Suchen
Wir vergleichen alle Produkte unabhĂ€ngig. Dabei verlinken wir auf ausgewĂ€hlte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine VergĂŒtung erhalten. Bewertungskriterien. Preise inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit und -kosten möglich. Alle Angaben ohne GewĂ€hr.
Dieser tabellarische Vergleich dient lediglich als eine Übersicht von Produkten und sollte keineswegs mit einem professionell durchgefĂŒhrten Magnesium Test verwechselt werden, bei dem eine intensive PrĂŒfung sĂ€mtlicher Magnesium PrĂ€parate erfolgt.

DafĂŒr informieren wir zum Ende jedes Ratgebers ĂŒber externe Tests seriöser Instituten, Unternehmen und Verbraucherorganisationen. Wer sich fĂŒr unser Verfahren der Produktauswahl fĂŒr die Tabelle interessiert, der kann auf unsere Bewertungskriterien blicken.
Zuletzt aktualisiert: 05. Februar 2021
Inhaltsverzeichnis +
Die wichtigsten Fakten
  • Magnesium ist ein essentieller Mineralstoff, der fĂŒr viele Stoffwechselprozesse im Organismus benötigt wird. Da der Körper diesen Stoff nicht selbst herstellen kann, muss er regelmĂ€ĂŸig ĂŒber die tĂ€gliche Nahrung aufgenommen werden.
  • Gerade Personengruppen wie Sportler, Schwangere oder Stillende weisen einen höheren Magnesiumbedarf auf. Zu magnesiumreichen Lebensmitteln gehören unter anderem Brokkoli, HĂŒlsenfrĂŒchte, Kartoffeln, Naturreis, NĂŒsse und Vollkornbrot.
  • Im Handel werden auch zahlreiche Magnesium PrĂ€parate angeboten, die eine ausreichende Versorgung gewĂ€hrleisten und einen Mangel ausgleichen sollen. Man unterscheidet zwischen verschiedenen Magnesiumformen wie beispielsweise Magnesiumcitrat oder -hydroxid.

🔎 Übersicht der oben genannten Produkte


#1: PlusVive - hochdosierte 700 mg Magnesium Kapseln hergestellt in Deutschland (365 St.)

PlusVive - hochdosierte 700 mg Magnesium Kapseln hergestellt in Deutschland (365 St.) PlusVive - hochdosierte 700 mg Magnesium Kapseln
Kaufen*

Die hochdosierten Magnesium Kapseln von PlusVive enthalten Magnesiumhydroxid, das aus Meerwasser gewonnen wurde. Die tĂ€gliche Einnahmeempfehlung liegt bei zwei Kapseln pro Tag, sodass das PrĂ€parat fĂŒr eine halbjĂ€hrige Anwendung ausgelegt ist.

Die Kapseln setzen sich neben Magnesium ebenfalls aus Gerstenfaser, Luzerne, Papain und Spirulina zusammen, damit der Körper das enthaltene Magnesium besser aufnehmen und verwerten kann.

Laut Produktangaben lĂ€sst der Hersteller PlusVive sein PrĂ€parat in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden in einem unabhĂ€ngigen Labor kontrollieren, sodass stets eine bestmögliche QualitĂ€t gewĂ€hrleistet werden kann.

Auf den Einsatz von unerwĂŒnschten Zusatzstoffen wie Magnesiumstearat, Gluten, Laktose oder GMO’s wurde strikt verzichtet. Dank der pflanzlichen HĂŒlle aus Hydroxypropylmethylcellulose sind die Kapseln auch fĂŒr Vegetarier und Veganer geeignet.

Die Herstellung erfolgt nach den international anerkannten HACCP- und GMP-Standards in einem zertifizierten Betrieb in Deutschland. Somit kann man sich auf ein natĂŒrliches sowie hochwertiges NahrungsergĂ€nzungsmittel einstellen.

Vorteile

  • mit Magnesiumhydroxid
  • genĂŒgt fĂŒr 6-monatige Einnahme
  • fĂŒr Veganer und Vegetarier geeignet
  • weist eine hohe BioverfĂŒgbarkeit auf
  • ist in Deutschland hergestellt worden
  • entspricht HACCP- und GMP-Standards
  • wurde in einem unabhĂ€ngigen Labor geprĂŒft
  • frei von Zusatzstoffen wie Magnesiumstearat
  • enthĂ€lt Gerstenfaser, Luzerne, Papain und Spirulina

#2: OPTI NATURE - hochdosierte 665 mg Magnesium Kapseln aus Deutschland (365 St.)

OPTI NATURE - hochdosierte 665 mg Magnesium Kapseln aus Deutschland (365 St.) OPTI NATURE - hochdosierte 665 mg Magnesium Kapseln
Kaufen*

Die Magnesium Kapseln von Opti Nature setzen sich aus Magnesiumoxid zusammen und befinden sich in einer pflanzlichen KapselhĂŒlle, weswegen sie auch fĂŒr Vegetarier und Veganer geeignet sind.

Magnesium trĂ€gt zur Verringerung von MĂŒdigkeit, zu einem normalen Energiestoffwechsel, zum Gleichgewicht des Elektrolythaushaltes sowie zu einer normalen Funktion der Muskulatur und des Nervensystems bei.

DarĂŒber hinaus trĂ€gt der Mineralstoff ebenfalls zu einer normalen Eiweißsynthese, einer normalen psychischen Funktion, einer normalen Zellteilung sowie zur Erhaltung normaler Knochen und ZĂ€hne bei.

Eine Dose enthĂ€lt 365 Kapseln, die fĂŒr eine einjĂ€hrige Einnahme ausreichen. Dank neuster AbfĂŒllmechanismen und modernster Verfahren können die Kapseln vollstĂ€ndig gefĂŒllt werden, sodass eine hohe Dosierung bei minimaler KapselgrĂ¶ĂŸe gewĂ€hrleistet wird.

Die Herstellung des PrĂ€parates erfolgt ausschließlich in zertifizierten deutschen Betrieben, die sich auf dem neusten technologischen Stand befinden, damit bei der Entwicklung und Produktion höchste QualitĂ€tsansprĂŒche erfĂŒllt werden können.

Zudem wird jedes PrĂ€parat in umfangreichen Tests und grĂŒndlichen QualitĂ€tskontrollen geprĂŒft, ausgezeichnet und zertifiziert. Außerdem verzichtet der Hersteller OPTI NATURE auf den Einsatz von unnötigen ZusĂ€tzen sowie auf Tierversuche.

Vorteile

  • mit Magnesiumoxid
  • frei von Tierversuchen
  • wird in Deutschland hergestellt
  • gutes Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis
  • frei von unerwĂŒnschten ZusĂ€tzen
  • fĂŒr Veganer und Vegetarier geeignet
  • unterliegt grĂŒndlichen QualitĂ€tskontrollen

#3: Feel Natural - laborgeprĂŒfte 400 mg Magnesium Kapseln mit reinem Magnesium (365 St.)

Feel Natural - laborgeprĂŒfte 400 mg Magnesium Kapseln mit reinem Magnesium (365 St.) Feel Natural - laborgeprĂŒfte 400 mg Magnesium Kapseln
Kaufen*

Die Magnesium Kapseln von Feel Natural enthalten Magnesiumoxid, das aus dem toten Meer in Israel gewonnen wurde. Laut Produktangaben zeigen einige Studien, dass Magnesiumoxid und Magnesiumcitrat eine gleiche Verwertbarkeit aufweisen.

Zudem ergab eine wissenschaftliche Studie von Shechter et al. aus dem Jahr 2012, dass Magnesium aus Magnesiumoxid nach einer mehrwöchigen Einnahme deutlich besser gespeichert werden konnte als im Vergleich zu Magnesiumcitrat.

Das PrĂ€parat von Feel Natural ist dank der pflanzlichen KapselhĂŒlle und dem Verzicht auf tierische Zutaten zu 100 Prozent vegan. UnerwĂŒnschte Zusatzstoffe wie Trennmittel, Magnesiumstearat sowie Aromen-, Farb- und Konservierungsstoffe sind in den Kapseln ebenfalls nicht enthalten.

Das PrĂ€parat wird in streng geprĂŒften sowie zertifizierten Anlagen in Deutschland hergestellt, weswegen man sich auf eine zufriedenstellende QualitĂ€t einstellen kann. DarĂŒber hinaus werden die Produkte von Feel Natural streng kontrolliert und in zertifizierten Laboren getestet.

Falls man dennoch unzufrieden mit den Magnesium Kapseln sein sollte, kann man auf die einjĂ€hrige Zufriedenheitsgarantie zurĂŒckgreifen und das Produkt ganz einfach zurĂŒckschicken sowie den gesamten Kaufpreis zurĂŒckerhalten.

Vorteile

  • ist zu 100 % vegan
  • mit Magnesiumoxid
  • Vorrat fĂŒr 12 Monate
  • mit Zufriedenheitsgarantie
  • wird in Deutschland produziert
  • frei von unnötigen Zusatzstoffen
  • weist eine hohe Verwertbarkeit auf
  • wurde in einem unabhĂ€ngigen Labor geprĂŒft

#4: Nature Love - veganer und hochdosierter Magnesium-Komplex 400 mg (180 St.)

Nature Love - veganer und hochdosierter Magnesium-Komplex 400 mg (180 St.) Nature Love - veganer und hochdosierter Magnesium-Komplex
Kaufen*

Der hochdosierte Magnesium-Komplex von Nature Love setzt sich aus Tri-Magnesium Dicitrat; Magnesiumoxid; -bisglycinat; -malat und -ascorbat zusammen. Diese durchdachte Kombination aus fĂŒnf Magnesiumformen befindet sich in einer rein pflanzlichen KapselhĂŒlle.

Deswegen ist das PrĂ€parat auch fĂŒr Veganer und Vegetarier geeignet. Die Kapseln von Nature Love sind frei von Aromen, Farbstoffen, Gluten, Konservierungsstoffen, Laktose, Stabilisatoren, Trennmitteln und gentechnikverĂ€nderten Zutaten.

Die Produktion der Kapseln erfolgt in streng geprĂŒften und HACCP-zertifizierten Anlagen in Deutschland. Jede Charge wird laut Nature Love von einem unabhĂ€ngigen deutschen Labor geprĂŒft, was sich von den meisten anderen Herstellern deutlich unterscheiden soll.

Vorteile

  • 3-Monatsvorrat
  • mit Geld-zurĂŒck-Garantie
  • mit fĂŒnf Magnesiumformen
  • ohne unnötige Zusatzstoffe
  • Produktion erfolgt in Deutschland
  • frei von Gluten, Laktose und Zucker
  • fĂŒr Veganer und Vegetarier geeignet

#5: Vitamaze - hochdosierter und veganer 350 mg Magnesium-Komplex ohne ZusÀtze (180 St.)

Vitamaze - hochdosierter und veganer 350 mg Magnesium-Komplex ohne ZusÀtze (180 St.) Vitamaze - hochdosierter und veganer 350 mg Magnesium-Komplex
Kaufen*

Der Magnesium-Komplex von Vitamaze besteht aus Magnesium Citrat, Magnesium Oxid sowie Magnesium Carbonat und genĂŒgt fĂŒr eine sechsmonatige Einnahme. Das PrĂ€parat enthĂ€lt ebenfalls KartoffelstĂ€rke, Reisextrakt und mikrokristalline Cellulose.

Die teilbaren Tabletten sind fĂŒr Vegetarier und Veganer geeignet, da sie keine tierischen Inhaltsstoffe enthalten. Zudem ist der Magnesium-Komplex frei von ZusĂ€tzen wie Gluten, Magnesiumstearat und gentechnisch verĂ€nderten Inhaltsstoffen.

Durch den Verzicht auf unnötige Zusatzstoffe soll eine optimale Wirkstoffaufnahme gewÀhrleistet werden. Der Anbieter Vitamaze lÀsst die Tabletten nur in Deutschland und nach HACCP-Konzept herstellen.

Zudem erfolgt die Entwicklung und Herstellung der PrĂ€parate in enger Zusammenarbeit mit Experten und Wissenschaftlern. Damit eine 100-prozentige Zufriedenheit geboten werden kann, erhĂ€lt man ein kostenfreies RĂŒckgaberecht, das 30 Tage nach dem Kauf gilt.

Vorteile

  • frei von Zusatzstoffen
  • hohe BioverfĂŒgbarkeit
  • wird in Deutschland hergestellt
  • Komplex aus drei Magnesium-Arten
  • fĂŒr Veganer und Vegetarier geeignet
  • Produktion entspricht HACCP-Konzept
  • besteht aus nicht-tierischen Inhaltsstoffen
  • ohne Gluten, Laktose und andere Allergene

Nachteile

  • mit Trennmitteln
  • enthĂ€lt mikrokristalline Cellulose (FĂŒllstoff)

#6: Abtei - Magnesium 500mg Plus Extra-Vital-Depot mit Vitamin B-Komplex (42 St.)

Abtei - Magnesium 500mg Plus Extra-Vital-Depot mit Vitamin B-Komplex (42 St.) Abtei - Magnesium 500mg
Kaufen*

Die Magnesium Kapseln von Abtei enthalten eine Kombination aus Magnesiumoxid und -hydroxid. DarĂŒber hinaus wurden die Tabletten mit einem Vitamin-B-Komplex aus Vitamin B1, B2, B6, B12 sowie Biotin, FolsĂ€ure, Niacin und PantothensĂ€ure ergĂ€nzt.

Laut Produktangaben handelt es sich um eine wertvolle und hochdosierte NahrungsergĂ€nzung, die sowohl die Muskel- als auch Nervenfunktion bei körperlicher Belastung durch Sport oder Beruf unterstĂŒtzen soll.

Dadurch sollen LeistungsfĂ€higkeit, Energie und starke Nerven sichergestellt werden. Die enthaltenen NĂ€hrstoffe des PrĂ€parats sollen hingegen zu einer kontinuierlichen Versorgung des Körpers beitragen, indem man tĂ€glich nur eine Tablette mit genug FlĂŒssigkeit schluckt.

Die empfohlene Verzehrmenge von einer Kapseln pro Tag sollte nicht ĂŒberschritten werden. Der Hersteller Abtei bietet bereits seit ĂŒber 120 Jahren verschiedene NahrungsergĂ€nzungsmittel, Medizinprodukte, Arzneimittel und Kosmetika fĂŒr einen bewussten Lebensstil an.

Vorteile

  • ist vegan
  • frei von Gluten
  • tĂ€glich nur eine Tablette
  • wurde mit einem Vitamin-B-Komplex angereichert
  • Hersteller weist eine ĂŒber 120-jĂ€hrige Erfahrung auf

Nachteile

  • enthĂ€lt Magnesiumstearat, mikrokristalline Cellulose und Palmkernöl

đŸȘš Was ist Magnesium?


Was ist Magnesium?

Magnesium ist ein lebensnotwendiger Mineralstoff, der am vierthÀufigsten im Körper vorkommt. In den Knochen sind ca. 60 Prozent des im Körper gespeicherten Magnesiums enthalten, wÀhrend sich der Rest auf die Muskeln und andere Körperzellen verteilt. [1]

Da der Mineralstoff an verschiedenen Enzymsystemen beteiligt ist, ist die regelmĂ€ĂŸige Aufnahme essentiell fĂŒr den Menschen. Ein Mangel wĂŒrde nĂ€mlich zu unangenehmen MuskelkrĂ€mpfen sowie ErmĂŒdungszustĂ€nden fĂŒhren. [2]

Um solch eine Mangelerscheinung zu vermeiden, wird eine gemĂŒsereiche ErnĂ€hrung sowie der Verzehr von Vollkornprodukten empfohlen. Um sicherzugehen, dass man genĂŒgend Magnesium aufnimmt, bietet der Markt auch NahrungsergĂ€nzungsmittel an.

Hierbei sollte man darauf achten, dass das jeweilige PrĂ€parat nicht zu hoch dosiert ist, denn obwohl der Körper auf die tĂ€gliche Zufuhr von Magnesium angewiesen ist, kann eine Überversorgung zu unerwĂŒnschten Nebenwirkungen fĂŒhren.

Um eine Überdosierung zu verhindern, sollte man ein MagnesiumprĂ€parat nicht ohne die vorige RĂŒcksprache mit einem Arzt einnehmen. Dieser kann nĂ€mlich im Rahmen eines Bluttests prĂŒfen, wie hoch der Magnesium-Spiegel ist und ob eine Supplementierung wirklich notwendig ist.

🎭 Verschiedene Formen von Magnesium


Verschiedene Formen von Magnesium

Aus chemischer Sicht ist Magnesium ein Element, das in der Natur hÀufig an ein anderes Element gebunden ist. Der Mineralstoff kommt in Form von organischen sowie anorganischen Salzen vor und wird in NahrungsergÀnzungsmitteln verarbeitet.

Dazu zĂ€hlen unter anderem Magnesiumcitrat, -chlorid, -glycinat, -oxid, -carbonat und -malat; die sich in ihrer BioverfĂŒgbarkeit, ihrem Anteil an elementarem Magnesium und ihrer Wirkung auf den Körper unterscheiden.

WÀhrend organische Salze schnell aufgenommen werden und sofort wirken, können anorganische Magnesiumformen möglicherweise besser vom Körper gespeichert werden. Dadurch entstehen VorrÀte, die eine Langzeitversorgung sicherstellen.

Je nach Bedarf kann die Wahl der jeweiligen Salzform also sehr unterschiedlich ausfallen. Die meisten Magnesium-PrÀparate setzen sich aus einer Kombination beider Salze zusammen, damit sowohl eine kurz- als auch langfristige Wirkung erzielt werden kann.

Hierbei sollte man stets auf die Verpackung des jeweiligen PrĂ€parates blicken, um zu sehen, wie hoch der Gehalt an reinem bzw. elementarem Magnesium ist. Schließlich sollte eine ĂŒbermĂ€ĂŸige Aufnahme des Mineralstoffes unbedingt vermieden werden.

Magnesiumcitrat

Diese organische Verbindung ist auf natĂŒrliche Weise in magnesiumreichen Lebensmitteln enthalten, weshalb sie sehr gut vom Körper aufgenommen werden kann. Sie eignet sich besonders bei einem akuten Magnesiumbedarf, da sie schnell in den Körper eindringt.

Magnesiumchlorid

Magnesiumchlorid ist ein anorganisches Magnesiumsalz, das ebenfalls mit einer hohen BioverfĂŒgbarkeit einhergehen soll. Diese Verbindung aus Magnesium, Chlor und Wasser wird unter anderem zur Behandlung von WadenkrĂ€mpfen angewendet.

Magnesiumglycinat

Die organische Verbindung aus Magnesium und Glycin zeichnet sich durch eine sehr gute VertrĂ€glichkeit aus, weswegen sie sich vor allem fĂŒr empfindliche Personen anbietet und eine deutlich schonendere Alternative zu anderem Magnesiumformen darstellt.

Magnesiumoxid

Magnesiumoxid gehört zu den anorganischen Salzen, die durch ihr trĂ€ges Verhalten einen Vorrat bilden, der zwar langsam, aber dafĂŒr stetig vom Körper aufgenommen wird. Zudem enthĂ€lt Magnesiumoxid den höchsten Anteil an reinem Magnesium.

Magnesiumcarbonat

Magnesiumcarbonat ist ebenfalls eine anorganische Verbindung, die nicht nur in Mineralwasser, sondern auch in vielen NahrungsergÀnzungsmitteln enthalten ist. Das Verdauungssystem kann auf eine zu hohe Aufnahme von Magnesiumcarbonat jedoch sehr sensibel reagieren.

Magnesiummalat

Diese organische Form von Magnesium geht in der Regel mit einer sehr guten VertrĂ€glichkeit einher und wird vom Körper schnell aufgenommen. DafĂŒr ist der Gehalt an reinem Magnesium im Vergleich zu anderen Magnesiumformen deutlich niedriger.

đŸ©ș Wie erkennt man einen Magnesiummangel?


Wie erkennt man einen Magnesiummangel?

Ein Magnesiummangel kann sowohl eindeutige als auch unspezifische Symptome haben, die allesamt erst dann auftreten, wenn der Körper bereits auf die eigenen Magnesiumreserven zugegriffen hat.

Falls man vermutet, an einem Mangel zu leiden, sollte man sich in erster Linie an einen Arzt wenden, der den Magnesiumspiegel im Blut nachweisen und feststellen kann, ob eine Unterversorgung vorliegt.

Zu typischen Symptomen eines Magnesiummangels gehören:

  • Lidflattern
  • MuskelkrĂ€mpfe 
  • Muskelzuckungen
  • Muskelverspannungen
  • nĂ€chtliche WadenkrĂ€mpfe

Ein dauerhafter Mangelzustand fĂŒhrt dazu, dass der Organismus die Magnesium-Konzentration im Blut aufrechterhĂ€lt, indem er die körpereigenen Speicher des Mineralstoffes bezieht, die sich in den Muskeln, Organen und Knochen befinden.

Dadurch können sich auch weitere Symptome Ă€ußern, die nicht nur die Muskulatur, sondern auch das Herz-Kreislauf-System, die Psyche sowie das allgemeine Wohlbefinden betreffen und man nicht auf Anhieb einen Magnesiummangel vermuten wĂŒrde.

Diese unspezifischen Symptome können ebenfalls auf einen Mangel an Magnesium zurĂŒckgehen:

  • MigrĂ€ne
  • Erschöpfung
  • innere Unruhe
  • Bluthochdruck
  • Schlafstörungen
  • Abgeschlagenheit
  • erhöhte Herzfrequenz
  • Herzrhythmusstörungen
  • Spannungskopfschmerz
  • Durchblutungsstörungen

Die tĂ€gliche Aufnahme von Magnesium ist lebenswichtig fĂŒr den Körper, da er den Mineralstoff nicht selbst herstellen kann. Sollte man an einem Mangel leiden, verschreiben viele Ärzte ein Arzneimittel zum Ausgleich.

Doch langfristig sollte man lieber auf eine ausgewogene ErnĂ€hrung achten, da diese grundlegend ist, um MangelzustĂ€nde jeglicher Art zu vermieden. Vor allem Vollkornprodukte, NĂŒsse, Bohnen und Samen sollten auf dem tĂ€glichen Speiseplan zu finden sein.

Auch mangesiumreiches Mineralwasser bietet zum Decken des Tagesbedarfs an. Außerdem können regelmĂ€ĂŸiges Dehnen sowie Massagen der Wadenmuskulatur zur Vermeidung von KrĂ€mpfen beitragen. [3]

Mögliche Ursachen eines Mangels

Die Ursachen eines Magnesiummangels können bei jedem Betroffenen sehr verschieden sein. Prinzipiell geht ein Mangel entweder auf eine zu geringe Aufnahme oder eine zu hohe Ausscheidung des Mineralstoffes zurĂŒck.

Um den Mangelzustand langfristig zu vermeiden, sollte man sich also auf die Ursache fokussieren und diese beispielsweise durch eine Änderung der ErnĂ€hrung, Lebensweise oder durch die zusĂ€tzliche Einnahme eines NahrungsergĂ€nzungsmittels behandeln.

HĂ€ufig beruht ein Magnesiummangel auf folgenden Faktoren:

  • Alkoholismus
  • Leistungssport
  • Diabetes mellitus
  • anhaltender Stress
  • SchilddrĂŒsenĂŒberfunktion
  • Fehl- oder MangelernĂ€hrung
  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • chronische Darm- und Nierenerkrankungen
  • entwĂ€ssernde oder abfĂŒhrende Medikamente

Bevor man sich zur eigenstĂ€ndigen Änderung bestimmter Lebensweisen entschließt, sollte man sich vorher an einen Arzt wenden. Dieser kann einen beraten, sodass ein Mangel langfristig behoben werden kann.

💡 Anwendung eines Magnesium PrĂ€parates


Anwendung eines Magnesium PrÀparates

Die Nutzung eines Magnesium Produktes bietet sich fĂŒr diejenigen an, die an einem diagnostizierten Mangel leiden oder einen erhöhten Bedarf aufweisen. Bei der Einnahme des Mineralstoffes ist darauf zu achten, dass die Dosis der empfohlenen Tagesmenge entspricht.

Die Tagesmenge von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen fĂ€llt jedoch sehr unterschiedlich aus. Deswegen kann man sich diesbezĂŒglich auf der Webseite der Deutschen Gesellschaft fĂŒr ErnĂ€hrung (DGE) informieren. [4]

FĂŒr die Herzgesundheit

Eine ausreichende Aufnahme von Magnesium ist wichtig fĂŒr die Funktion des Herzens, da der Mineralstoff ein natĂŒrlicher Gegenspieler von Calcium ist. WĂ€hrend Calcium fĂŒr das Zusammenziehen des Herzmuskels sorgt, ist Magnesium fĂŒr dessen Entspannung verantwortlich. [5, 6]

Daher ist es auch nicht verwunderlich, weshalb ein Magnesiummangel zu Herzrhythmusstörungen beitragen kann. Schließlich könnte das Calcium zu einer Überstimulierung des Herzens fĂŒhren, wodurch Symptome wie ein schneller und unregelmĂ€ĂŸiger Herzschlag eintreten können. [7]

Die beiden Mineralstoffe konkurrieren also miteinander, um zu gewĂ€hrleisten, dass sich die Herzzellen einwandfrei zusammenziehen und entspannen können. Magnesium trĂ€gt somit zu einer normalen Muskelfunktion bei, die wichtig fĂŒr einen gesunden Herzschlag ist. [8]

FĂŒr die Trainingsleistung

Um eine normale LeistungsfĂ€higkeit zu erhalten, ist die ausreichende Zufuhr vom Magnesium erforderlich. Je nach Alter und Geschlecht rĂ€t die Deutsche Gesellschaft fĂŒr ErnĂ€hrung dazu, dass Erwachsene tĂ€glich zwischen 300 bis 400 mg des Mineralstoffs aufnehmen sollten. [9, 10]

Bei Leistungssportlern kann der Magnesiumbedarf nach sportlicher AktivitÀt deutlich höher liegen. WÀhrend eines intensiven Trainings soll der Körper nÀmlich zwischen 10 bis 20 Prozent mehr Magnesium als im ruhenden Zustand verbrauchen. [11]

Laut Experten stimme dieses typische GerĂŒcht jedoch nicht. Sie behaupten nĂ€mlich, dass Leistungssportler oder stark schwitzende Personen keine erhöhten Mengen an Magnesium ausscheiden.

„Über den Schweiß geben wir hauptsĂ€chlich Natriumchlorid, also Kochsalz ab, aber kaum Magnesium.“, erklĂ€rt Dr. Frank HĂŒlsemann von der Sporthochschule Köln.

Demnach sollen weder Hobby- noch Leistungssportler bei einer normalen ErnĂ€hrungsweise auf die Einnahme von NahrungsergĂ€nzungsmitteln angewiesen sein. Zudem können hochdosierte Magnesium PrĂ€parate sogar eher kontraproduktiv sein, da sie zu Durchfall fĂŒhren können.

Gegen MuskelkrÀmpfe

Magnesium wirkt sich auf die Entspannung der Muskulatur aus und trĂ€gt zu einer normalen Funktion des Nervensystems und der Muskelfunktion bei. Bei einem Mangel an Magnesium können sich die Muskeln sehr stark zusammenziehen, was zu unangenehmen KrĂ€mpfen fĂŒhrt. [12, 13]

Nichtsdestotrotz mĂŒssen MuskelkrĂ€mpfe nicht immer auf einen Mangel an Magnesium zurĂŒckgehen. Auch regelmĂ€ĂŸiges Dehnen und Massagen der Muskulatur können direkt nach einer sportlichen BetĂ€tigung zur Vermeidung von MuskelkrĂ€mpfen beitragen. [14]

🍎 In welchen Lebensmitteln kommt Magnesium vor?


In welchen Lebensmitteln kommt Magnesium vor?

Der essentielle Mineralstoff Magnesium muss dem Körper tĂ€glich ĂŒber die Nahrung zugefĂŒhrt werden. Deswegen werden im Folgenden einige Nahrungsmittel genannt, die besonders hohe Mengen des Mineralstoffes enthalten.

Diese Lebensmittel sind reich an Magnesium:

  • Bohnen
  • Bananen
  • Avocados
  • ParanĂŒsse
  • Chiasamen
  • HaselnĂŒsse
  • KĂŒrbiskerne
  • Bitterschokolade
  • Vollkornprodukte
  • Sonnenblumenkerne
  • Mineralwasser mit > 50 mg Mg/l

Der tĂ€gliche Magnesiumbedarf einer Person hĂ€ngt von dem Alter und Geschlecht ab. Die Deutsche Gesellschaft fĂŒr ErnĂ€hrung stellt die Referenzwerte verschiedener Personengruppen in einer ĂŒbersichtlichen Tabelle zur VerfĂŒgung. [15]

đŸ€” Hat Magnesium auch Nebenwirkungen?


Hat Magnesium auch Nebenwirkungen?

GrundsĂ€tzlich gehen hochwertige Magnesium PrĂ€parate mit einer guten VertrĂ€glichkeit einher, wobei man wissen sollte, dass der Mineralstoff eine abfĂŒhrende Eigenschaft aufweist. Zu einer möglichen Nebenwirkung gehört also Durchfall.

Solange man sich an die festgelegte Höchstdosierung von Magnesium hĂ€lt, die von der DGE vorgegeben wird, sollte man keine schwerwiegenderen Nebenwirkungen befĂŒrchten. Lediglich Personen mit einer stark eingeschrĂ€nkten Nierenfunktion sollten vorsichtig sein.

Denn eine zu hohe Aufnahme kann bei Nierenkranken zu einem starken Anstieg des Magnesi­umgehalts im Blut fĂŒhren; was wiederum schweren Durchfall, Appetitverlust, MuskelschwĂ€che, sehr niedrigen Blutdruck, Atembeschwerden und Herz­rhythmus­störungen begĂŒnstigen kann. [16]

💰 Kaufkriterien


Magnesium Kaufkriterien

Aufgrund der großen Auswahl an Magnesium PrĂ€paraten, die mit unterschiedlichen Eigenschaften einhergehen, kann man schnell den Überblick verlieren und sich nur schwer entscheiden. Die folgenden Kriterien sollen also bei der Wahl eines zufriedenstellenden Produktes helfen.

Darreichungsform

Magnesium kann auf viele verschiedene Weisen aufgenommen werden. Welche Darreichungsform bevorzugt wird, hÀngt also von dem eigenen Belieben ab. Generell gilt; dass Kapseln, Tabletten und Dragees am einfachsten eingenommen werden und eventuell auch schneller wirken können.

Folgende Darreichungsformen von Magnesium sind im Handel erhÀltlich:

  • Pulver
  • Kapseln
  • Dragees
  • Tabletten
  • Granulate
  • Kautabletten
  • TrinkflĂ€schchen
  • Brausetabletten

Gehalt an elementarem Magnesium

In Magnesium PrÀparaten ist der Mineralstoff nur in Verbindung mit einem anderen Element enthalten. Seriöse Hersteller sollten auf der Produktverpackung jedoch auch deutlich sichtbar angeben, wie hoch der Anteil an reinem Magnesium ist.

DiesbezĂŒglich sollte man darauf achten, dass das gewĂŒnschte PrĂ€parat nicht hochdosiert ist. Das Bundesinstitut fĂŒr Risikobewertung (BfR) empfiehlt nĂ€mlich, dass ein NahrungsergĂ€nzungsmittel maximal 250 mg Magnesium pro Tagesdosis enthalten sollte. [17]

Eine höhere Menge könne nĂ€mlich zu Durchfall fĂŒhren. Außerdem rĂ€t das BfR, dass man die Tagesdosis auf zwei oder mehr Portionen aufteilt und ĂŒber den Tag verteilt einnimmt, da das Magnesium auf diese Weise besser vertrĂ€glich sei. [18]

BioverfĂŒgbarkeit

Wie hoch die BioverfĂŒgbarkeit bzw. Verwertbarkeit eines PrĂ€parates ist, hĂ€ngt von der enthaltenen Magnesiumform ab. Man unterscheidet hierbei zwischen organischen und anorganischen Magnesiumsalzen.

Es gilt, dass organische Salze wie Magnesiumcitrat schneller vom Körper aufgenommen werden und kurzfristig wirken, weswegen sie fĂŒr den akuten Bedarf geeignet sind. Bei anorganischen Salzen wird hingegen angenommen, dass sie mit einer langfristigen Wirkung einhergehen.

Das heißt, dass sie wohl besser im Organismus gespeichert werden können, wodurch die körpereigenen Magnesiumspeicher aufgefĂŒllt werden. Um die Vorteile beider Arten zu vereinen, enthalten viele PrĂ€parate auch eine Kombination aus organischen und anorganischen Salzen.

Diese Magnesiumformen sind hÀufig in PrÀparaten enthalten:

  • Magnesiumcitrat (organisch)
  • Magnesiumchlorid (anorganisch)
  • Magnesiumglycinat (organisch)
  • Magnesiumoxid (anorganisch)
  • Magnesiumcarbonat (anorganisch)
  • Magnesiummalat (organisch)

Menge

Die Menge spielt auf der Suche nach einem geeigneten PrÀparat ebenfalls eine entscheidende Rolle. Dies gilt besonders, wenn man eine langfristige Einnahme plant. Viele Hersteller von Magnesium PrÀparaten bieten deswegen auch Jahrespackungen an.

Falls es möglich ist, sollte man sich jedoch zunĂ€chst fĂŒr eine kleinere Menge entscheiden, um zu prĂŒfen, ob das PrĂ€parat gut vertragen wird. Sollte dies der Fall sein, kann man sich fĂŒr den Kauf einer grĂ¶ĂŸeren Menge entscheiden.

Geschmack

Dieses Kaufkriterium gilt fĂŒr Granulate, TrinkflĂ€schchen sowie Kau- und Brausetabletten. Viele Anbieter setzen auf fruchtige Geschmacksrichtungen wie Zitronenaroma, wobei es auch PrĂ€parate gibt, die vollkommen geschmacksneutral sind.

📍 Wo kann man Magnesium kaufen?


Magnesium kaufen

Magnesium PrÀparate werden in vielen Drogerien, SupermÀrkten, Apotheken und auf Onlineshops angeboten.

Apotheke

In lokalen Apotheken wird man definitiv empfehlenswerte Magnesium Produkte finden, die von seriösen Herstellern stammen. FĂŒr eine grĂ¶ĂŸere Produktauswahl kann man sich auch auf bekannte Online-Apotheken begeben.

Zum Beispiel werden bei https://www.shop-apotheke.com unter anderem folgende PrÀparate angeboten:

  • Magnesium Tabletten von Verla-Pharm; 200 St. fĂŒr ca. 12 €
  • MAGNESIUM 400 DIREKT Granulat von RedCare; 125 g fĂŒr ca. 13 €
  • Magnesium 400 mg ultra Kapseln von Biolectra; 100 St. fĂŒr ca. 30 €

Onlinekauf

Wer sich fĂŒr den Onlinekauf auf Shops wie Amazon entschließt, der kann sich an einem großen Produktangebot erfreuen. DarĂŒber hinaus werden die jeweiligen Magnesium PrĂ€parate deutlich ĂŒbersichtlicher als in lokalen GeschĂ€ften darstellt.

Dadurch kann man wichtige Informationen wie die Magnesium-Art oder den Anteil an reinem Magnesium viel schneller ermitteln. Zudem kann man auf die Bewertungen von anderen KĂ€ufern blicken und sich ĂŒber ihre Erfahrung sowie EinschĂ€tzung zu dem jeweiligen PrĂ€parat informieren.

Sobald man sich fĂŒr ein PrĂ€parat entschieden hat, kann man es sich direkt nach Hause liefern lassen. Außerdem kann man auf Shops wie Amazon bei vielen Produkten auf ein sogenanntes Spar-Abo zurĂŒckgreifen.

Das bedeutet, dass man sich ein bestimmtes Magnesium PrĂ€parat regelmĂ€ĂŸig in einem selbst festgelegten Intervall und zu einem etwas gĂŒnstigeren Preis zuschicken lĂ€sst. NatĂŒrlich kann ein Spar-Abo jederzeit gekĂŒndigt werden.

📋 Tests zu Magnesium PrĂ€paraten


Magnesium Test

Im Internet findet man hilfreiche Test- und Informationsartikel zu Magnesium, die von seriösen Instituten, Organisationen und Unternehmen stammen.

Stiftung Warentest

Im Dezember 2016 hat die Stiftung Warentest einen Informationsbeitrag zu Magnesium veröffentlicht und ist darin auf die typischen Mythen zu dem Mineralstoff eingegangen, der an der Spitze der meistverkauften Mineralien steht.

Zusammen mit Vitamin C macht Magnesium nÀmlich einen Marktanteil von 70 Prozent aus. Diese PrÀparate werden in Drogerien, SupermÀrkten sowie Apotheken verkauft und sind in Form von Lutsch-, Kau- oder Brausetabletten sowie als Kapseln, Dragees und Granulat erhÀltlich.

Wer sich fĂŒr weitere Informationen und Tipps fĂŒr eine natĂŒrliche Aufnahme von Magnesium ĂŒber die ErnĂ€hrung interessiert, der kann sich den Artikel der Stiftung Warentest durchlesen. [19]

Öko-Test

Öko-Test hat im August 2019 einen hilfreichen Artikel zu 24 getesteten Magnesium Produkten geteilt. Die Produkte wurden bereits im Juli 2018 geprĂŒft und die jeweiligen Testergebnisse wurden zu der Zeit erstmals veröffentlicht.

Laut Öko-Test ist keines der PrĂ€parate empfehlenswert. Zudem warnt das Unternehmen vor einer ĂŒbermĂ€ĂŸigen Einnahme von Magnesium, da dies zu Durchfall fĂŒhren kann. Fast die HĂ€lfte der Magnesium Produkte erhielt entweder die Note „mangelhaft“ oder „ungenĂŒgend“.

Das BfR befĂŒrwortet, dass NahrungsergĂ€nzungsmittel maximal 250 mg Magnesium pro Tagesdosis enthalten sollten. Wer sich fĂŒr weitere Tipps zu diesem Thema und die detaillierten Testergebnisse interessiert, der sollte sich auf die Webseite von Öko-Test begeben. [20]

Verbraucherzentrale

Im Juni 2020 hat die Verbraucherzentrale einen umfassenden Artikel zu Magnesium veröffentlicht, der sich unter anderem auch mit typischen Werbeanzeigen zu Magnesium PrĂ€paraten befasst und hilfreiche Tipps fĂŒr Verbraucher gibt.

Folgende Aussagen sind in Verbindung mit dem Mineralstoff zugelassen:

  • trĂ€gt zur Verringerung von MĂŒdigkeit und ErmĂŒdung bei
  • trĂ€gt zum Elektrolytgleichgewicht bei
  • trĂ€gt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
  • trĂ€gt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
  • trĂ€gt zu einer normalen Muskelfunktion bei
  • trĂ€gt zu einer normalen Eiweißsynthese bei
  • trĂ€gt zur normalen psychischen Funktion bei
  • trĂ€gt zur Erhaltung normaler Knochen bei
  • trĂ€gt zur Erhaltung normaler ZĂ€hne bei
  • hat eine Funktion bei der Zellteilung

FĂŒr weitere Informationen kann man sich auf den Beitrag der Verbraucherzentrale begeben. [21]

âœđŸ» Fazit


Eine ausreichende Zufuhr von Magnesium ist fĂŒr die allgemeine Gesundheit sehr wichtig, da der Körper andernfalls nicht optimal funktionieren könnte. Deswegen sollte man besonders auf die Einnahme von magnesiumreichen Lebensmitteln achten.

Wer an einem Mangel leidet, der kann auf die zusÀtzliche Einnahme einer NahrungsergÀnzung setzen, wobei man hierbei genau auf die enthaltene Dosis und Magnesiumform achten sollte. Organische Verbindungen wie Magnesiumcitrat bieten sich optimal bei einem akuten Mangel an.

Sie werden nÀmlich besonders schnell vom Organismus aufgenommen und wirken einem Mangelzustand entgegen. Bei anorganischen Magnesiumsalzen wird hingegen eine langfristige Wirkungsweise beobachtet, da sie im Körper möglicherweise besser gespeichert werden können.

Fragen & Antworten


Was ist Magnesium? Magnesium ist ein Mineralstoff, der in der Erde, im Meer, in Pflanzen, in Tieren sowie im Menschen vorkommt. FĂŒr den menschlichen Körper ist die tĂ€gliche Aufnahme von Magnesium essentiell, da der Stoff eine wichtige Rolle in vielen Enzymsystemen spielt.
Wie kann man Magnesium einnehmen? Im Handel wird Magnesium in verschiedenen Darreichungsformen angeboten, die sich durch eine unterschiedliche Anwendung auszeichnen. Hierzu zÀhlen Kapseln, Tabletten, Dragees, Pulver, Brausetabletten, Trinkgranulate und TrinkflÀschchen.
Wie schnell wirkt Magnesium? In der Regel erfolgt der Wirkungseintritt bereits nach der ersten Einnahme. Magnesium Kapseln oder Tabletten können besonders einfach eingenommen werden und gelangen zeitnah in den Kreislauf. FĂŒr eine ideale Wirkung sollten NahrungsergĂ€nzungen nĂŒchtern eingenommen werden.
Wie lange darf man Magnesium einnehmen? Die Einnahmedauer hĂ€ngt von der IntensitĂ€t des Magnesiummangels ab. Um die körpereigenen Depots vollstĂ€ndig aufzufĂŒllen, bietet sich eine langfristige Anwendung ĂŒber mindestens vier bis sechs Wochen an, da die gelegentliche Einnahme zum Aufheben eines Mangels oft nicht genĂŒgt.
Was entzieht dem Körper vermehrt Magnesium? Es gibt durchaus einige Faktoren, die im Körper die Ausscheidung von Magnesium fördern. Dazu gehören Genussmittel, Stress, körperliche Belastung, Sport, eine Schwangerschaft sowie die Einnahme von bestimmten Medikamenten.

Über den Autor

Author - Ideal Syka Ideal Syka 📬

Ideal interessiert sich bereits seit seiner Jugend fĂŒr das Programmieren sowie fĂŒr die Erstellung von Grafiken und Content. DarĂŒber hinaus beschĂ€ftigt er sich gerne mit den Naturwissenschaften Biologie, Physik und Mathematik.

Dieses Vergleichsportal wurde von ihm zusammengestellt und soll anderen bei dem Vergleich von Produkten helfen. Außerdem soll jeder Ratgeber eine verstĂ€ndliche Informationsquelle sein, die wichtige Fakten und Hinweise zu einem jeweiligen Produkt liefert.

Kommentare