwickler Test und Vergleich 2019 haben wir aktuelle und empfehlenswerte Modelle nach ✓ Ausstattung, ✓ Qualität und ✓ Preis-Leistungs-Verhältnis ...

Dieser tabellarische Vergleich ist nicht zu verwechseln mit einem Heizwickler Test, bei dem die Heizwickler ausführlich getestet werden. Externe Tests werden ...

Welche Heizwickler sind die besten? Im Vergleich von Haus & Garten Test erhalten die Remington Fast Curls KF40E die Note "Sehr gut". Hier alle Infos!

07.04.2017 - Elektrische Lockenwickler im Test: Mit dem Heizwickler Test erfahren Sie mehr über empfehlenswerte und häufig gekaufte Heizwickler.

Externe Youtube-Videos zum Thema Heizwickler

Beschreibung
Hallo Zusammen! In diesem Video zeige ich euch wie ihr mit Heizwicklern schöne, schnelle & glänzende Locken bekommt. Heizwickler über Amazon bestellt: ...

Hat dir diese Seite gefallen?

1 von 1 Lesern gefällt diese Seite.
Bewertung 5.00 / 5

Kommentare